seduction
 Language:
Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?
2020/04/04, 18:35:31


Help

Author [EN] [PL] [ES] [PT] [IT] [DE] [FR] [NL] [TR] [SR] [AR] [RU] Topic: [Gelöst]Failed to start Load Kernel Modules.  (Read 5055 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline Hanisch

  • User
  • Posts: 455
[Gelöst]Failed to start Load Kernel Modules.
« on: 2018/06/06, 15:52:35 »
Hallo,
wieder ein D-U auf einen neuen Kernel (4.17.0-towo.1-siduction-amd64) ohne zugehörigen Header.
Beim Booten erscheinen Meldungen:
Code: [Select]
...
[FAILED] Failed to start Load Kernel Modules.
...
[FAILED] Failed to start VirtualBox Linux kernel module.
Man muß nachinstallieren:
Code: [Select]
sudo apt install linux-headers-4.17.0-towo.1-siduction-amd64
sudo /sbin/vboxconfig
Warum ist das neuerdings so oder ist das nur Schlamperei?

Gruß
Ch. Hanisch
« Last Edit: 2018/06/07, 14:39:08 by Hanisch »

Offline ayla

  • User
  • Posts: 1.701
Re: Failed to start Load Kernel Modules.
« Reply #1 on: 2018/06/06, 16:41:14 »
Ziemlich eindeutig Schlamperei und ziemlich sicher von Dir.


Du hast vermutlich mal wieder bei irgendeinem  D-U bzw einer Installation von Paketen nicht gelesen was apt da machen will und das Meta-Paket der Headers deinstalliert


apt install linux-headers-siducction-amd64 und Du bekommst sie wieder.


Warum postest Du eigentlich nicht gleich in Deiner eigenen Ecke?
Kernel: 4.18.11-towo.1-siduction-amd64 x86_64
Desktop: KDE Plasma 5.13.5
(mostly) kept current siduction "18.3.0 Patience"
HP EliteBook 8570p; MoBo: HP model: 17A7 v: KBC Version 42.35
Dual core  i5-3320M (-MT-MCP-)
Intel 3. Gen Graphics (Ivybridge) Driver:i915/ intel
 Wifi Intel Centrino N6205

Online towo

  • Global Moderator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.333
Re: Failed to start Load Kernel Modules.
« Reply #2 on: 2018/06/06, 16:47:08 »
Quote
Warum postest Du eigentlich nicht gleich in Deiner eigenen Ecke?

Ich dachte mir das auch, deshalb verschiebe ich das gleich mal.
Ich gehe nicht zum Karneval, ich verleihe nur manchmal mein Gesicht.

Offline Hanisch

  • User
  • Posts: 455
Re: Failed to start Load Kernel Modules.
« Reply #3 on: 2018/06/06, 16:48:25 »
Quote
Ziemlich eindeutig Schlamperei und ziemlich sicher von Dir.
Code: [Select]
apt install linux-headers-siducction-amd64 und Du bekommst sie wieder.
Ok. - Danke!
Keine Ahnung, wo ich da obiges deinstalliert habe.
Aber eigentlich sollte das doch schon geschehen sein gemäß meinem Thread https://forum.siduction.org/index.php?topic=7192.0

3) Damit VM's überhaupt starteten, mußte ich die aktuellen Headers nachinstallieren:
Code: [Select]
$ sudo apt install linux-headers-amd64  linux-headers-4.16.13-towo.1-siduction-amd64

Woher sollte ich wissen bei den vielen Metapaketen von Headers, daß das
Code: [Select]
sudo apt install linux-headers-siduction-amd64
heißen muß?
Da kann wohl der  'linux-headers-amd64' wieder weg?
Kopfschüttelnd frage ich mich, was hat das überhaupt in den Siduction-Repositories zu suchen?

Gruß
Ch. Hanisch
« Last Edit: 2018/06/06, 17:27:24 by Hanisch »

Offline ayla

  • User
  • Posts: 1.701
Re: Failed to start Load Kernel Modules.
« Reply #4 on: 2018/06/06, 16:56:21 »
 

Keine Ahnung, wo ich da obiges deinstalliert habe.




