seduction
 Language:
Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?
2019/07/19, 14:59:08


Help

Author [EN] [PL] [ES] [PT] [IT] [DE] [FR] [NL] [TR] [SR] [AR] [RU] Topic: [Gelöst]D-U macht das System kaputt  (Read 4475 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline Hanisch

  • User
  • Posts: 455
[Gelöst]D-U macht das System kaputt
« on: 2016/02/11, 10:40:47 »
Hallo,
seit Monaten kann ich kein D-U mehr machen, zu viele Pakete sollen gelöscht werden.
Code: [Select]
@siductionbox:~$ sudo apt dist-upgrade
...
Die folgenden Pakete werden ENTFERNT:
  kde-full kde-plasma-desktop kde-plasma-netbook kde-standard kde-workspace kde-workspace-bin kde-workspace-data kdebase-workspace-bin
  libavfilter3 libept1.4.12 libgsl0ldbl libidl0 libkactivities-bin libkexiv2-11v5 libopencv-calib3d2.4 libopencv-contrib2.4
  libopencv-core2.4 libopencv-features2d2.4 libopencv-flann2.4 libopencv-highgui2.4 libopencv-imgproc2.4 libopencv-legacy2.4
  libopencv-ml2.4 libopencv-objdetect2.4 libopencv-video2.4 libopenobex1 libperl5.20 libquazip-qt5-1 libxapian22 module-init-tools
  perl-modules plasma-desktopthemes-artwork qml-module-org-kde-activities siduction-art-kde-december siduction-art-ksplash-december
  siduction-settings-kde-december xserver-xorg-video-qxl
Die folgenden NEUEN Pakete werden installiert:
  autotools-dev catdoc digikam-private-libs fonts-noto-hinted ieee-data initramfs-tools-core libapt-inst2.0 libapt-pkg5.0
  libbasicusageenvironment1 libboost-filesystem1.58.0 libc-l10n libept1.5.0 libgif7 libgnutls30 libgps22 libgroupsock8 libgsl2 libidl-2-0
  libilmbase12 libimobiledevice6 libkexiv2-11 libkf5gpgmepp5 libkpeople-data libkpeople4 libktpcommoninternalsprivate8 libktpmodelsprivate8
  libktpwidgetsprivate8 liblept5 liblivemedia50 liblouis-bin liblouis-data liblouis9 libmono-system-servicemodel-internals0.0-cil
  libnma-common libnma0 libopenexr22 libopenobex2 libperl5.22 libpoppler57 libprocps5 libpython3.5 libpython3.5-minimal libpython3.5-stdlib
  libquazip5-1 libsodium18 libsuitesparseconfig4.4.6 libtelepathy-logger-qt4-1 libusageenvironment3 libusbmuxd4 libvpx3 libwcs5
  libxtables11 linux-headers-4.4.1-towo.1-siduction-686 linux-image-4.4.1-towo.1-siduction-686 openjdk-8-jre openjdk-8-jre-headless
  perl-modules-5.22 python3-pil python3-reportlab python3-reportlab-accel python3.5 python3.5-minimal qml-module-qt-labs-folderlistmodel
  qml-module-qt-labs-settings
...
1309 aktualisiert, 64 neu installiert, 37 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.
Es müssen noch 1.247 MB von 1.387 MB an Archiven heruntergeladen werden.
Nach dieser Operation werden 459 MB Plattenplatz zusätzlich benutzt.
Möchten Sie fortfahren? [J/n] n
Mit
Code: [Select]
aptitude dist-upgradewird alles noch schlimmer.

Der Vorschlag, /etc und /home zu sichern und das System neu aufzusetzen ist für mich nicht akzeptabel, da ich ja ein rollendes Release gewählt habe.
Das D-U unter diesen Umständen macht das System unbrauchbar.

In /etc/apt/sources.list.d/siduction.list habe ich stehen:
Code: [Select]
# official siduction-lists
deb http://packages.siduction.org/base unstable main
#deb-src http://packages.siduction.org/base unstable main

deb http://packages.siduction.org/extra unstable main
#deb-src http://packages.siduction.org/extra unstable main

deb http://packages.siduction.org/fixes unstable main
#deb-src http://packages.siduction.org/fixes unstable main

deb http://packages.siduction.org/kdenext unstable main
Wie lange soll ich nun noch warten, bis es wieder rollt?

