seduction
 Language:
Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?
2020/09/22, 22:58:47


Help

Author [EN] [PL] [ES] [PT] [IT] [DE] [FR] [NL] [TR] [SR] [AR] [RU] Topic: siduction (32bit) nach D-U wohl nicht mehr zu retten  (Read 3248 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline Hanisch

  • User
  • Posts: 455
Re: siduction (32bit) nach D-U wohl nicht mehr zu retten
« Reply #15 on: 2018/11/14, 09:53:14 »
Hallo,
Quote
Wenn's in die Hose gegangen ist und man gar keinen Plan hat, wie das Maleur zu retten ist, oder sich der Aufwand schlicht nicht lohnt, kann man den letzten Snaphot zurückschreiben.
Ja, genau das habe ich gemacht und nun sitze ich auf dem nicht mehr mittels D-U aktualisierbaren System.

Es liegt auch nicht nur an der libsane1 und dem 'sane*' Problem, er reißt das ganze System runter, wenn ich da das D-U machen würde.
Ob nun 32bit oder 64Bit, das dürfte keine Rolle spielen, es sind einfach die zahlreichen ungelösten Abhängigkeiten.

Ich habe das mit Siduction December 2013 aufgesetzte System (von einer aus dem Internet runtergeladenen DVD) bis vor Kurzem erfolgreich mit laufenden D-U aktuell gehalten.
Da kam dann plötzlich dieses angebotenen D-U mit den diversen Löschungen, was dazu führt, daß ich wohl auf einem System mit Stand vom September 2018 sitzen bleiben werde (da rollt nichts mehr!).


Vielleicht kann mir jemand erklären, warum es bei meinem Problem auf die Erstinstallation vom December 2013 ankommt und woher ich die DVD damals hatte.
Und in einer VM kann ich bei einer 32bit Installation gut damit leben, daß die Kernel nicht mehr hochaktuell sind.
Auch bei einer realen Installation auf einer "alten" Hardware muß ich nicht immer den neuesten Kernel haben.
Von NVIDIA mußte ich mich auch verabschieden und zu 'nouveau' gehen, weil die neuesten NVIDIA-Treiber meine alte Grafikkarte nicht mehr unterstützt haben.

Das System rollte ganze 5 Jahre erfolgreich und jetzt hat es sich "verklemmt".

Wenn es an meiner Anzahl installierter Oberflächen (GNOME, Plasma, Xfce, Fluxbox) liegt, dann  haben die Maintainer ein Problem mit ungelösten Abhängigkeiten.
Ich kann da nur warten, bis man evtl. das Problem von Entwicklerseite her löst.

Gruß
Ch. Hanisch
 
 
 
« Last Edit: 2018/11/14, 10:10:40 by Hanisch »

Offline towo

  • Global Moderator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.382
Re: siduction (32bit) nach D-U wohl nicht mehr zu retten
« Reply #16 on: 2018/11/14, 10:13:28 »
Quote
Ich kann da nur warten, bis man evtl. das Problem von Entwicklerseite her löst.

Da kannst Du warten, bis du schwarz wirst, ein siduction 2013 kann man ohne Plan nicht aktualisieren, das wäre nämlich das Glaiche, wie ein Jessie nach Sid zu aktualisieren. Tu uns einfach einen Gefallen und benutz ein System, mit welchem Du klar kommst, aber kein Debian unstable!

 *period*
Ich gehe nicht zum Karneval, ich verleihe nur manchmal mein Gesicht.