Ja, das iss klar  ;D
Kernel: 4.18.11-towo.1-siduction-amd64 x86_64
Desktop: KDE Plasma 5.13.5
(mostly) kept current siduction "18.3.0 Patience"
HP EliteBook 8570p; MoBo: HP model: 17A7 v: KBC Version 42.35
Dual core  i5-3320M (-MT-MCP-)
Intel 3. Gen Graphics (Ivybridge) Driver:i915/ intel
 Wifi Intel Centrino N6205

Offline jure

  • User
  • Posts: 520
Re: Failed to start Load Kernel Modules.
« Reply #5 on: 2018/06/06, 19:06:06 »
ein Blick ins Handbuch würde helfen ...
Gruss Juergen

Offline der_bud

  • User
  • Posts: 907
  • member
Re: Failed to start Load Kernel Modules.
« Reply #6 on: 2018/06/06, 20:33:27 »
... linux-headers-amd64 ...

Kopfschüttelnd frage ich mich, was hat das überhaupt in den Siduction-Repositories zu suchen?
Gruß
Ch. Hanisch
Hä? Das ist nicht in den siduction repos. Das ist bei Debian. Da gehört das auch hin. Dummtroll.
Du lachst? Wieso lachst du? Das ist doch oft so, Leute lachen erst und dann sind sie tot.

Offline Hanisch

  • User
  • Posts: 455
Re: Failed to start Load Kernel Modules.
« Reply #7 on: 2018/06/06, 21:42:28 »
Quote


Hä? Das ist nicht in den siduction repos. Das ist bei Debian. Da gehört das auch hin.
Wird aber offensichtlich in Siduction nicht gebraucht?

Da kommt Compiz wohl auch aus  Debian unstable?
Warum geht das jetzt nicht mehr (Fehler mit Speicherabzug)?
Gibt es Hoffnung, daß das zeitnah bald wieder funktioniert?

Und warum geht 'falkon' (ehemals 'qupzilla') nicht mehr?
Code: [Select]
~$ falkon
[0606/220610.698043:WARNING:stack_trace_posix.cc(648)] Failed to open file: /home/opa/#2851530 (deleted)
  Error: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
[32425:32448:0606/220610.798363:ERROR:gl_implementation.cc(246)] Failed to load /usr/bin/libGLESv2.so: /usr/bin/libGLESv2.so: Kann die Shared-Object-Datei nicht öffnen: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
Falkon: 1 extensions loaded
[32425:32448:0606/220611.179315:ERROR:gl_surface_qt.cpp(701)] Requested OpenGL implementation is not supported. Implementation: 0
*** stack smashing detected ***: <unknown> terminated
Received signal 6
#0 0x7f385ca207e6 <unknown>
#1 0x7f385b64b10a <unknown>
#2 0x7f385ca20b5c <unknown>
#3 0x7f3856505f00 <unknown>
#4 0x7f3856505e7b gsignal
#5 0x7f3856507231 abort
#6 0x7f38565487b7 <unknown>
#7 0x7f38565d927e <unknown>
#8 0x7f38565d9242 __stack_chk_fail
#9 0x7f385b6a0691 <unknown>
#10 0x7f385d365437 <unknown>
#11 0x7f385d37261e <unknown>
#12 0x7f385d374eff <unknown>
#13 0x7f385d37616f <unknown>
#14 0x7f385d36f95d <unknown>
#15 0x7f385d3701e8 <unknown>
#16 0x7f385d36f26e <unknown>
#17 0x7f385d371895 <unknown>
#18 0x7f385caa67e2 <unknown>
#19 0x7f385ca3dbf8 <unknown>
#20 0x7f385ca3ebd8 <unknown>
#21 0x7f385ca3f043 <unknown>
#22 0x7f385ca403a1 <unknown>
#23 0x7f385ca5e8db <unknown>
#24 0x7f385ca79af6 <unknown>
#25 0x7f385ca74ceb <unknown>
#26 0x7f38562ba5aa start_thread
#27 0x7f38565c7cbf clone
  r8: 0000000000000000  r9: 00007f37f0ff7430 r10: 0000000000000008 r11: 0000000000000246
 r12: 00007f37f0ff76d0 r13: 0000000000001000 r14: 0000000000000000 r15: 0000000000000030
  di: 0000000000000002  si: 00007f37f0ff7430  bp: 00007f37f0ff7860  bx: 0000000000000006
  dx: 0000000000000000  ax: 0000000000000000  cx: 00007f3856505e7b  sp: 00007f37f0ff7430
  ip: 00007f3856505e7b efl: 0000000000000246 cgf: 002b000000000033 erf: 0000000000000000
 trp: 0000000000000000 msk: 0000000000000000 cr2: 0000000000000000
[end of stack trace]
Calling _exit(1). Core file will not be generated.


