seduction
 Language:
Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?
2019/12/12, 01:46:12


Help

Author [EN] [PL] [ES] [PT] [IT] [DE] [FR] [NL] [TR] [SR] [AR] [RU] Topic: mbr gelöscht, was nun?  (Read 1048 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline wodga

  • User
  • Posts: 185
mbr gelöscht, was nun?
« on: 2016/11/16, 11:01:50 »
Hab eine Festplatte formatiert auf der wohl mein mbr war. Was tun?
Hier sind die Startmeldungen: http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=1cc768-1479253736.jpg
64bit, intel i5, GeForce GTX 650 Ti

Offline DeKa

  • User
  • Posts: 327
Re: mbr gelöscht, was nun?
« Reply #1 on: 2016/11/16, 11:14:06 »
Backup installieren oder mir clonezilla mbr wieder herstellen.
Gruß DeKa

"Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion wissend zu sein. Von Stephen Hawking"

Offline hendrikL

  • User
  • Posts: 323
Re: mbr gelöscht, was nun?
« Reply #2 on: 2016/11/16, 12:15:54 »
es bootet  noch, oder? Schaut zumindest so aus, da ist kein mbr gelöscht.
Trage doch einfach mal die richtigen uuids in die entsprechende /etc/fstab ein,.
Code: [Select]
blkid oder ls -l /dev/disk/by-uuidgäben zb. Aufschluss darüber und entsprechendes dann in der /etc/fstab ändern.
oder einfach die entsprechenden uuid's durch /dev/sd<irgendwas><1.2.3> ersetzen.

Offline wodga

  • User
  • Posts: 185
Re: mbr gelöscht, was nun?
« Reply #3 on: 2016/11/16, 12:54:16 »
So sieht's aus:

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=eddab3-1479297667.jpg

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=074e0a-1479297728.jpg

Es fehlt m. E. in der fstab nur die Partitionsbezeichnung für swap (disks/disk4part1?)
und /dev/sda1, die Platte auf der ich die Partitionen gelöscht, und neu formatiert habe.
« Last Edit: 2016/11/16, 17:22:43 by wodga »
64bit, intel i5, GeForce GTX 650 Ti

Offline wodga

  • User
  • Posts: 185
Re: mbr gelöscht, was nun?
« Reply #4 on: 2016/11/16, 14:02:21 »
Hi hendrikL, danke du hattest Recht, nur die nicht aktualisierte fstab war das Problem. Funzt wieder :-)
64bit, intel i5, GeForce GTX 650 Ti

Offline wodga

  • User
  • Posts: 185
Re: mbr gelöscht, was nun? - Noch ne Frage
« Reply #5 on: 2016/11/16, 17:19:04 »
Ich hab noch ne Frage, beim Starten wird (nach wie vor) immer ein 11/2 minütiger StartJob eingeblendet, der auch mit den UUIDs zu tun haben muss, ich kann's jedoch nicht deuten:

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=0a2d62-1479313742.jpg
64bit, intel i5, GeForce GTX 650 Ti

Offline bluelupo

  • Global Moderator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.066
    • http://bluelupo.net
Re: mbr gelöscht, was nun?
« Reply #6 on: 2016/11/16, 17:35:02 »
Hi wodga,

da hast du vermutlich in der /etc/fstab eine Disk eingetragen die es im System nicht mehr gibt. Noch ein Tipp am Rande zu UUIDs. Es ist m.M nach eindeutig besser mit sog. Labeln bei Disks zu arbeiten, das ist sprechender und erleichtert einen die Fehlerursache enorm.

Beispieleintrag mit Label statt UUID in der fstab:
Code: [Select]
LABEL=HOME      /home        ext4    defaults,relatime,errors=remount-ro     0       2

Setzen kann man die Label mit dem Kommando tune2fs.

Offline hendrikL

  • User
  • Posts: 323
Re: mbr gelöscht, was nun?
« Reply #7 on: 2016/11/17, 07:04:42 »


Mh, mit den Photos ist das nicht so Glücklich, da muss man, zumindest ich immer etwas raten.
Nun denn, wenn ich die Bilder richtig deute handelt es sich um
Code: [Select]
/dev/sdd1 welche als swap formatiert und eingebunden werden sollte, zumindest ist dies aus den Photos zu schließen.
Wenn Du diese Partition weiterhin als "swap" nutzen möchtest so nimm doch einfach
Code: [Select]
/dev/sdd1  none  swap    sw           0    0
anstatt der uuid, oder die richtige uuid, oder mach es, wie es bluelupo beschrieben hat.
(falls sdd1 noch da ist und nicht längs sdb, sdc oder gar sda ist!)

Dank der Formatierung einer bestimmten Platte hat sich da wohl etwas in dem System verschoben.

Ja es gibt s Situationen da geht es nur mit einem Photo, aber meistens könnte man diese Informationen auch via paste und copy hier einfügen oder einen Paste-Service nutzen.

Und wenn Du jetzt nicht weiter kommst nehmen wir einfach mal
Code: [Select]
siduction-paste und dann die URL hier hinein!

