seduction
 Language:
Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?
2020/02/29, 14:32:58


Help

Author [EN] [PL] [ES] [PT] [IT] [DE] [FR] [NL] [TR] [SR] [AR] [RU] Topic: Druckerfrage zu aktuellem LibreOffice 6.4.0.3  (Read 481 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline harley-peter

  • User
  • Posts: 815
Druckerfrage zu aktuellem LibreOffice 6.4.0.3
« on: 2020/02/08, 14:43:34 »
Hallo,
ich habe ein LO Dokument, das oben und unten keinen Rand hat. Wenn ich das allerdings ausdrucke, dann unterschlägt mir LO oben und unten ca. 1,5 cm. Wenn ich daraus ein pdf Dokument mache und es dann ausdrucke, dann druckt es der Foxit Reader korrekt aus, Evince druckt ebenfalls nicht alles. Und ich dachte immer, die greifen alle nur auf cups zurück ....
Weiß jemand, wie ich LO beibringen kann, ebenfall ohne Rand zu drucken?

Gruß
Peter

Offline Geier0815

  • User
  • Posts: 486
Re: Druckerfrage zu aktuellem LibreOffice 6.4.0.3
« Reply #1 on: 2020/02/10, 12:09:13 »
Das ist jetzt nur ein wenig raten: Kann der Drucker überhaupt randlos drucken?

Davon ab, guckst Du erst einmal in die Seiteneinstellungen "Format >> Seite...>>Reiter Seite" und da dann Seitenränder oben und unten. Beides auf Null stellen.
Danach gehst Du auf Drucken. Im Druckdialog, wo auch die kleine Vorschau zu sehen ist, hast Du rechts zwei Reiter Standard und LibreOffice Calc (natürlich nur bei der Tabellenkalkulation). Unter Standard ist auch die Druckerauswahl mit dem Button "Eigenschaften...". Im sich da öffnenden Fenster gibt es wieder zwei Reiter Papier und Gerät. Bei Gerät gibt es, evtl. je nach Drucker, die Auswahl für Randsteuerung sowie der Druckersprache. Da kannst Du ja mal probieren ob darüber was geht.

Aber wie gesagt, ist das nur raten.
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?

Offline axt

  • User
  • Posts: 361
    • axebase.net
Re: Druckerfrage zu aktuellem LibreOffice 6.4.0.3
« Reply #2 on: 2020/02/10, 23:00:34 »
Quote from: harley-peter
das oben und unten keinen Rand hat.

Das ist aber nicht zufällig Letter, während Du A4 drucken willst?

Offline harley-peter

  • User
  • Posts: 815
Re: Druckerfrage zu aktuellem LibreOffice 6.4.0.3
« Reply #3 on: 2020/02/11, 09:03:29 »
@Geier0815:
Der Drucker (HP Officejet 6700) kann randlos drucken. Das zeigt sich ja auch, wenn ich das Dokument als pdf mit dem Foxit Reader ausdrucke, damit ist der Ausdruck korrekt und der Rand oben und unten ist ca. 2-3 mm.
Interessant ist, dass in der Druckvorschau bei LO der auszudruckende Bereich korrekt angezeigt wird und natürlich habe ich das Seitenformat mehrere Male kontrolliert. Auch im Druckmenü finde ich keine zusätzliche Einstellungsmöglichkeit zu Rändern.

@axt:
Format ist A4, Rändereinstellung=0, Kopf- und Fusszeilen ausgeschaltet

Offline der_bud

  • User
  • Posts: 901
  • member
Re: Druckerfrage zu aktuellem LibreOffice 6.4.0.3
« Reply #4 on: 2020/02/11, 12:42:50 »
Moin, ich bin bei meinem Brother-Laser fast dusselig geworden, weil der ein ähnliches (nicht ganz gleiches) Verhalten gezeigt hat: aus manchen Anwendungen hat er Originalgröße gedruckt, aber den Rand abgeschnitten, so waren Kopf-/Fußzeilen oft weg. Aus anderen Anwendungen hat er skaliert/verkleinert und um den Druck einen Rand gelassen. Alles trotz Einstellung von A4 100% 0 cm Rand.
Bin dann auf das ppd-File gestossen (worden), welches Cups zur Druckeransprache nutzt. Was dort drin steht soll gerüchteweise auch die Anweisungen aus dem Einstellungsdialog überschreiben.
Ich habe mir das verwendete File kopiert und als OwnSettings.ppd abgelegt, editiert und per trial-and-error (verstanden habe ich nicht alles) mit PageRegion, PaperDimension, vor allem ImageableArea rumgespielt und versucht zu verstehen, was mein Drucker daraus macht. Letzteres enthielt Werte, die in etwa mit dem beobachteten Rand zusammenhingen. Mit Werten die randlosem A4 entsprechen "0 0 595 824" und Import dieses .ppd in den Druckereinstellungen klappt alles deutlich besser.