Gruß
Ch. Hanisch
« Last Edit: 2018/06/06, 22:09:31 by Hanisch »

Offline samoht

  • User
  • Posts: 347
Re: Failed to start Load Kernel Modules.
« Reply #8 on: 2018/06/06, 22:49:48 »
Hier läuft der falkon:

Code: [Select]
$ falkon
Falkon: Creating new profile directory
Falkon: 1 extensions loaded

Code: [Select]
$ LANG=C apt policy falkon
falkon:
  Installed: 3.0.0-3
  Candidate: 3.0.0-3
  Version table:
 *** 3.0.0-3 500
        500 http://deb.debian.org/debian unstable/main amd64 Packages
        100 /var/lib/dpkg/status

Code: [Select]
$ LANG=C apt depends falkon
falkon
  Depends: libqt5sql5-sqlite
  Depends: libc6 (>= 2.14)
  Depends: libgcc1 (>= 1:3.0)
  Depends: libkf5wallet-bin
  Depends: libkf5wallet5 (>= 4.96.0)
  Depends: libqt5core5a (>= 5.9.0~beta)
  Depends: libqt5dbus5 (>= 5.0.2)
  Depends: libqt5gui5 (>= 5.7.0)
  Depends: libqt5network5 (>= 5.0.2)
  Depends: libqt5positioning5 (>= 5.6.0)
  Depends: libqt5printsupport5 (>= 5.0.2)
  Depends: libqt5qml5 (>= 5.0.2)
  Depends: libqt5quick5 (>= 5.0.2)
  Depends: libqt5quickwidgets5 (>= 5.4.0)
  Depends: libqt5sql5 (>= 5.0.2)
  Depends: libqt5webchannel5 (>= 5.6.1)
  Depends: libqt5webenginecore5 (>= 5.9.0)
  Depends: libqt5webenginewidgets5 (>= 5.9.0)
  Depends: libqt5widgets5 (>= 5.7.0)
  Depends: libqt5x11extras5 (>= 5.6.0)
  Depends: libssl1.1 (>= 1.1.0)
  Depends: libstdc++6 (>= 5)
  Depends: libxcb1
  Conflicts: <qupzilla> (<< 3.0.0~)
  Replaces: <qupzilla> (<< 3.0.0~)

Das Problem ist also nicht falkon, sondern wohl Dein zerwürfeltes System.
« Last Edit: 2018/06/06, 22:57:39 by samoht »

Offline absolut

  • User
  • Posts: 421
Re: Failed to start Load Kernel Modules.
« Reply #9 on: 2018/06/06, 23:37:37 »
Auch bei mir läuft falkon, ohne Probleme:

Code: [Select]
absolut@sidbox: ~ $ falkon
Falkon: Creating new profile directory
Falkon: 1 extensions loaded

ich würde auf die Fehlermeldungen achten und analysieren / nachforschen, was da fehl schlägt.

Offline Hanisch

  • User
  • Posts: 455
Re: Failed to start Load Kernel Modules.
« Reply #10 on: 2018/06/07, 10:59:51 »
Hallo,
mir scheint, daß das Problem mit 'falkon' bei mir zusammenhängt mit:
Code: [Select]
$ glxinfo
name of display: :0
Error: couldn't find RGB GLX visual or fbconfig

~$ glxgears
Error: couldn't get an RGB, Double-buffered visual

~$ primusrun glxgears
/usr/bin/primusrun: Zeile 41: Warnung: command substitution: ignored null byte in input
Error: couldn't get an RGB, Double-buffered visual

Das funktionierte alles noch bei dem D-U Kernel 4.16.9-towo.1-siduction-amd64; auch der Bumblebee-Indicator.

Wenn da was an meinem System vermurkst ist, dann kommt das aus dem neuesten Debian unstable.

Und was ist mit Compiz?

Gruß
Ch. Hanisch




Online towo

  • Global Moderator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.333
Re: Failed to start Load Kernel Modules.
« Reply #11 on: 2018/06/07, 11:08:51 »
Man man man, fang an und lerne das System, wenn Du es benutzen willst.
Die Ausgaben, sowohl zu dem Browser, als auch jetzt, sind mehr als eindeutig.
Und wenn Du mal Dein Hirn einschalten würdest, würdest Du sehen, daß ohne 3D Beschleunigung kein Compiz (was uns im Übrigen überhaupt nicht interessiert) funktioniert.
Ich gehe nicht zum Karneval, ich verleihe nur manchmal mein Gesicht.

