seduction
 Language:
Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?
2020/02/25, 17:53:02


Help

Author [EN] [PL] [ES] [PT] [IT] [DE] [FR] [NL] [TR] [SR] [AR] [RU] Topic: tastatur tot nach dist-upgrade auf 2.6.38-2-slh3-aptosid-686  (Read 6295 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline bostaurus

  • User
  • Posts: 7
Hallo, habe vor wenigen Minuten unter KDE ein vorschriftsmäiges dist-upgrade gemacht. Nach dem Hochfahren erscheint dann die Anmeldeseite, aber nichts reagiert auf Maus oder Tastatur.
Dies ist a) eine Warnung und b) eine Bitte um Hilfe. Da ich mich gerade erst im Forum angemeldet habe, weiß ich nicht, ob diese Stellerichtig ist für Hilfesuchen. Falls nein, meine Bitte an den Admin, meinen Text zu verschieben.
MfG, B.

Offline susa

  • User
  • Posts: 34
tastatur tot nach dist-upgrade auf 2.6.38-2-slh3-aptosid-686
« Reply #1 on: 2011/04/06, 17:40:44 »
Hallo bostaurus ,

list du mal  das, dann weist du bescheid...
# inxi
CPU~Single core Intel Pentium M (-UP-) clocked at 1500 Mhz Kernel~3.16-0.towo-siduction-686 i686 Up~32 min Mem~312.8/501.8MB HDD~60.0GB(20.6% used) Procs~122 Client~Shell inxi~2.1.28

Offline bostaurus

  • User
  • Posts: 7
tastatur tot nach dist-upgrade auf 2.6.38-2-slh3-aptosid-686
« Reply #2 on: 2011/04/06, 18:07:31 »
Wenn das heißen soll, ich möchte meinem Rechner irgendetwas entlocken, geht ja eben nicht. Ansonsten: Was heißt "list"? Danke, B.

Offline ayla

  • User
  • Posts: 1.700
tastatur tot nach dist-upgrade auf 2.6.38-2-slh3-aptosid-686
« Reply #3 on: 2011/04/06, 18:11:22 »
Soll heißen: liest du mal das...

und das "das" ist ein Link zu einem Thread wo das Thema behandelt wird. Also einfach auf das  "das" in susas Text klicken
Kernel: 4.18.11-towo.1-siduction-amd64 x86_64
Desktop: KDE Plasma 5.13.5
(mostly) kept current siduction "18.3.0 Patience"
HP EliteBook 8570p; MoBo: HP model: 17A7 v: KBC Version 42.35
Dual core  i5-3320M (-MT-MCP-)
Intel 3. Gen Graphics (Ivybridge) Driver:i915/ intel
 Wifi Intel Centrino N6205

Offline bostaurus

  • User
  • Posts: 7
tastatur tot nach dist-upgrade auf 2.6.38-2-slh3-aptosid-686
« Reply #4 on: 2011/04/06, 19:30:03 »
Hallo ayla, danke für den Hinweis. Der Link ist bei mir nicht als solcher zu erkennen. Ciao! B.

Offline bostaurus

  • User
  • Posts: 7
tastatur tot nach dist-upgrade auf 2.6.38-2-slh3-aptosid-686
« Reply #5 on: 2011/04/06, 19:57:37 »
Meine Radikalkur bestand darin, dass ich mittels einer Live-CD den Ordner /run gelöscht habe. Seitdem startet mein System zuverlässig. Das Problem ist gelöst. Gruß, Bostaurus

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.394
tastatur tot nach dist-upgrade auf 2.6.38-2-slh3-aptosid-686
« Reply #6 on: 2011/04/06, 20:56:10 »
gelöst ist anders, aber naja... :S

Offline bostaurus

  • User
  • Posts: 7
tastatur tot nach dist-upgrade auf 2.6.38-2-slh3-aptosid-686
« Reply #7 on: 2011/04/07, 08:35:37 »
Okay, ich war rabiat. Was mich bewogen hat, war Folgendes: rm bedeutet remove, löschen. r heißt rekursiv, wobei ich auf die Schnelle nicht herausgefunden hatte, was das genau in diesem Zusammenhang meint. f deutet ich als force, erzwingen. Also schlug mir Susa das Löschen vor.
Der zweite Grund ist die Dateistruktur meines Aptosid XFCE-Rechners mit demselben Kernel. Der kannte /run überhaupt nicht. Also dachte ich, so falsch kann das nicht sein.