Code: [Select]
cat /etc/fstab | siduction-paste
fdisk -l | siduction-paste
blkid | siduction-paste
ls -l /dev/disk/by-uuid | siduction-paste

oder noch einfacher, einfach die Ausgaben jener Befehle (ohne '| siduction-paste') hier hin.
Code: [Select]
zwischen "[code]" tags eingebunden [ohne]text[/mit]
EDIT: Frage: Handelt es sich um ein Multibootsystem mit mehreren Linux-Derivaten? Wenn ja, wird das swap von allen genutzt?
Dann kann ich nur sagen, nimm den swap aus den vielen /etc/fstab(en) und binde jenen falls benötigt händisch ein,
Da fällt mir gerade nichts besseres zu ein oder, (ob dies funktioniert weiß ich nicht!?) für jedes Derivat ein extra swap,
Kann auch sein das ich hier gerade absoluten Schwachsinn verzapfe!
« Last Edit: 2016/11/17, 07:12:56 by hendrikL »

Offline unklarer

  • User
  • Posts: 482
Re: mbr gelöscht, was nun?
« Reply #8 on: 2016/11/17, 12:32:06 »
In meinem Multibootsystem mit mehreren Festplatten gibt es nur eine swap.   ;)

Offline wodga

  • User
  • Posts: 185
Re: mbr gelöscht, was nun?
« Reply #9 on: 2016/11/17, 22:05:08 »
So danke für die vielen Tipps, das hat jetzt alles soweit geklappt (2 Labels muss ich noch setzen), so, dass die fstab jetzt so aussieht:
Code: [Select]
LABEL="cc1"            /disks/disk1part1    ext4         auto,users,rw,exec,relatime                   0    0
LABEL="GIG"            /disks/disk2part1    ext4         auto,users,rw,exec,relatime                   0    0   
LABEL="xp"             /disks/disk3part1    ntfs         auto,users,ro,dmask=0022,fmask=0133,nls=utf8  0    0   
UUID=f39c5859-9d99-432f-b0d2-808cf2babdea     /disks/disk3part2    ext4         auto,users,rw,exec,relatime                   0    0   
LABEL="home"           /disks/disk3part3    ext4         auto,users,rw,exec,relatime                   0    0   
/dev/sdd1              none                 swap         sw                                            0    0
UUID=6e542c00-74b2-47fa-8714-7516d7ad7df7     /                    ext4         defaults,relatime,errors=remount-ro           0    1   
LABEL="ssd_home_150"   /home                ext4         defaults,relatime,errors=remount-ro           0    2

Jetzt habe ich nur noch das Problem, dass meine formatierte Festplatte "cc1" nicht beschreibbar ist, sondern nur lesbar, obwohl ich in der fstab wohl alles richtig eingetragen habe. Woran könnte das liegen?
64bit, intel i5, GeForce GTX 650 Ti

Offline Geier0815

  • User
  • Posts: 478
Re: mbr gelöscht, was nun?
« Reply #10 on: 2016/11/18, 08:51:13 »
Möglicherweise wurde ein Fehler im Dateisystem der Partition entdeckt und sie deshalb read-only gemountet? Laß mal ein fschk drüber laufen. Ansonsten kannst Du ja mal gucken was passiert wenn Du sie unmountest und danach wieder einhängen läßt, evtl. kriegst Du dabei dann ja einen Hinweis.
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?

Offline wodga

  • User
  • Posts: 185
Re: mbr gelöscht, was nun?
« Reply #11 on: 2016/11/18, 16:11:33 »
Also fsck gibt folgendes aus:

Code: [Select]
cc1: sauber, 11/30531584 Dateien, 2197341/122095872 Blöcke
Was mich aber irritiert hat ist, dass das formatieren vom System aus nicht möglich war, lediglich vom live-system.
Vielleicht gab es doch irgendwelche Abhängigkeiten, mbr scheidet ja aus.

dmesg meldet:

Code: [Select]
EXT4-fs (sda1): mounted filesystem with ordered data mode. Opts: (null)
64bit, intel i5, GeForce GTX 650 Ti

Offline unklarer

  • User
  • Posts: 482
Re: mbr gelöscht, was nun?
« Reply #12 on: 2016/11/18, 20:06:44 »
Quote from: wodga
Was mich aber irritiert hat ist, dass das formatieren vom System aus nicht möglich war, lediglich vom live-system.
Das ist schon richtig. Wenn das Teil eingehängt war, läßt es sich auch "vom System aus" nicht formatieren.  ;)

Hast du denn den Vorschlag von Geier0815 mit
Code: [Select]
umountund
Code: [Select]
mount mal getestet?

Offline wodga

  • User
  • Posts: 185
Re: mbr gelöscht, was nun?
« Reply #13 on: 2016/11/18, 20:09:32 »
Ja, kommt keine Fehlermeldung ...
Hab jetzt einfach den Eigentümer von /disk1/part1 auf mich geändert, jetzt ist sie beschreibbar.
Was mich trotzdem wundert ist, dass bei den anderen Partitionen die mount-Verzeichnisse auch nur root/root-Rechte haben und trotzdem beschreibbar sind ...
« Last Edit: 2016/11/21, 09:25:58 by wodga »
64bit, intel i5, GeForce GTX 650 Ti