Gruß
Ch. Hanisch
« Last Edit: 2016/02/12, 14:20:17 by Hanisch »

Offline jure

  • User
  • Posts: 503
Re: D-U macht das System kaputt
« Reply #1 on: 2016/02/11, 10:44:28 »
Gruss Juergen

Offline Hanisch

  • User
  • Posts: 455
Re: D-U macht das System kaputt
« Reply #2 on: 2016/02/11, 11:14:46 »
Hallo,
2015/12/19 - Migration from KDE-Next to Debian KDE
Mache ich das mit:
Code: [Select]
# official siduction-lists
deb http://packages.siduction.org/base unstable main
#deb-src http://packages.siduction.org/base unstable main
 
deb http://packages.siduction.org/extra unstable main
#deb-src http://packages.siduction.org/extra unstable main
 
deb http://packages.siduction.org/fixes unstable main
#deb-src http://packages.siduction.org/fixes unstable main
 
#deb http://packages.siduction.org/kdenext unstable main
indem ich die Paketquelle für kdenext weglasse? Kann ich das schon ganz am Anfang des vorgeschlagenen Weges machen?

Kann ich die Umstellung in einem Terminal unter einer grafischen Oberfläche, z.B. Xfce, machen?

Das scheint mir aber alles recht kompliziert. Gibt es keinen leichteren Weg, evtl. abwarten?

Gruß
Ch. Hanisch
« Last Edit: 2016/02/11, 11:39:56 by Hanisch »

Offline jure

  • User
  • Posts: 503
Re: D-U macht das System kaputt
« Reply #3 on: 2016/02/11, 11:41:09 »
Hallo

es ist ja alles wirklich Schritt für Schritt beschrieben und hat mehrfach bei usern funktioniert.

Du solltest ggfl auch die restlichen siduction sourcen angleichen http://forum.siduction.org/index.php?topic=6033.0

Abwarten wird das Problem nicht lösen
Gruss Juergen

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.341
Re: D-U macht das System kaputt
« Reply #4 on: 2016/02/11, 12:06:30 »
Quote
Der Vorschlag, /etc und /home zu sichern und das System neu aufzusetzen ist für mich nicht akzeptabel, da ich ja ein rollendes Release gewählt habe.
Ohne jetzt unfreundlich klingen zu wollen: Das Wählen alleine reicht aber nicht, man muss ein Rolling Release auch bedienen können. Dazu bist Du offensichtlich nicht in der Lage. Also unterlasse doch bitte Deine ständigen Andeutungen, jemand anders als Du selbst sei für Deine fortlaufenden Miseren verantwortlich.


greetz
devil

Offline piper

  • Global Moderator
  • User
  • *****
  • Posts: 1.642
  • we are the priests ... of the temples of syrinx
Re: D-U macht das System kaputt
« Reply #5 on: 2016/02/11, 12:23:36 »
Quote from: devil
QuoteDer Vorschlag, /etc und /home zu sichern und das System neu aufzusetzen ist für mich nicht akzeptabel, da ich ja ein rollendes Release gewählt habe.Without wanting to sound rude now: But that Select is not enough, you have a Rolling Release may also use. Moreover, you're obviously not capable. So refrain but please your constant hints that someone is different than you responsible for your ongoing plights.


greetz
devil
+1
"We're all grown up and don't freak out when a piece of text contains the word 'fuck'. I still don't understand why people think that the word 'fuck' is what would keep certain groups from contributing to the Linux kernel. In all seriousness, it doesn't."

John Paul Adrian Glaubitz

Offline musca

  • Global Moderator
  • User
  • *****
  • Posts: 725
  • sid, fly high!
Re: D-U macht das System kaputt
« Reply #6 on: 2016/02/11, 12:40:30 »

Wir sollten eine virtuelle Katze in APT integrieren, damit das System bei jedem D-U automatisch auf die Füße fällt und weiterläuft.
„Es irrt der Mensch, solang er strebt.“  (Goethe, Faust)

Offline ayla

  • User
  • Posts: 1.697
Re: D-U macht das System kaputt
« Reply #7 on: 2016/02/11, 12:47:24 »
Kernel: 4.18.11-towo.1-siduction-amd64 x86_64
Desktop: KDE Plasma 5.13.5
(mostly) kept current siduction "18.3.0 Patience"
HP EliteBook 8570p; MoBo: HP model: 17A7 v: KBC Version 42.35
Dual core  i5-3320M (-MT-MCP-)
Intel 3. Gen Graphics (Ivybridge) Driver:i915/ intel
 Wifi Intel Centrino N6205

Offline cryptosteve

  • User
  • Posts: 675
Re: D-U macht das System kaputt
« Reply #8 on: 2016/02/11, 12:51:50 »
Zudem ist Abwarten bei einer Sache, die bereits vor zwei Monaten hätte erledigt werden können, keine wirklich gute Option mehr. Sid braucht regelmäßige Zuwendung, sonst wird es im allgemeinen eher komplizierter als einfacher (von simplen Blocks und Fehlern mal abgesehen).

Daher auch von mir +1 zu devils Darstellung.
- born to create drama -
CS Virtual Travel Bug: VF6G5D

Offline hypper

  • User
  • Posts: 45
Re: D-U macht das System kaputt
« Reply #9 on: 2016/02/11, 13:06:24 »
Auf meinem T530 hat die transition nach devils Anleitung super funktioniert (http://forum.siduction.org/index.php?topic=5981.0)

Ich verstehe, dass regelmäßige d-u für siduction essentiell sind und kann daher devil nur zustimmen. Allerdings frage ich mich dann doch, wie man eine clean-install + d-u sauber durchführen soll, wenn lediglich alle 6-12 Monate ein release erstellt wird, das ja dann auch irgendwie d-u werden muss.

