seduction
 Language:
Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?
2019/08/22, 09:47:57


Help

Author [EN] [PL] [ES] [PT] [IT] [DE] [FR] [NL] [TR] [SR] [AR] [RU] Topic: Optionaler Bootsplash für siduction  (Read 9463 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline bluelupo

  • Global Moderator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.065
    • http://bluelupo.net
Optionaler Bootsplash für siduction
« on: 2011/12/28, 18:17:01 »
Hi zusammen,
das Thema wird zwar manchmal sehr konträr diskutiert, aber ich persönlich finde einen Bootsplash für eine Linuxdistri gehört zur CI und sollte schon vorhanden sein. Ich weiß das es da in der Vergangenheit immer technische Probleme gab aber ein einheitliches Design vom Grubscreen, über den Bootvorgang zum KDE/XFCE-Login würde siduction deutlicher von der Masse abheben. Mir ist keine Distri bekannt die das designtechnisch optimal hin bekommt.
Ciao bluelupo
BlueLupo's Wiki - BlueLupo's Blog
BlueLupo bei GooglePlus
Bluelupo bei Diaspora*

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
Optionaler Bootsplash für siduction
« Reply #1 on: 2011/12/29, 01:27:22 »
bei sabayon finde ich das nicht nur gut, sondern ausgezeichnet gemacht.

Irgendwie komm ich zur Zeit nur nicht wirklich dazu, mal ein paar Stunden da reinzustecken ;)
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen

Offline cryptosteve

  • User
  • Posts: 675
Optionaler Bootsplash für siduction
« Reply #2 on: 2011/12/29, 06:32:23 »
Moin BlueLupo,
ja, angeblich gab es da immer technische Probleme, aber ... ich hatte da nie technische Probleme, das hat schon vor Jahren unter Zenwalk GNU/Linux perfekt funktioniert.

Aber es ist nicht für jeden geeignet, die Bootmeldungen zu verstecken, aber das weisst Du ja sicher.

Ich wäre auch dafür, das Thema wenigstens mal anzudenken und das früher oder später ggf. unter Vorbehalt zur Verfügung zu stellen.
- born to create drama -
CS Virtual Travel Bug: VF6G5D

Offline der_bud

  • User
  • Posts: 881
  • member
Optionaler Bootsplash für siduction
« Reply #3 on: 2011/12/29, 15:17:55 »
Auch wenn grundsätzlich Funktion vor Aussehen gehen sollte, finde ich nicht nur zum angeben sondern auch für mein eigenes Wohlgefühl beim Hochfahren und Arbeiten ein einheitliches Design vom Grubmenü bis hin zum Desktop angenehm.

Beim Ausprobieren diverser Distros im letzten Halbjahr sind mir tatsächlich ein paar untergekommen, die sowas ganz gut umsetzen. Z.B die Leute von ZevenOS-Neptune haben ein durchdacht durchgängiges Corporate Design (siehe Videos auf deren Website). Klar ist tolle Optik nicht gleich tolle Distro, aber ein erster guter Eindruck bleib bei $distrohopper hängen.

Persönlich finde ich ja beim Booten die Variante gut, wo nichts versteckt wird sondern die Bootmeldungen über das (abgedunkelte) Hintergrundbild laufen. Keine Ahnung, mit welchem Bootmanager das realisiert wird. Plymouth vielleicht?
Du lachst? Wieso lachst du? Das ist doch oft so, Leute lachen erst und dann sind sie tot.

Offline michaa7

  • User
  • Posts: 2.126
Optionaler Bootsplash für siduction
« Reply #4 on: 2011/12/29, 15:44:38 »
technisch kann ich nichts beitragen, aber es geht ja hier weitestgehend um vorlieben.