Offline Hanisch

  • User
  • Posts: 455
Re: siduction (32bit) nach D-U wohl nicht mehr zu retten
« Reply #17 on: 2018/11/14, 10:32:47 »
Hallo towo,
Quote
... ein siduction 2013 kann man ohne Plan nicht aktualisieren, das wäre nämlich das Glaiche, wie ein Jessie nach Sid zu aktualisieren.
Das verstehe nicht.
Wieso kann man ein "siduction 2013 nicht ohne Plan aktualisieren"?
Ich war bisher immer der Meinung, daß man sein Siduction-System von einem gewissen SnapShot-Stand (z.B. December 2013) installiert und dann mittels D-U am Rollen hält.
Zitat aus https://de.wikipedia.org/wiki/Rolling_Release
"im Gegensatz zu einem Betriebssystem ohne Rolling Releases sind die Veröffentlichungen jedoch keine Versionen, sondern sogenannte Snapshots, das heißt eine Kopie aller im Moment im Repository liegenden Software-Versionen. Diese Snapshots dienen meistens als Installations-Medien."

Und das mit 'Jessie' verstehe ich schon gar nicht. 'Jessie' ist kein rollendes System.

Gruß
Ch. Hanisch
« Last Edit: 2018/11/14, 11:06:07 by Hanisch »

Offline piper

  • Global Moderator
  • User
  • *****
  • Posts: 1.787
  • we are the priests ... of the temples of syrinx
Re: siduction (32bit) nach D-U wohl nicht mehr zu retten
« Reply #18 on: 2018/11/14, 13:08:44 »
@Hanisch

I want you to download gentoo, arch, tumbleweed (all rolling releases and there are others) from 2013 and try and do the same thing your trying to do here.

After that fails, I want you to go to each of those distro's  forums and post what you are posting here.

Make sure you include this part, because it is very important

Quote
Ich kann da nur warten, bis man evtl. das Problem von Entwicklerseite her löst.

Quote
I can only wait until you eventually solves the problem of developer side.


There are some people here that can do it, your not one of them
Free speech isn't just fucking saying what you want to say, it's also hearing what you don't want to fucking hear

I either give too many fucks or no fucks at all, it's like I cannot find a middle ground for a moderate fuck distribution, it's like what the fuck

Offline Hanisch

  • User
  • Posts: 455
Re: siduction (32bit) nach D-U wohl nicht mehr zu retten
« Reply #19 on: 2018/11/14, 14:28:22 »
Hallo piper,

Quote
I want you to download gentoo, arch, tumbleweed (all rolling releases and there are others) from 2013 and try and do the same thing your trying to do here.
Natürlich würde es auch bei anderen Rolling Releases mit einem heutigen D-U auf eine Neuinstallation von einer ISO von December 2013  voraussichtlich nicht funktionieren.
Für wie blöd hälst Du mich eigentlich?

Ich habe aber ein über Jahre hinweg von December 2013 an mittels regelmäßiger D-U aktualisiertes System.
Meine Siduction-Installation ist aktuell bis etwa September 2018.
Code: [Select]
~$ inxi -FSystem:    Host: siductionbox Kernel: 4.2.4-towo.2-siduction-686 i686 bits: 32 Desktop: Xfce 4.12.4
           Distro: siduction 13.2.1 December - gnome - (201401272119)
...

Gruß
Ch. Hanisch
« Last Edit: 2018/11/14, 14:54:42 by Hanisch »

Offline Lanzi

  • User
  • Posts: 1.646
Re: siduction (32bit) nach D-U wohl nicht mehr zu retten
« Reply #20 on: 2018/11/14, 15:09:24 »
Eine besondere Perle wird hier permanent überlesen...  ::) ;D

Quote
Es zeigt sich jetzt, daß man in Siduction aus Sicherheitsgründen niemals mehrere Oberflächen  (siehe oben) installieren sollte...
Ich finde es wirklich gut Hanisch, dass Du diese Meinung vertrittst..., hast Du vermutlich schon immer, oder?
 ;D ;D ;D
Hahaha, das ist genial... wo ist nur die versteckte Kamera, ich seh sie nirgends  ;D