Viele Grüße, Bostaurus

Offline susa

  • User
  • Posts: 34
tastatur tot nach dist-upgrade auf 2.6.38-2-slh3-aptosid-686
« Reply #8 on: 2011/04/07, 09:10:09 »
äh bostaurus

wenn du

Code: [Select]
rm -rf /run

in der Konsole mit root-rechten eingegeben hast dann ist es logisch, das es kein /run Verzeichnis gibt. Damit löscht du auf der Live-CD das /run - Verzeichnis.

Also korreckt wäre ja

Code: [Select]

sux
cat /etc/fstab
oder
gparted
(für bildhafte Darstellung)


um herauszufinden wie die Partition heist
nehmen wir mal an, deine root - Partition liegt auf
/dev/sda1
dann würde der Befehl
Code: [Select]

rm -rf /media/disk1part1/run


lauten
# inxi
CPU~Single core Intel Pentium M (-UP-) clocked at 1500 Mhz Kernel~3.16-0.towo-siduction-686 i686 Up~32 min Mem~312.8/501.8MB HDD~60.0GB(20.6% used) Procs~122 Client~Shell inxi~2.1.28

Offline hefee

  • User
  • Posts: 392
tastatur tot nach dist-upgrade auf 2.6.38-2-slh3-aptosid-686
« Reply #9 on: 2011/04/07, 11:32:49 »
Quote from: "bostaurus"
rm bedeutet remove, löschen. r heißt rekursiv, wobei ich auf die Schnelle nicht herausgefunden hatte, was das genau in diesem Zusammenhang meint. f deutet ich als force, erzwingen.

also der schalter r brauchst du wenn du ordner und alle subordner auch löschen willst.

Den schalter f brauchst du nur wenn du schreibgeschützte Dateien löschen willst ohne Nachfrage, hällt nicht bei fehlern etc. :)

Ein rm -r hätte in deinem Fall ausgereicht.

Offline oldie

  • User
  • Posts: 30
tastatur tot nach dist-upgrade auf 2.6.38-2-slh3-aptosid-686
« Reply #10 on: 2011/04/07, 19:23:43 »
So - gerade DU gemacht,

Tastatur und Mouse PS2,
64 Bit,
alles läuft ohne den ganzen "Schnick + Schnack"  - etwas Geduld spart machmal viel Zeit und Nerven.

Gruß Oldie

Offline Manuel

  • User
  • Posts: 77
tastatur tot nach dist-upgrade auf 2.6.38-2-slh3-aptosid-686
« Reply #11 on: 2011/04/08, 18:54:25 »
Hi

Bedeutet das, das ich einfach ein du machen kann ohne den aptosid patch rein hauen zu müssen und ohne /run zu löschen ?

Einfach ein normaled du ?

Danke

Offline reddark

  • User
  • Posts: 1.047
    • http://www.klangruinen.de/
tastatur tot nach dist-upgrade auf 2.6.38-2-slh3-aptosid-686
« Reply #12 on: 2011/04/08, 18:56:07 »
Also ich hab heut ein du auf 2 Systemen gefahren 32bit/64bit und beide ohne Probleme ;)

Offline wofritz

  • User
  • Posts: 36
tastatur tot nach dist-upgrade auf 2.6.38-2-slh3-aptosid-686
« Reply #13 on: 2011/04/08, 19:08:21 »
Quote

Bedeutet das, das ich einfach ein du machen kann ohne den aptosid patch rein hauen zu müssen und ohne /run zu löschen ?


Ja, wenn dein letztes d-u vorher dem Problem war (also noch kein /run existiert). Dann überspringst Du den Fehler.

Offline oldie

  • User
  • Posts: 30
tastatur tot nach dist-upgrade auf 2.6.38-2-slh3-aptosid-686
« Reply #14 on: 2011/04/08, 23:40:16 »
Ich habe das Gefühl die User testen hier ohne Admin oder Hilfe des aptosid Teams -
das gibt es wohl nicht mehr.
Jeder auf eigenes Risiko - Zeit nehmen und etwas als Ersatz suchen - bevor man in den Abhängigkeiten der Pakter
ohne Hilfe untergeht.

Schade - das wars wohl mit aptosid/sidux - streiten wie im Kindergarten - keine Weiterentwicklung im Kopf.

Etwa drastisch - passend zur Situation und streiten wie die Kinder - einen Grund findet man immer.

oldie