Ich kann heute abend mal mein File pasten, ansonsten einfach mal etwas rumspielen und als kleiner Hint zum einlesen oder Schlagworte für eigene Suchen finden, zB:
  2. Antwort bei: https://stackoverflow.com/questions/3503615/what-are-the-minimum-margins-most-printers-can-handle 
  oder  https://xtronics.com/wiki/Edit_PPD_Files.html
 
Du lachst? Wieso lachst du? Das ist doch oft so, Leute lachen erst und dann sind sie tot.

Offline Geier0815

  • User
  • Posts: 486
Re: Druckerfrage zu aktuellem LibreOffice 6.4.0.3
« Reply #5 on: 2020/02/12, 09:02:06 »
@harley-peter,

hast Du denn auch mal versucht die Druckersprache umzustellen? Von PDF auf Postscript Level 1 zB? Gibt es diese Auswahl bei dir überhaupt? Ich hänge hier an einem HP Laserjet 500 color, aber da das auf Arbeit ist, will ich da auch nicht experimentieren. Wie gesagt, habe ich keine echte Ahnung, daher würde mich interessieren ob sich da dann etwas ändert im Ausdruck.
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?

Offline harley-peter

  • User
  • Posts: 815
Re: Druckerfrage zu aktuellem LibreOffice 6.4.0.3
« Reply #6 on: 2020/02/13, 08:00:01 »
@Geier0815:
Ich wüsste nicht, wo man das umstellen kann, gesehen habe ich noch nichts in der Richtung.

@der_bud:
Wenn jedes Programm das ppd-file benutzen würde und dieses Priorität hat, dann müsste ja auch jedes Programm den gleichen Ausdruck liefern. Die individuellen Einstellungen spielen also auf jeden Fall eine Rolle aber warum dann LO trotzdem etwas anderes druckt als es die Druckvorschau zeigt, ist mir unklar.
Ich werde auf jeden Fall mal mit dem ppd-file rumspielen. Danke für den Tip.

Offline Geier0815

  • User
  • Posts: 486
Re: Druckerfrage zu aktuellem LibreOffice 6.4.0.3
« Reply #7 on: 2020/02/13, 08:19:56 »
Drucken >> Bei Status des Druckers auf "Eigenschaften..." >> Im Popup auf den Reiter "Gerät" >> Erstes Pulldown Menü ist "Druckersprache"

Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?

Offline gnasch

  • User
  • Posts: 27
Re: Druckerfrage zu aktuellem LibreOffice 6.4.0.3
« Reply #8 on: 2020/02/14, 20:10:31 »
Hier bei mir:
Kyocera FS-3920dn
In LibreOffice(english) File, Print, [Printer auswählen], Properties, General, Device:
  sind viele Properties erreichbar, darunter:
    Shrink Page If Necessary To Fit Border mit den Werten:
      Shrink (print the whole page)
      Crop (preserve dimensions)
      Expand (use maximum page area)

HTH
gnasch
 

Offline harley-peter

  • User
  • Posts: 815
Re: Druckerfrage zu aktuellem LibreOffice 6.4.0.3
« Reply #9 on: 2020/02/15, 10:02:58 »
@Geier0815:
Das Wechseln der Druckersprache ändert nichts.

Ich habe jetzt zumindest LO dazu gebracht, bis an den Rand zu drucken, indem ich die Seitengröße von A4 auf Benutzerdefiniert 216 x 302 mm eingestellt habe. Trotzdem liefern die einzelnen Programme unterschiedliche Druckergebnisse. Besonders große Unterschiede ergeben sich, wenn man auch noch Duplexdruck verwendet.

Offline sepps

  • User
  • Posts: 16
Re: Druckerfrage zu aktuellem LibreOffice 6.4.0.3
« Reply #10 on: Today at 13:40:22 »
Mein Beitrag zum Drucken mit nicht korrekten Ausdruck.

Ich verwende einen Brother MFC-J5320DW

Ich hatte in LO das Problen das der Ausdruck um etwa 1,5 cm nach oben verschoben war.Das selbe Ergebnis bekam ich auch wenn ich das Dokument als PDF zu exportierte und über Okular auszudrucken versuchte.Die Druckanzeige in LO war jedoch immer richtig.

Was bei mir geholfen hat war im Verzeichnis/opt/brother/Printers/mfcj5320dw/inf/folgende Dateien

 brmfcj5320dwfunc
brmfcj5320dwrc

zu editieren.Dabei die Vorgabe von Letter umstellen auf A4.

grüße
josef