Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: [DE] Abschied vom siduction-forum  (Read 7610 times)

holgerw

  • Guest
[DE] Abschied vom siduction-forum
« on: 2016/02/28, 19:58:49 »
Liebe Leute,

wie einige vielleicht mitbekommen haben, gab es eine längere ausführlichere Diskussion zu systemd, mal eher sachlich, mal eher ein wenig emotional.

Ich habe schon vor dieser Diskussion ein wenig verschnupft wegen einiger Sachen hier reagiert und ich gebe zu, mich auch per PN bei einigen deshalb beklagt zu haben in der Hoffnung auf weitere Kommunikation.

Dann gab es mal wieder einen Zwischenfall mit unserem lieben @Hanisch, mir hat dann die Geduld einiger Core-Mitglieder sehr gut gefallen, und daraufhin habe ich meine Sgnatur angepasst  :)

Dann kam wie gesagt die längere Diskussion, ein Austausch von Meinungen zu systemd, Aufklärung zu Gunsten von systemd, ich habe einiges gelernt, meine Meinung zu systemd und meine bisherige Ablehnung hat sich indes nicht grundlegend geändert, auch wenn es mir bei einer Netzwerksache passiert ist, dass ich systemd versehentlich für einen Übeltäter mal gehalten habe, wo es an etwas anderem gelegen hat. Man kann mir vielleicht in Sachen systemd noch zu wenig Wissen vorwerfen, mir kann man aber eines nicht vorwerfen: Eine einseitige Sichtweise und eine Ignoranz der Leute, die für systemd plädieren und gute Gründe dafür haben. Und man kann mir nicht vorwerfen, dass ich Leistungen von Entwicklern nicht zu würdigen weiß.

Es lief zusammen mit dem Thread zu systemd noch ein älterer anderer Thread zu lxqt:
http://forum.siduction.org/index.php?topic=5915.msg48731#msg48731

Nach jüngsten Kommentaren zum systemd Thread gab es dort Ergänzungen, der Ton war zugegeben etwas rauher, aber das hier
http://forum.siduction.org/index.php?topic=5915.msg50402#msg50402
und das
http://forum.siduction.org/index.php?topic=5915.msg50403#msg50403

hat mich nun aber doch betroffen gemacht, kann man das - vor allem, wenn man mich kennt - so missverstehen?

Ich bin nun doch bedient, ich reibe mich hier nur auf, siduction ist eh nicht mehr mein Arbeitssystem, und ich möchte hier nicht weiter mehr stören.

Viel Spaß weiterhin allen Freunden von Debian Sid und siduction,

Viele Grüße,
  Holger

Offline ilven

  • User
  • Posts: 13
Re: Abschied vom siduction-forum
« Reply #1 on: 2016/02/28, 20:59:32 »
Holger,
schlaf erst mal drüber.........

Offline Lanzi

  • User
  • Posts: 1.781
Re: Abschied vom siduction-forum
« Reply #2 on: 2016/02/28, 21:16:51 »
Hey Holger,
ich kenne Dich seit ewigen Zeiten als besonnen und sprachlich sehr qualifizierten Mitstreiter hier im Forum.
Ich habe mich damals gefreut, als Du nach einer längeren Pause wieder aufgetaucht bist und würde es sehr bedauern, wenn Du nun gehst.

Erstens ist es nicht gut im Zorn zu gehen, weil das die Wiederkehr viel schwieriger macht und zweitens sind im Moment vlt. bei vielen die Emotionen etwas hochgekocht. Das sollte man nach meiner Erfahrung um diese Jahreszeit nicht überbewerten.
Sowie die ersten warmen Tage im Frühjahr sind und die Sonne rauskommt, ist alles schon wieder viel besser.

Als ich vorhin den verlinkten Thread gelesen habe, dachte ich mir schon, dass da das letzte Wort nicht gesprochen ist, aber wenn man Alfs Kommentar so liest, finde ich ihn zwar direkt, aber nicht unter der Gürtelline. Und er hat auch versucht darzustellen, warum er so reagiert.
Ich denke mal, Systemd und in dem Fall das Netzwerkmanagement führen momentan zu sensiblem Gemütern.

Also, lange Rede kurzer Sinn: schlaft beide erstmal drüber. Noch ist kein Schaden entstanden!

