BUGS > 2012.2.0

solved: error in wbar config xfce

(1/2) > >>

dieres:
bei mir ist in /usr/share/siduction-settings-xfce/wbar/.wbar für "manage partions" sudo gparted eingetragen, aber nur wenn ich das in gksu gparted ändere startet gparted auch über wbar.

in my installed xfce flavour the start command for the "manage partitions" wbar item is set to "sudo geparted" this works only in Livesystem.
In installed System you have to change it into "gksu gparted" in file
/usr/share/siduction-settings-xfce/wbar/.wbar

cryptosteve:
Moin dieres,
hab Dank für Deine Rückmeldung. Ich habs mal als Bug im Tracker eingetragen: http://chili.siduction.org/issues/984

Ohne es jetzt kontrolliert zu haben, erscheint es mir, als würde bei sudo der Zugriff auf den X-Server fehlen.

Wir kümmern uns in Kürze darum ...

agaida:
bei mir™ geht das. Live-System oder installiert?

dieres:
installiert in virtualbox.

Und tatsächlich, auch bei mir funktioniert es im Live modus. Der Fehler muss sich bei der Installation eingeschlichen haben. Warum macht Ihr die Konfiguration nicht über die .wbar im userverzeichnis?

Obwohl im LiveSystem steht auch sudo und nicht gksu. Das es dort funktioniert wundert mich, muss wohl mit den Besonderheiten des Livesystems zu erklären sein.

agaida:
Das ist keine Besonderheit, das sind Grundlagen des Linux-Rechtesystems. Und das ist eigentlich auch richtig so. Kurze Erklärung: siducer (der Live-User) ist sudoer. Dein angelegter User erst mal nicht, ausser Du machst ihn dazu. Mir persönlich würde die Änderung auf gksu auch gefallen, wenn die nicht einen kleinen, aber entscheidenden Haken hätte - in Live ist das Root-Passwort nicht explizit gesetzt, das würde spätestens bei der Abfrage von gksu schiefgehen.

Imho sollte gparted nicht wirklich in wbar drin sein. Das sollte man mal diskutieren. Irgendwie eine wirklich doofe Situation. :P

Navigation

[0] Message Index

[#] Next page

Go to full version