Obwohl ich durchaus das design bewerte und ich das eine für gut, das andere vllt für gar nicht gelungen halte betrachte ich das als drittrangig. Ich lege wert auf die bootmeldungen, weil es mir im falle bereits erste hinweise auf ein problem gibt. Zweites, aber da weiß ich schon wieder gar nicht ob das hier teil des topics ist, wäre es mir lieber, wenn ich nicht erst in den edit modus wechseln müsste wenn ich mal in RL 3 booten möchte.

Und erst danach begänne ich mich über ein (vllt gelungeneres) design zu freuen.
Ok, you can't code, but you still might be able to write a bug report for Debian's sake

Offline cryptosteve

  • User
  • Posts: 675
Optionaler Bootsplash für siduction
« Reply #5 on: 2011/12/29, 15:49:57 »
Einigkeit wird man in der Frage des Geschmacks ohnehin nicht finden. Bei Zenwalk war es seinerzeit so, dass es keinen Bootsplash gab, man diesen aber durch einen einfachen Eintrag in grub.conf (oder wars lilo.conf?) aktivieren konnte.

Bei Gentoo habe ich Fbsplash einfach mit eingebacken und ebenfalls über grub.conf aktiviert. fbcondecor hingegen ist in jedem Fall eine schicke Sache.
- born to create drama -
CS Virtual Travel Bug: VF6G5D

Offline bluelupo

  • Global Moderator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.065
    • http://bluelupo.net
Optionaler Bootsplash für siduction
« Reply #6 on: 2011/12/29, 16:27:08 »
Hi zusammen,
ich finde die Diskussion, das ein Bootsplash nur mögliche Fehlermeldungen "verstecken" will ziemlich belanglos. Wenn ich den nicht will sollte ich ihn abschalten. Ich persönlich finde die ständige "Umschalterei" von einen Modus in den anderen beim Bootvorgang nicht vorteilhaft und designtechnisch eine Katastrophe.

Ich kenne auch einige langjährige Linuxanwender die dies ebenso sehen wie ich.
Ciao bluelupo
BlueLupo's Wiki - BlueLupo's Blog
BlueLupo bei GooglePlus
Bluelupo bei Diaspora*

Offline ayla

  • User
  • Posts: 1.697
Re: Optionaler Bootsplash für siduction
« Reply #7 on: 2011/12/29, 16:43:56 »
Quote from: "der_bud"
Auch wenn grundsätzlich Funktion vor Aussehen gehen sollte, finde ich nicht nur zum angeben sondern auch für mein eigenes Wohlgefühl beim Hochfahren und Arbeiten ein einheitliches Design vom Grubmenü bis hin zum Desktop angenehm...

...Persönlich finde ich ja beim Booten die Variante gut, wo nichts versteckt wird sondern die Bootmeldungen über das (abgedunkelte) Hintergrundbild laufen. Keine Ahnung, mit welchem Bootmanager das realisiert wird. Plymouth vielleicht?


Jup, fände ich ne gute Mischung zwischen Funktion und Design.
Die ersten Hinweise auf einen möglichen Fehler möchte ich einerseits haben, andererseits wäre ein schicker Hintergrund natürlich schön. Und die Meldungen möglichst abschaltbar für den der sie nicht haben will. :)


Gruß
ayla
Kernel: 4.18.11-towo.1-siduction-amd64 x86_64
Desktop: KDE Plasma 5.13.5
(mostly) kept current siduction "18.3.0 Patience"
HP EliteBook 8570p; MoBo: HP model: 17A7 v: KBC Version 42.35
Dual core  i5-3320M (-MT-MCP-)
Intel 3. Gen Graphics (Ivybridge) Driver:i915/ intel
 Wifi Intel Centrino N6205

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
RE: Re: Optionaler Bootsplash für siduction
« Reply #8 on: 2011/12/30, 01:35:33 »
Nur meine ganz persönliche Meinung zum Thema: plymouth ist nicht, abgelehnt aus verschiedensten Gründen:
 * ihr wollt den nicht wirklich, siehe ubuntuusers.de hacking plymouth
 * ich glaube nicht,dass wir upstart wollen
 * jeden anderen Splash gerne, ich hatte ja meine favorisierte Kombi schon leicht angedeutet.

