seduction
 Language:
Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?
2020/05/30, 22:12:09


Help

Author [EN] [PL] [ES] [PT] [IT] [DE] [FR] [NL] [TR] [SR] [AR] [RU] Topic: [gelöst] ssd und devils Anleitung - weitere Unstimmigkeiten  (Read 8064 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

holgerw

  • Guest
Hallo,

seit einigen Tagen habe ich eine OCZ Agility3 mit 60 GB Speicherkapazität.

Ich habe sie per SATA3 Kabel an mein Mainboard angeschlossen, sie wird als /dev/sdb angezeigt. Ein
Code: [Select]
hdparm -tT /dev/sdb zeigt bei Schreiben einen stolzen Wert von knapp 400MB poro Sekunde an.

Nun bin ich der Platte nach Devils Anleitung zu Leibe gerückt, um sie optimal einzurichten. Im Bios habe ich AHCI Modus eingestellt, ein write back caching habe ich bei den Einstellungen nicht gefunden.

Da ich wegen gpt bei meinem Bios nicht sicher war, habe ich laut Anleitung mit fdisk weiter gemacht. Aber schon der erste Aufruf zeigte mir eine ganz andere Ausgabe.

Dann habe ich über OpenSUSE 12.1 mit dem Partitionierer von YaST mein Glück versucht, das Programm bot mir gpt oder mbr beim Erstellen einer Partitionstabelle an. Ich habe mal gpt verwendet und dann Partitionen angelegt. Mein PC kommt wohl doch mit gpt klar, beim Booten taucht vor Erscheinen von Grub noch kurz eine Art Tabelle in den Bios Meldungen auf, die ich zuvor nicht gesehen hatte.

Nun schert sich YaST aber wohl wenig um  Optimierungen beim Einrichtwen einer SSD, vielleicht hätte ich im Expertenmodus noch Sachen ändern müssen, ein
Code: [Select]
hdparm -tT /dev/sdb bringt nun beim Schreiben magere 210 MB pro Sekunde.

Da ich die Platte nicht kaputt testen und sie oprtimal einbrichten möchte: Wie gehe ich nun vor? Am liebsten würde ich alle Einstellungen samt der Partitionstabelle löschen, und dann noch einmal mit gdisk nach Ferdinands HowTo vorgehen. Meine andere Festplatte richte ich dann auch gleich mit gpt ein.

Wie bekomme ich die SSD wieder in einen nackten Zustand, ohne sie groß zu belasten?

Viele Grüße,
  Holger

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.407
ssd und devils Anleitung
« Reply #1 on: 2011/12/29, 12:16:22 »
Es gibt von OCZ für Linux ein Tool in Form eines ISO-image namens ocz-fwupd.iso (133 MBte) unter http://www.ocztechnologyforum.com/forum/showthread.php?82289-1st-Public-beta-test-of-OCZ-Sandforce-Linux-based-firmware-upddate-tool. Damit kannst Du unter anderem die Firmware updaten und die SSD in den Auslieferungszustand zurückversetzen.

greetz
devil

holgerw

  • Guest
[gelöst] ssd und devils Anleitung - weitere Unstimmigkeiten
« Reply #2 on: 2011/12/29, 22:17:18 »
Hallo Ferdinand,

danke für den Hinweis. Ich versuche morgen noch einmal, das Iso herunter zu laden. Der Server mit dem ocz Forum ist wohl zur Zeit überlastet.

Viele Grüße,
  Holger

Offline rolandx1

  • User
  • Posts: 122
[gelöst] ssd und devils Anleitung - weitere Unstimmigkeiten
« Reply #3 on: 2011/12/29, 22:31:21 »
werd die tage auch mal mit ssd installieren, hoffentlich brauch ich die iso nicht ;)

holgerw

  • Guest
[gelöst] ssd und devils Anleitung - weitere Unstimmigkeiten
« Reply #4 on: 2012/01/02, 07:04:46 »
Hallo,

ich habe nun die ssd umgestöpselt, so dass sie als /dev/sda erkannt wird, mit dem ISO vomn OCZ habe ich die Firmware überprüft, es war die neueste schon installiert, dann habe ich sie mit dem Erase Werkzeug auf dem ISO komplett gelöscht.

Nach Devils Anleitung habe ich die ssd mit gpt versehen und dann zwei Partitionen erzeugt, die Anzeigen stimmten mit denen in Devils Howto weitgehend überein.

Diese habe ich mit ext4 formatiert, auf der ersten Partition habe ich dann siduction xfce 64 Bit installiert.