Könnte das jemand mal näher erläutern? Vielleicht sind mir auch diverse dev-releases durch die Lappen gegangen.

Offline Hanisch

  • User
  • Posts: 455
Re: D-U macht das System kaputt
« Reply #10 on: 2016/02/11, 13:09:14 »
Hallo,

ich habe jetzt den Umstieg gemäß Migration from KDE-Next to Debian KDE ausgeführt und erhalte bei:
Siehe
http://paste.ubuntu.com/15015680/

Dabei hatte ich in /etc/apt/sources.list.d/siduction.list stehen:
Code: [Select]
# official siduction-lists
#deb http://packages.siduction.org/base unstable main
#deb-src http://packages.siduction.org/base unstable main

#deb     http://ftp.spline.de/pub/siduction/extra unstable main
deb http://packages.siduction.org/extra unstable main
#deb-src http://packages.siduction.org/extra unstable main

#deb     http://ftp.spline.de/pub/siduction/fixes unstable main contrib non-free
deb     http://packages.siduction.org/fixes unstable main contrib non-free
#deb-src http://packages.siduction.org/fixes unstable main contrib non-free

#deb http://packages.siduction.org/fixes unstable main
#deb-src http://packages.siduction.org/fixes unstable main

#deb http://packages.siduction.org/kdenext unstable main
Was läuft da falsch?

~/cleanup/cleanup/replace.txt hat 0Bytes.

Gruß
Ch. Hanisch

Offline jure

  • User
  • Posts: 503
Re: D-U macht das System kaputt
« Reply #11 on: 2016/02/11, 13:34:38 »
kdenext hast du aber auch erst an der Stelle im Ablauf auskommentiert, wo es in der Beschreibung aufgeführt ist (Cleaning up / Aufräumen:). Also nicht zu Anfang .

Wenn die "replace.txt leer ist, hätte

Code: [Select]
dpkg --get-selections | awk '/\011install/ {print $1}' | while read name; do apt-cache madison $name | head -n 1; done | grep kdenext keine kdenext-Pakete gefunden und somit mit "......{ print $1 }' > replace.txt" nichts in diese geschrieben.
Gruss Juergen

Offline melmarker

  • Global Moderator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.661
    • g-com.eu
Re: D-U macht das System kaputt
« Reply #12 on: 2016/02/11, 14:00:43 »
Schlechtes Timing. Ganz schlechtes Timing - kdenext enthält keine Pakete mehr, da ich diese entfernt habe, um weiters Ungemach zu vermeiden. Die hatten teilweise höhere Versionsnummern als das aktuelle Debian, aber gleichzeitig veraltete Abhängigkeiten.

Obwohl ich hier eigentlich nichts schreiben wollte, ein Lösungsansatz:
* apt aktualisieren
* fluxbox installieren
* fluxbox starten
* apt update; apt upgrade
* dann einen dist-upgrade und die störenden Pakete gehen lassen, diese aber notieren
* Installation von sddm als DM
* LigthDM entsorgen
* apt install kde-standard oder kde-full
* und dann halt Problemfälle nachbearbeiten

over and out
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (Benjamin Franklin, November 11, 1755)
Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity. (Hanlons razor)

Offline sunrat

  • User
  • Posts: 291
Re: D-U macht das System kaputt
« Reply #13 on: 2016/02/11, 14:09:48 »
I also left it too late to do the transition from kdenext as kdenext repo is now empty, thus replace.text is empty. Just needed to purge qml-module-org-kde-activities, then d-u and sort out a couple of other issues with aptitude. System now seems more stable than previously.
See my post http://forum.siduction.org/index.php?topic=5943.msg49417#msg49417

Sorry for English, I tried Google translate but it looked wrong. Mein Deutcsh ist nicht gut.
« Last Edit: 2016/02/11, 14:12:54 by sunrat »

Offline jure

  • User
  • Posts: 503
Re: D-U macht das System kaputt
« Reply #14 on: 2016/02/11, 14:11:00 »
ah ja stimmt, du hattest das ja bereits am 13.01.16 geschrieben http://forum.siduction.org/index.php?topic=5943.msg49342#msg49342
Quote from: melmarker
nu ja - das kdenext-Repo ist nur noch ne leere Hülle - und in ca 24h wird das auch auf den Spiegeln angekommen sein. Um den Eintrag bei KDE sollte man sich wirklich noch kümmern

Dann sollte man vielleicht in den Anfangsbeitrag, wo das Prozedere beschrieben wurde, vermerken, dass das (z.Zt.) nicht mehr gültig ist.
Gruss Juergen