seduction
 Language:
Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?
2018/11/21, 00:28:39


Help

Author [EN] [PL] [ES] [PT] [IT] [DE] [FR] [NL] [TR] [SR] [AR] [RU] Topic: boot und efi  (Read 570 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline solo

  • User
  • Posts: 85
boot und efi
« on: 2018/10/22, 22:47:21 »
Guten Abend, 
ich habe siduction 2018.3 auf eine andere Partition installiert. Installation gelungen, aber es hapert am boot / efi.
Efi ist vorhanden, FAT 32 und 500 MB. Es wird aber bei der Installation nicht angenommen.
Soll ich EFI komplett löschen und neu formatieren und dann erst Siduction installieren ?
Oder kann boot / efi repariert werden ? Wenn ja, wie ?
Gruß solo



Offline melmarker

  • Global Moderator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.488
    • g-com.eu
Re: boot und efi
« Reply #1 on: 2018/10/23, 04:07:54 »
Ich verstehe das Problem nicht - bitte mal das Plattenlayout rübergeben - andere Frage, funktioniert denn das erste installierte system noch?
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (Benjamin Franklin, November 11, 1755)
Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity. (Hanlons razor)

Offline solo

  • User
  • Posts: 85
Re: boot und efi
« Reply #2 on: 2018/10/23, 09:14:54 »

Plattenbelegung, Partitionstabelle gpt für beide HDDs:
http://nopaste.debianforum.de/40459

sri, ursprüngliches siduction wurde gelöscht.
Vermute Lösungssuche in neuem Boot/EFI oder Grub . . .
 
Code: [Select]
Error: file `boot/grub/x86_64-efi/normal.mod' not found.
 Entering recue mode . . .
 grub rescue>_?
 
Gruß solo

Offline piper

  • Global Moderator
  • User
  • *****
  • Posts: 1.394
  • north of hell south of heaven
debian sid  |  apt into it

siduction d-u warnings

Dont Break Debian




We are the priests, of the temples of syrinx ...

Offline melmarker

  • Global Moderator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.488
    • g-com.eu
Re: boot und efi
« Reply #4 on: 2018/10/25, 02:28:16 »
Solo: Ich hab da so eine Vermutung - ich weiss nur nicht, wie ich die schonend an den Mann bringen soll :P

Ikke würd vermutlich die efi-Partiton auf sdb kicken, in das frisch installierte System chrooten, nachdem ich dat efi und alle anderen relevanten Sachen gemountet oder angebunden haben und einen grub-install machen. Danach würde ich die Chroot verlassen, einen Sync absetzen, neu starten und mich an einem hoffentlich funktionierenden System erfreuen.

Um ehrlich zu sein, hab ich mir da aber noch nie Gedanken drum gemacht, eigentlich™ sollte Calamares das bei einer automatischen Installation richtig machen. Wenn nicht, ist das ein Fehler, dem man nachgehen sollte. Möglichst vor einem neuen Release unsererseits, dann könnten wir das vor dem Release und in Upstream abstellen und alle hätten was davon.

Falls es weiterhin Probleme gibt, würde ich mir die Installation gerne mal mit einer Fernwartung anschauen.  AnyDesk sollte fein in einem Live-System funktionieren.
« Last Edit: 2018/10/25, 02:36:13 by melmarker »
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (Benjamin Franklin, November 11, 1755)
Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity. (Hanlons razor)

Offline solo

  • User
  • Posts: 85
danke
« Reply #5 on: 2018/10/27, 17:30:11 »
Nach mehrmaligen Versuchen der Installation wurde zum Abschluss immer der Misserfolg mitgeteilt:

"Command ‘apt-get update‘ returned non-zero exit status 100

Hit:1 http://deb.debian.org/debian unstable InRelease
Hit:2 https://packages.siduction.org/extra unstable InRelease
Hit:3 https://packages.siduction.org/fixes unstabel InRelease (appstreamcli:4038):Glib-CRITICAL **:01:31:30.890: g_variant_builder_end: assertion‘!GSVB(builder)→uniform_item_types || GVSB(builder) >prev_item_type =NULL || g_variant_type_is_definite (GVSB(builder)→type)‘ failed (appstreamcli:4038):Glib-CRITCAL**:01:31:30.890: g_variant_new_variant: assertion‘vakue !=NULL‘failed(appstreamcli: 4038): Glib-ERROR**: 01:31:30.890: g_variant_new_parsed: 11-13:invalid Gvariant format string Trace/breakpoint trap Reading package lists… E: Problem executing scripts
APT:: Update::Post-Invoke-Success ‘if /usr/bin/test -w /var/cache/app-info a e usrbin/appstreamcli; then appstreamcli refreshcache > /dev/null; fi‘ E: Subprocess returned an error code


Traceback

File „/usr/lib/calamares/modules/packages/main.py“, line 453, in run pkgman.update_db()

File „/usr/lib/calamares/modules/packages/main.py“, line 235, in update_db
check_target_env_call([„apt-get“, „update“])

File „<string>“, line 16, in <module> "

Das bereit mir Kopfzerbrechen. 

Die misslungenen Installationen wurden alle vorher eleminiert.
Auf sdb ist nur Debian und der Platz für eine Neuinstallation von siduction.

gparted zeigt aber unter dev/sdb2, /disks/diskpart2part2, dass eine installation von siduction vorhanden ist, die aber im boot nicht aufscheint.

boot device: (unter Esc)
Windows Boot Manager
debian
UEFI
Enter Setup

Gruß solo
Danke für die Antworten, kommt Zeit, kommt Rad, vielleicht auch Fahrrad ;)

« Last Edit: 2018/10/28, 08:13:37 by solo »

Offline hendrikL

  • User
  • Posts: 297
Re: boot und efi
« Reply #6 on: 2018/10/28, 12:40:46 »
Code: [Select]
apt purge appstream

Offline solo

  • User
  • Posts: 85
Re: boot und efi
« Reply #7 on: 2018/10/30, 07:07:24 »
apt purge appstream vollzogen.

Nun habe ich, ausgehend von "siduction-live", die Installation von siduction 2018.3 versucht, aber nach mehrmaligen Versuchen der Installation wurde zum Abschluss immer wieder der Misserfolg mitgeteilt. 
---
 Boost.Phyton-Fehler in job „packages“.

 "Command ‘apt-get update‘ returned non-zero exit status 100
 
 Hit:1 http://deb.debian.org/debian unstable InRelease
 Hit:2 https://packages.siduction.org/extra unstable InRelease
 Hit:3 https://packages.siduction.org/fixes unstabel InRelease
Max. recursion depth with nested structures exceeded at /usr/lib/x86_64-linux-gnu/perl/ 
5.28/Storable.pm line 278, at /usr/bin/apt-show-versions line 274. Reading package.lists…
E: Problem executing scripts APT:: Update::Post-Invoke-Success ‘test x /usr/bin/apt-show-versions 
|| exit 0 ; apt-show-versions  -i‘  E: Subprocess returned an error code
 
 Traceback
 
 File „/usr/lib/calamares/modules/packages/main.py“, line 453, in run
pkgman.update_db()
 
 File „/usr/lib/calamares/modules/packages/main.py“, line 235, in update_db
 check_target_env_call([„apt-get“, „update“])
 
 File „<string>“, line 10, in <module>
---
 
Die Installation bricht ab, wird nicht abgeschlossen.Nach mehrmaliger Überprüfung des Installationsvorganges bin ich noch immer auf der suche nach der Lösung . . . :-[ 
 

Gruß solo
« Last Edit: 2018/11/06, 23:10:59 by solo »

Offline melmarker

  • Global Moderator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.488
    • g-com.eu
Re: boot und efi
« Reply #8 on: 2018/11/10, 01:41:57 »
apt purge apt-show-versions - dat war auch karpott
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (Benjamin Franklin, November 11, 1755)
Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity. (Hanlons razor)

Offline solo

  • User
  • Posts: 85
Re: boot und efi
« Reply #9 on: 2018/11/10, 08:22:50 »
Mit neuestem ISO lief alles zufriedenstellend mit siduction.
Gruß solo