Trim habe ich mit discard aktiviert, noatime ist natürlich auch in der fstab.

Ein stinknormales hdparm -tT zeigt mir nun bei meiner ssd an:
Code: [Select]
/dev/sda:
 Timing cached reads:   4024 MB in  2.00 seconds = 2012.71 MB/sec
 Timing buffered disk reads: 524 MB in  3.01 seconds = 174.13 MB/sec


Bei meiner normalen Festplatte:
Code: [Select]
/dev/sdb:
 Timing cached reads:   4058 MB in  2.00 seconds = 2029.19 MB/sec
 Timing buffered disk reads: 412 MB in  3.01 seconds = 136.96 MB/sec


Da stimmt doch etwas überhaupt nicht. Die Festplatten sind mit SATA3 Steckern angeschlossen, AHCI ist aktiviert, und die Geschwindigkeit der Ports auf 6 GB/s gestellt.

Beim ersten Testen nach dem Anschließen noch vor sämtlichen Tuningversuchen mit fdisk, gdisk und weiterem waren die hdparm Werte mehr als doppelt so groß.

Unter dem OCZ Iso ist es übrigens nicht viel besser, es liegt also nicht an siduction.

Ich finde allerdings folgendes eigenartig:
Das System startet schon viel schneller, vom Grub bis zum gdm3 vergehen knapp 10 Sekunden, nach dem Return der Paßworteingabe beim gdm3 habe ich in knapp 5 Sekunden xfce4 mit cairo-dock geladen. Nach einem frischen Neustart braucht LibreOffice nach dem Anklicken gerade mal 2 Sekunden, Icedove ist auch in 2 Sekunden geladen. Das ist meines Erachtens schon sehr flott.

Aber laut hdparm ist da wohl noch einiges nicht in Ordnung. Oder spinnt hdparm? Dann spönne es aber ebenso unter der OCZ ISO wie auch unter OpenSUSE, da iat es nicht besser mit den Werten.

Viele Grüße,
  Holger

Offline Lizard

  • User
  • Posts: 27
[gelöst] ssd und devils Anleitung - weitere Unstimmigkeiten
« Reply #5 on: 2012/01/02, 14:17:05 »
Hallo Holger,

mal zum Vergleich, bei mir sieht das so aus:
Code: [Select]
/dev/sda:
 Timing cached reads:   3310 MB in  2.00 seconds = 1654.60 MB/sec
 Timing buffered disk reads: 396 MB in  3.00 seconds = 131.93 MB/sec
/dev/sdb:
 Timing cached reads:   3242 MB in  2.00 seconds = 1621.01 MB/sec
 Timing buffered disk reads: 252 MB in  3.02 seconds =  83.50 MB/sec
sda ist eine OCZ Vertex, sdb eine "normale" Festplatte, beide per SATA II (ahci) angeschlossen.'noatime und 'discard' sind in der fstab aktiviert, sonst ist nichts getuned.

Das System startet sehr flott und auch der Desktop läuft wesentlich flotter als vorher auf einer normalen HD.

Viele Grüße
Ralf

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.407
[gelöst] ssd und devils Anleitung - weitere Unstimmigkeiten
« Reply #6 on: 2012/01/02, 14:31:19 »
Hm, da liegt doch was total im Argen.
Hier meine Werte von heute (nach mehr als 6 Monaten in Benutzung)
Code: [Select]
/dev/sda:
 Timing cached reads:   26856 MB in  2.00 seconds = 13448.41 MB/sec
 Timing buffered disk reads: 1118 MB in  3.00 seconds = 372.60 MB/sec

Ich kann aber jetzt beim besten Willen nicht sehen was da (zumindest bei Holger)nicht stimmt. Zu Vertex 2 hab ich keine eigenen Vergleichswerte.

greetz
devil

Offline dibl

  • siduction community member
  • Global Moderator
  • User
  • *****
  • Posts: 1.982
    • Land of the Buckeye
[gelöst] ssd und devils Anleitung - weitere Unstimmigkeiten
« Reply #7 on: 2012/01/02, 16:49:58 »
OCZ RevoDrive, on the PCI-e bus:

Code: [Select]
/dev/sda:                                                                              
 Timing cached reads:   17356 MB in  2.00 seconds = 8688.42 MB/sec                    
 Timing buffered disk reads: 598 MB in  3.00 seconds = 199.03 MB/sec
Asus ROG STRIX X299-E, Core i7-7740X, Nvidia GTX-1060, dual monitors, SSD 860 EVO, 2@WD1003FZEX in BTRFS