Offline Hanisch

  • User
  • Posts: 455
Re: siduction (32bit) nach D-U wohl nicht mehr zu retten
« Reply #21 on: 2018/11/14, 16:45:38 »
Hallo,
Quote
Zitat
Es zeigt sich jetzt, daß man in Siduction aus Sicherheitsgründen niemals mehrere Oberflächen  (siehe oben) installieren sollte...
Ich finde es wirklich gut Hanisch, dass Du diese Meinung vertrittst..., hast Du vermutlich schon immer, oder?
Diese Meinung habe ich nicht schon immer vertreten.
Ich bin immer davon ausgegangen, daß es ein eminenter Vorteil von Linux-Distributionen ist, mehrere Oberflächen zu installieren, die man dann beim Login auswählen kann.

Aber das Problem mit den Abhängigkeiten scheint es gerade in Sid schwierig zu machen, solche Abhängigkeiten auch unter den verschiedenen Oberflächen immer passgerecht genau zu fixen.
Da scheint es vor allem zwischen GNOME und Plasma zu knirschen.

Da die Maintainer anscheinend auf solche Probleme bei mehreren Oberflächen in einer Installation keinen Wert legen, ist die Ursache für meine unwartbare Siduction-installation wohl darin zu suchen.

Gruß
Ch. Hanisch


 

 


« Last Edit: 2018/11/14, 17:05:18 by Hanisch »

Offline piper

  • Global Moderator
  • User
  • *****
  • Posts: 1.787
  • we are the priests ... of the temples of syrinx
Re: siduction (32bit) nach D-U wohl nicht mehr zu retten
« Reply #22 on: 2018/11/14, 16:54:49 »
Sure, still works, maybe twice a year I boot to it, I keep this one around on a different partition, it has sentimental value to me. I won't even try and "upgrade" it.

Code: [Select]
Host/Kernel/OS  "(x1)" running Linux 2.6.20.1-slh-smp-2 i686 [ sidux 2007-01 - Χάος (200702210759) ]
CPU Info        (1) AMD FX-6300 Six-Core 2048 KB cache flags( sse sse2 nx lm pni svm ) clocked at [ 3523.938 MHz ]
                (2) AMD FX-6300 Six-Core 2048 KB cache flags( sse sse2 nx lm pni svm ) clocked at [ 3523.938 MHz ]
                (3) AMD FX-6300 Six-Core 2048 KB cache flags( sse sse2 nx lm pni svm ) clocked at [ 3523.938 MHz ]
                (4) AMD FX-6300 Six-Core 2048 KB cache flags( sse sse2 nx lm pni svm ) clocked at [ 3523.938 MHz ]
                (5) AMD FX-6300 Six-Core 2048 KB cache flags( sse sse2 nx lm pni svm ) clocked at [ 3523.938 MHz ]
                (6) AMD FX-6300 Six-Core 2048 KB cache flags( sse sse2 nx lm pni svm ) clocked at [ 3523.938 MHz ]
Videocard       nVidia Unknown device 13c2  X.Org 7.1.1  [ 1024x768 @76hz ]
Network cards   Realtek RTL8111/8168B PCI Express Gigabit Ethernet controller, at port: be00
Processes 133 | Uptime 14min
Free speech isn't just fucking saying what you want to say, it's also hearing what you don't want to fucking hear

I either give too many fucks or no fucks at all, it's like I cannot find a middle ground for a moderate fuck distribution, it's like what the fuck

Offline melmarker

  • Global Moderator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.800
    • g-com.eu
Re: siduction (32bit) nach D-U wohl nicht mehr zu retten
« Reply #23 on: 2018/11/14, 16:58:46 »
Ich bin immer davon ausgegangen, daß es ein eminenter Vorteil von Linux-Distributionen ist, mehrere Oberflächen zu installieren, die man dann beim Login auswählen kann.
Falsche Annahme. Hat man Dir aber überall schon erklärt.