Offline musca

  • User
  • Posts: 725
  • sid, fly high!
Re: Abschied vom siduction-forum
« Reply #3 on: 2016/02/28, 21:56:54 »
Hallo holgerw,

Du gehörst mit Sicherheit zu den engagiertesten Anwendern (nicht nur hier) und jeder kann das an der Qualität deiner zahlreichen Beiträge hier im Forum erkennen. Mit dem starken persönlichen Engagement geht wohl immer einher, dass man Äusserungen zur Sache eben auch auf der persönlichen Ebene wahrnimmt (wo es weh tut). Gerade durch die schriftliche Form kommt es leichter zu Missverständnissen, die sich aufschaukeln. Das Gleiche gestehe ich auch Alf zu.

Wenn die Diskussion so hitzig geworden ist, dann spricht das wohl auch dafür, dass ihr euch gegenseitig sehr ernst nehmt und euch schwer aushalten müsst. Seichte Diskussionen sind bestimmt leicht auszuhalten.

Zum philosophischen Aspekt des Gegensatzes von Leicht und Schwer empfehle ich
Michael Kunderas Roman "Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins".

Grüße
musca
„Es irrt der Mensch, solang er strebt.“  (Goethe, Faust)

holgerw

  • Guest
Re: Abschied vom siduction-forum
« Reply #4 on: 2016/02/28, 23:32:19 »
Hallo,

danke für Eure Beiträge.

Quote
Holger,
schlaf erst mal drüber.........
 
Na ja, es ist nicht das erste Mal ... in der Sache darf es sehr anstrengend sein, aber es gibt gewisse Formen, die schaue ich mir eine Zeit lang an, und wenn es mir dann zu bunt wird, ziehe ich mich zurück. Alles andere ist unnötige Aufreibung und Zeitvergeudung.

Quote
Erstens ist es nicht gut im Zorn zu gehen, weil das die Wiederkehr viel schwieriger macht und zweitens sind im Moment vlt. bei vielen die Emotionen etwas hochgekocht.
@Lanzi, ich möchte lieber gehen, bevor ich richtig zornig werde, momentan bin ich nur verärgert, aber auch schon Ärger ist kein guter Begleiter, erst recht nicht, wenn es um ein Hobby geht.

Quote
Mit dem starken persönlichen Engagement geht wohl immer einher, dass man Äusserungen zur Sache eben auch auf der persönlichen Ebene wahrnimmt (wo es weh tut).
@musca, das sehe ich anders: Es gibt eine inhaltliche Ebene (systemd, connman) und es gibt eine Ebene der Kategorien, logischen Formen ui.s.f., Wertrationalität vs. Zweckrationalität, Intersubjektivität, Vermittlung von Wissen, Umgang mit Leuten bei Fragen, Umgang mit Leuten abweichender Positionen, Werkzeuge in bezug auf Benutzer und auf eine Sache, wie agiert eigentlich ein Moderator, wie ein Entwickler, wie ein reiner Nutzer, wie verhält es sich, wenn Nutzerperpektiven auf Entwicklerperpektiven treffen (hat mit Emotionalität nix zu tun, sondern mit Reflexionlogik, Geltungstheorie). Ach ja, auch noch sehr wichtig: Was mute ich anderen zu und was bin ich selber bereit, einzustecken. Und wenn es da zu Ungereimtheiten kommt, schaue ich mir das eine Zeit lang an, und dann ziehe ich mich zurück. Denn das ist eine Ebene, wo es mir bei Reibereien die Laune richtig verderben kann und ehe es soweit ist, gehe ich lieber.

Quote
Zum philosophischen Aspekt des Gegensatzes von Leicht und Schwer empfehle ich
Michael Kunderas Roman "Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins".
Sorry, aber bei philosophischen Aspekten pflege ich geltungstheoretische Texte zu lesen  :)

Viele Grüße,
  Holger
« Last Edit: 2016/02/28, 23:44:05 by holgerw »

Offline cryptosteve

  • User
  • Posts: 675
Re: Abschied vom siduction-forum
« Reply #5 on: 2016/02/29, 07:12:32 »
Hi Holger,


ja, schade, das Du gehst. Hätte ich aber wohl auch so gemacht, vor allem, wenn das System nicht mehr zu den von Dir verwendeten Systemen gehört.


Vielleicht wirfst Du mal wieder einen Blick rein, nachdem sich die Situation etwas beruhigt hat. Ohne emotionale Bindung ist das dann gar kein Problem mehr ...


Machs gut ....