Offline rolandx1

  • User
  • Posts: 122
[gelöst] ssd und devils Anleitung - weitere Unstimmigkeiten
« Reply #8 on: 2012/01/02, 16:49:59 »
ich hab ähnliche ergebnisse wie holger mit ner vertex 3 128gb

Quote

/dev/sda:
 Timing cached reads:   1874 MB in  2.00 seconds = 936.57 MB/sec
 Timing buffered disk reads: 386 MB in  3.01 seconds = 128.37 MB/sec


Quote
dd if=/dev/zero of=tempfile bs=1M count=1024 conv=fdatasync,notrunc
1024+0 Datensätze ein
1024+0 Datensätze aus
1073741824 Bytes (1,1 GB) kopiert, 5,08539 s, 211 MB/s

Offline ayla

  • User
  • Posts: 1.706
[gelöst] ssd und devils Anleitung - weitere Unstimmigkeiten
« Reply #9 on: 2012/01/02, 16:57:45 »
OCZ Vertex 3 60GB:

Quote
/dev/sda:
 Timing cached reads:   27696 MB in  2.00 seconds = 13868.26 MB/sec
 Timing buffered disk reads: 996 MB in  3.00 seconds = 331.58 MB/sec


Edit:
Quote
dd if=/dev/zero of=tempfile bs=1M count=1024 conv=fdatasync,notrunc
1024+0 Datensätze ein
1024+0 Datensätze aus
1073741824 Bytes (1,1 GB) kopiert, 2,56783 s, 418 MB/s

/Edit

Die Disk ist allerdings direkt an einem SATA3 -Port angeschlossen.
Gerade erst komplett gelöscht und nach devils Anleitung neu angelegt, ohne das OCZ-Werkzeug. Also Partitionstabelle neu geschrieben und neue Partitionen angelegt und ext4 formatiert.

Wert einer OCZ agility 2 über eSATA lag bei ca 180MB/sec buffered reads.



Gruß
Jürgen
Kernel: 4.18.11-towo.1-siduction-amd64 x86_64
Desktop: KDE Plasma 5.13.5
(mostly) kept current siduction "18.3.0 Patience"
HP EliteBook 8570p; MoBo: HP model: 17A7 v: KBC Version 42.35
Dual core  i5-3320M (-MT-MCP-)
Intel 3. Gen Graphics (Ivybridge) Driver:i915/ intel
 Wifi Intel Centrino N6205

holgerw

  • Guest
[gelöst] ssd und devils Anleitung - weitere Unstimmigkeiten
« Reply #10 on: 2012/01/04, 06:13:07 »
Hallo,

ich habe eine Agility3, oder OCZ hat die SSD falsch bedruckt ;-)
Folgendes spricht allerdings nicht für einen Etikettenschwindel:
Code: [Select]
root@biber:/home/holger#  hdparm -i /dev/sda
/dev/sda: Model=OCZ-AGILITY3, FwRev=2.15, SerialNo=OCZ-C844CC2EOXX4O0RR
Config={ HardSect NotMFM HdSw>15uSec Fixed DTR>10Mbs RotSpdTol>.5% }
RawCHS=16383/16/63, TrkSize=0, SectSize=0, ECCbytes=4
BuffType=unknown, BuffSize=unknown, MaxMultSect=16, MultSect=16
CurCHS=16383/16/63, CurSects=16514064, LBA=yes, LBAsects=117231408
IORDY=on/off, tPIO={min:120,w/IORDY:120}, tDMA={min:120,rec:120}
PIO modes:  pio0 pio1 pio2 pio3 pio4
DMA modes:  mdma0 mdma1 mdma2
UDMA modes: udma0 udma1 udma2 udma3 udma4 udma5 *udma6
AdvancedPM=yes: unknown setting WriteCache=enabled
Drive conforms to: unknown:  ATA/ATAPI-2,3,4,5,6,7
 * signifies the current active mode


Danke für Eurer Interesse. Ich werde heute folgendes tun:
Beim Einbau der SSD fehlte mir ein SATA3 Kabel. Ich habe dann das SATA3 Kabel von meinem DVD Brenner genommen und den Brenner mit einem SATA2 Kabel bestückt. Vor einigen Monaten habe ich einen älteren DVD Brenner zusätzlich eingebaut, der hat auch ein SATA2 Kabel.

Den alten Brenner werde ich wieder ausbauen, und der neuere bekommt nun auch ein SATA3 Kabel verpasst.