Da die Maintainer anscheinend auf solche Probleme bei mehreren Oberflächen in einer Installation keinen Wert legen, ist die Ursache für meine unwartbare Siduction-installation wohl darin zu suchen.
Falsche Annahme. Der einzige Grund für Deine unwartbare Installation bist Du selbst.
Und das Einzige, worauf wir in diesem Zusammenhang wie immer sehr großen Wert legen ist die Tatsache, öffentlich klarzustellen, daß wirklich Du der einzige Grund für Deine Probleme bist. Auch das ist in diesem Zusammenhang nix wirklich Neues oder Überraschendes.

Was wir wirklich begrüßen würden wäre die Zusage, dass Du Siduction löscht und nicht weiter vergewaltigst. 
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (Benjamin Franklin, November 11, 1755)
Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity. (Hanlons razor)

Offline piper

  • Global Moderator
  • User
  • *****
  • Posts: 1.787
  • we are the priests ... of the temples of syrinx
Re: siduction (32bit) nach D-U wohl nicht mehr zu retten
« Reply #24 on: 2018/11/14, 17:22:34 »
+1
Free speech isn't just fucking saying what you want to say, it's also hearing what you don't want to fucking hear

I either give too many fucks or no fucks at all, it's like I cannot find a middle ground for a moderate fuck distribution, it's like what the fuck

Offline Hanisch

  • User
  • Posts: 455
Re: siduction (32bit) nach D-U wohl nicht mehr zu retten
« Reply #25 on: 2018/11/14, 17:23:07 »
Hallo,
Quote
Zitat von: Hanisch am Heute um 04:45:38
Ich bin immer davon ausgegangen, daß es ein eminenter Vorteil von Linux-Distributionen ist, mehrere Oberflächen zu installieren, die man dann beim Login auswählen kann.
Falsche Annahme. Hat man Dir aber überall schon erklärt.
Wieso das?
Die Installation zusätzlicher Oberflächen wird in allen Linux-Distributionen umfassend unterstützt, da wundert es nicht, daß manche User das auch machen.

Evtl. hat  man sich damit seitens der Entwickler auch übernommen und rudert nun im Einzelfall zurück; bzw. verweist auf die Herausgabe von installationsmedien mit jeweils nur einer bestimmten Oberfläche und dazu passenden Paketen. 

Windows läßt grüßen!!

Wer dann von der Möglichkeit Gebrauch macht, zusätzliche Oberflächen nachzuinstallieren, ist selber schuld.
Das ist dann der berühmte PEBCAC Vorwurf.

Gruß
Ch. Hanisch



Offline Hanisch

  • User
  • Posts: 455
Re: siduction (32bit) nach D-U wohl nicht mehr zu retten
« Reply #26 on: 2018/11/14, 17:31:19 »
Hallo,
Quote
Sure, still works, maybe twice a year I boot to it, I keep this one around on a different partition, it has sentimental value to me. I won't even try and "upgrade" it.
So wird meine siduction (32bit) Installation wohl ebenfalls dieses Schicksal haben, nur als Erinnerung ("sentimental value to me") an Zeiten, wo die D-U's noch gingen.

Gruß
Ch. Hanisch


Offline towo

  • Global Moderator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.382
Re: siduction (32bit) nach D-U wohl nicht mehr zu retten
« Reply #27 on: 2018/11/14, 17:44:39 »
Quote
Windows läßt grüßen!!

Merkst Du eigentlich, was für Dummfug Du erzählst? Dir ist schon klar, dass Windows nur eine GUI hat?


Quote
So wird meine siduction (32bit) Installation wohl ebenfalls dieses Schicksal haben, nur als Erinnerung ("sentimental value to me") an Zeiten, wo die D-U's noch gingen.

Sehr schöne letzte Worte, nun viel Spaß mit Deiner nuen Distro, die dann einen Arsch voll Oberflächen umfassend unterstützt.
Damit schließe ich diesen Thread.
Ich gehe nicht zum Karneval, ich verleihe nur manchmal mein Gesicht.