Und sei beruhigt, es kommt auch 'ne Zeit nach systemd :)

- born to create drama -
CS Virtual Travel Bug: VF6G5D

Offline samoht

  • User
  • Posts: 479
Re: Abschied vom siduction-forum
« Reply #6 on: 2016/02/29, 10:26:53 »
Holger,

viele hier werden Deine engagierten, kenntnisreichen und vor allem sehr auf Konsens gerichteten Beiträge für die Community vermissen. Einige Forenteilnehmer/Moderatoren/Entwickler sollten sich ein Beispiel daran nehmen. In letzter Zeit kommen Erinnerungen an die sidux/aptosid-Zeit hoch.
Dir, Holger, alles Gute und Erfolg bei Deinen Projekten.

rolandx1

  • Guest
Re: Abschied vom siduction-forum
« Reply #7 on: 2016/02/29, 10:54:59 »
wer denkt bei einem "community based OS" schon an user... die können einem eigentlich ja wurst sein.
so läuft das wenn ein oder mehrere devs am rad drehen und es nur darum geht recht zu haben.




Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.844
Re: Abschied vom siduction-forum
« Reply #8 on: 2016/02/29, 13:40:46 »
Wer warst Du nochmal? Ach ja, genau. Der der immer aus seinem Loch gekrochen kommt, wenns was zu trollen gibt. :)


greetz
devil

Offline musca

  • User
  • Posts: 725
  • sid, fly high!
Re: Abschied vom siduction-forum
« Reply #9 on: 2016/02/29, 13:46:46 »
Hallo samoth,

bleib doch bitte beim konkreten Einzelfall und mische keine anders gelagerten Geschichten hier hinein.
Duch die Verallgemeinerung Deiner Kritik entsteht ein unzutreffender Generalvorwurf und als dessen Folge die weiteren Eskalation. Damit ist doch niemandem gedient.


Zu dem provozierendem Kommentar von rolandx1 fällt mir nichts Sachliches mehr ein ... also sag ich nichts dazu.

Grüße
musca
„Es irrt der Mensch, solang er strebt.“  (Goethe, Faust)

Offline ilven

  • User
  • Posts: 13
Re: Abschied vom siduction-forum
« Reply #10 on: 2016/02/29, 13:47:21 »
wer denkt bei einem "community based OS" schon an user... die können einem eigentlich ja wurst sein.
so läuft das wenn ein oder mehrere devs am rad drehen und es nur darum geht recht zu haben.

rolandx1 das geht an der Diskussion völlig vorbei.
Oder möchtest gerne als spalter auftreten?

Den devs zu unterstellen am Rad zu drehen und nur Recht haben zu wollen ist unverschämt! Sie reißen sich
sämtliche Beine aus, um ein funktionsfähiges OS bereitzustellen.

Community based  bedeutet nicht $user  stellt Ansprüche  und beschimpft die devs, wenn ihm was nicht passt.


Offline Lanzi

  • User
  • Posts: 1.781
Re: Abschied vom siduction-forum
« Reply #11 on: 2016/02/29, 13:53:36 »
rolandx: das war unpassend zum Thema, nicht sachlich und nach meinem Bekunden auch definitiv hier im Forum nicht zutreffend.

Offline samoht

  • User
  • Posts: 479
Re: Abschied vom siduction-forum
« Reply #12 on: 2016/02/29, 13:57:15 »
Quote
In letzter Zeit kommen Erinnerungen an die sidux/aptosid-Zeit hoch.
OK, das ist mein Eindruck und Du, @musca, qualifizierst das ab als
Quote
unzutreffender Generalvorwurf
.

Offline bluelupo

  • User
  • Posts: 2.068
    • BluelupoMe
Re: Abschied vom siduction-forum
« Reply #13 on: 2016/02/29, 14:15:33 »
Hallo zusammen,

der Thread triffet zusehends wieder in persönlichen Angriffen und Beschuldigungen ab.

Ich bitte also um mehr Sachlichkeit und bleibt beim Thema!

rolandx1

  • Guest
Re: Abschied vom siduction-forum
« Reply #14 on: 2016/02/29, 14:26:49 »
Wer warst Du nochmal? Ach ja, genau. Der der immer aus seinem Loch gekrochen kommt, wenns was zu trollen gibt. :)


greetz
devil


und wer war alf gleich nochmal.... ach der der alle beleidgt. hatte ich schon fast vergessen, aber die "regelmäßigkeit" lässt mich dann doch immer wieder "trollen"