Ich vermute, das Mainboard passt die Geschwindigkeit bei einem Verbund aus SATA2 und SATA3 der langsameren Verbindung an.

Hoffentlich stimmt meine Vermutung.

Viele Grüße,
  Holger

Offline ayla

  • User
  • Posts: 1.706
[gelöst] ssd und devils Anleitung - weitere Unstimmigkeiten
« Reply #11 on: 2012/01/04, 06:54:09 »
Durchaus möglich, Holger.
Aber auch die Qualität des Kabels in Betracht ziehen.
Ich hatte da gewaltige Unterschiede in der notwendigen
Fehlerkorrektur, inzwischen habe ich alle "mitgelieferten" Kabel gegen im Fachhandel gekaufte (mit Clip) ausgetauscht.
 
Gruß
ayla
Kernel: 4.18.11-towo.1-siduction-amd64 x86_64
Desktop: KDE Plasma 5.13.5
(mostly) kept current siduction "18.3.0 Patience"
HP EliteBook 8570p; MoBo: HP model: 17A7 v: KBC Version 42.35
Dual core  i5-3320M (-MT-MCP-)
Intel 3. Gen Graphics (Ivybridge) Driver:i915/ intel
 Wifi Intel Centrino N6205

holgerw

  • Guest
[gelöst] ssd und devils Anleitung - weitere Unstimmigkeiten
« Reply #12 on: 2012/01/04, 12:50:19 »
Hallo @ayla,

das ist hier ziemlicher Murks. Ich habe an der OCZ Agility3 und an meiner normalen Platte nun zwei neue SATA3 Kabel. Ich habe im Bios unter der OCZ3 den DMA Mode von Auto auf UDMA6 gestellt.

Die Platte zeigt unbeeindruckt davon weiterhin magere 2080 M/s Lesegeschwindigkeit und 160M/s Schreibgeschwindigkeit.

Mittlerweile bin ich schon etwas verärgert. Ich hätte die 90 Euro wohl besser gespart. Eigentlich erwarte ich, dass solche Hardware nach dem Anschließen ohne Gefrickel optimal läuft.

Viele Grüße,
  Holger

Offline ayla

  • User
  • Posts: 1.706
[gelöst] ssd und devils Anleitung - weitere Unstimmigkeiten
« Reply #13 on: 2012/01/04, 16:10:47 »
hmm, da fällt mir auch nicht mehr viel zu ein.

Höchstens noch: Nach nochmaligem Lesen deines letzten Posts.
Du sprichst dort nur vom Austausch der Kabel -auch an Deinem Brenner. Heißt das, Dein Brenner hängt noch am gleichen Port wie deine SSD?

Was hast Du für eine Geschwindigkeit wenn Du nur die SSD alleine auf Deinem SATA3 - Port hast?

AFAIK dürfte ein SATA3 für ein DVD-Laufwerk nicht nötig sein weil die Geschwindigkeit sowieso nicht ausgenutzt wird -kann mich da aber täuschen.

Gruß
ayla
Kernel: 4.18.11-towo.1-siduction-amd64 x86_64
Desktop: KDE Plasma 5.13.5
(mostly) kept current siduction "18.3.0 Patience"
HP EliteBook 8570p; MoBo: HP model: 17A7 v: KBC Version 42.35
Dual core  i5-3320M (-MT-MCP-)
Intel 3. Gen Graphics (Ivybridge) Driver:i915/ intel
 Wifi Intel Centrino N6205

Offline CCarpenter

  • User
  • Posts: 198
    • http://www.greenvalleyranchschwand.de
[gelöst] ssd und devils Anleitung - weitere Unstimmigkeiten
« Reply #14 on: 2012/01/04, 16:56:26 »
holgerw: Bei meinem Bruder half ein Bios Update des Mainboards, er hat auch eine Agility3, wichtig ist auch die neueste Firmware der Agility3. Nach diesen beiden Updates läuft kubuntu bei meinem Bruder nun störungsfrei und ultraperformant (kubuntu start bis Desktop ca. 5 Sekunden).
Unter http://www.ocztechnology.com/ssd_tools/OCZ_Vertex_3,_Vertex_3_Max_IOPS,_Agility_3,_Solid_3,_RevoDrive_3,_RevoDrive_3_X2_and_Synapse_/ kannst du die neueste Firmware holen.
//edit Sehe gerade, das deine Agility 3 ja schon die 2.15 drauf hat, kanns eigentlich nur noch am MoBo BIOS liegen.