Das mit dem Umschalten empfinde ich genauso, dass muss und soll nicht. Ein nettes Hintergrundbild hinter einem Kerneltrace macht einen solchen sachlich nicht schöner, aber eventuell zu einem Design-Erlebnis. :twisted:
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen

Offline ReinerS

  • User
  • Posts: 941
Optionaler Bootsplash für siduction
« Reply #9 on: 2011/12/30, 02:03:09 »
Es gab da wohl in der Vergangenheit mit einigen Implementierungen (splashy ?)Probleme.

Sowie es aber dafür ne stabile Lösung gibt wäre es sicher ganz gut sowas zu implementieren.

Ich sehe es eher nicht als ein "must have" sondern ein"nice to have" mit eher geringer Priorität.

Wenns bald machbar/integrierbar ist es fein, wenns länger dauert auch nicht schlimm, wenns halt gar nicht geht auch kein Weltuntergang.

Grüße

Reiner

Edit: Typos
slackware => SuSE => kanotix => sidux => aptosid  => siduction

Offline ayla

  • User
  • Posts: 1.697
Optionaler Bootsplash für siduction
« Reply #10 on: 2011/12/30, 02:32:22 »
Jup, so seh' ich's auch.
Kernel: 4.18.11-towo.1-siduction-amd64 x86_64
Desktop: KDE Plasma 5.13.5
(mostly) kept current siduction "18.3.0 Patience"
HP EliteBook 8570p; MoBo: HP model: 17A7 v: KBC Version 42.35
Dual core  i5-3320M (-MT-MCP-)
Intel 3. Gen Graphics (Ivybridge) Driver:i915/ intel
 Wifi Intel Centrino N6205

Offline dieres

  • User
  • Posts: 719
Optionaler Bootsplash für siduction
« Reply #11 on: 2011/12/30, 10:59:14 »
das mit dem Verstecken der Bootmeldungen finde ich nicht wirklich dramatisch, kann man ja machen wie bei opensuse, ein tastendruck und schon schaltet sich der splashscreen ab, wenn man die Bootmeldungen im Fehlerfall braucht.
Ansonsten finde ich ein durchgehend grafischen Bootvorgang auch angenehmer. Aber das wird mich sicher nicht in die Arme einer anderen Distri treiben.

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.352
Optionaler Bootsplash für siduction
« Reply #12 on: 2011/12/30, 11:57:34 »
Nach dem Release kommt die Zeit, wo wir alles kaputtmachen können. Da kann es auch dazu Tests geben, auch wenn ich kein freund von Bootsplashes bin.

greetz
devil

Offline towo

  • Global Moderator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.291
Optionaler Bootsplash für siduction
« Reply #13 on: 2011/12/30, 12:11:52 »
Sehe ich auch so.
Ich bin zwar auch kein Freund von solchen Dingen, aber wenns gerordert wird, kann man drüber nachdenken, das zu implementieren.
Allerdings muß es auch sicher funktionieren, sonst handeln wir uns wieder andere Probleme ein.
Ich gehe nicht zum Karneval, ich verleihe nur manchmal mein Gesicht.

Offline der_bud

  • User
  • Posts: 881
  • member
Optionaler Bootsplash für siduction
« Reply #14 on: 2011/12/30, 14:42:17 »
Ich stelle mich gerne zur Verfügung, wann kriege ich von Euch das erste Testiso von "2 Minutes to Midnight"
(oder ""Goody Two Shoes", "Two Tribes", "Two Pints Of Lager and A Packet Of Crisps"?) Sag jetzt nicht, wenn es fertig ist.
Du lachst? Wieso lachst du? Das ist doch oft so, Leute lachen erst und dann sind sie tot.