Offline Hanisch

  • User
  • Posts: 455
Re: Failed to start Load Kernel Modules.
« Reply #12 on: 2018/06/07, 11:15:05 »
Quote
würdest Du sehen, daß ohne 3D Beschleunigung kein Compiz (was uns im Übrigen überhaupt nicht interessiert) funktioniert.
Genau das habe ich auch schon festgestellt.
Warum wird plötzlich auf meinem realen System unter Xfce keine 3D-Beschleunigung mehr aktiv?
Kehrt diese 3D-Fähigkeit mit kommenden D-U wieder zurück?
In einer VM ((32-Bit) und ohne 3D-acceleration gestartet) funktioniert alles bestens.
"Moderne Linux-Bedienungsoberflächen sind leistungshungrig geworden, verlagen der Grafikkarte immer mehr ab. Auch kann Linux die 3D-Beschleunigung von Grafikkarten inzwischen sehr gut nutzen, wenn eine Grafikkarte sauber installiert ist. Und das ist knifflig."(Zitat)

Oh, Wunder!!
Unter der KDE Plasma 5 Oberfläche (Logout/Login von Xfce aus) funktioniert sowohl 'falkon' als auch 'glxgears' und 'widelands'.
Auch der Bumblebee-Indikator funktioniert wieder unter KDE.

Nun bin ich ganz happy, denn es kommt noch dicker:
Nachdem ich auf der KDE-Oberfläche war und Logout/Login auf die Xfce-Oberfläche gemacht habe, ging alles auch unter Xfce.
Ich konnte mir sogar 'compiz' wieder installieren und es läuft unter Xfce und KDE.
Nur wird unter Xfce 'yakuake' sofort aufgeklappt, unter KDE dagegen nicht.
~$  cat ~/.config/autostart/Yakuake.desktop | grep Exec
Code: [Select]
Exec=yakuake

Da faßt man sich an den Kopf und versteht die Welt nicht mehr.
Nur gut, daß ich immer mehrere Oberflächen installiert habe.

Kann mir jemand erklären, warum das unter Xfce nicht ging?

Solche und ähnliche Unzulänglichkeiten, Mängel und Fehler sind es, die mir die Freude an Linux-Systemen nehmen.

Gruß
Ch. Hanisch
« Last Edit: 2018/06/07, 16:20:04 by Hanisch »

Offline piper

  • Global Moderator
  • User
  • *****
  • Posts: 1.730
  • we are the priests ... of the temples of syrinx
Re: [Gelöst]Failed to start Load Kernel Modules.
« Reply #13 on: 2018/06/07, 18:45:53 »
Yakuake should not be in /.config/autostart !

There is no such file as yakuake.desktop

There is however,  a file named org.kde.yakuake which is located at

Code: [Select]
/usr/share/applications/org.kde.yakuake
Notice "located" in bold, for shits & giggles

Code: [Select]
12:33:3412:33 PM [piper@x1 ~]$ locate yakuake.desktop
/usr/share/applications/org.kde.yakuake.desktop

location
location
location



I either give too many fucks or no fucks at all, it's like I cannot find a middle ground for a moderate fuck distribution, it's like what the fuck

Free speech isn't just fucking saying what you want to say, it's also hearing what you don't want to fucking hear

Offline Hanisch

  • User
  • Posts: 455
Re: [Gelöst]Failed to start Load Kernel Modules.
« Reply #14 on: 2018/06/07, 20:50:58 »
Quote
Yakuake should not be in /.config/autostart !
Nein, es geht bei mir nur (nach sudo updatedb) mit:
Code: [Select]
$ locate yakuake.desktop
~/.config/autostart/org.kde.yakuake.desktop
/usr/share/applications/org.kde.yakuake.desktop
weil ich sonst 'yakuake' nicht in KDE und Fluxbox verfügbar habe.
Ohne ~/.config/autostart/org.kde.yakuake.desktop ist seltsamerweise 'yakuake' in Xfce verfügbar (F12).
Von wo und wie wird das gestartet?
In /etc/xdg/autostart steht jedenfalls diesbezüglich nichts.

Mit der ~/.config/autostart/org.kde.yakuake.desktop  klappt 'yakuake' beim Hochfahren sofort auf, was ich nicht möchte.
Auf einem gleichen System auf einer anderen externen Platte funktioniert es mit der ~/.config/autostart/org.kde.yakuake.desktop   so wie ich es möchte - Seltsam!!

In den Xfce-Einstellungen -> Sitzung und Startverhalten -> Automatisch gestartete Anwendungen -> Haken bei "(null) (Ein Aufklapp-Terminalemulator basierend auf der KDE-Konsole)."

Da muß ich wohl  mit dem Aufklappen von 'yakuake' in Xfce auf dem einen System leben?

Gruß
Ch. Hanisch
« Last Edit: 2018/06/08, 11:13:04 by Hanisch »