seduction
 Language:
Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?
2020/11/24, 18:10:52


Help

Author [EN] [PL] [ES] [PT] [IT] [DE] [FR] [NL] [TR] [SR] [AR] [RU] Topic: Docker Installation killt Bridge Netzwerk in qemu-kvm Maschienen ?  (Read 976 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline dieres

  • User
  • Posts: 754
moin,
habe gerade etwas mit Docker herumgespielt, nachdem ich die 6 Tutorials der ct auf youtube angesehen habe.
Was mich danach erstaunt, die Bridge auf dem Host der qemu-kvm Maschienen funktiert noch, aber wenn ich die virtuellen Maschienen starte habe ich kein Netzwerk mehr innerhalb dieser, wenn ich die Bridge auf dem Host benutzen will. Geht nur noch mit default(NAT), aber das ist nicht das was ich brauche.
Wenn ich docker entferne, geht wieder alles. Das manuelle entfernen der beiden netzwerkinterfaces die Docker mitinstalliert, docker0 unt v... irgendwas mit ifconfig ... down hilft nicht.

Kann mir das jemand erklären? Und noch besser sagen wie ich das umschiffe?

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.451
Ich kann das nur für einen Kubernetes-Cluster beantworten, nicht direkt für Docker. Ich musste auf den Raspberry Pi, aus denen der Cluster bestand in etc/sysctl.d eine Datei mit folgendem Inhalt anlegen:
net.bridge.bridge-nf-call-ip6tables = 1
net.bridge.bridge-nf-call-iptables = 1

Bei K8n heißt sie kn8.conf. keine Ahnung, was das bei Docker wäre. Wenn das nicht hilft, schau dir mal MiniKube
  • an. Das geht in virtuellen Maschinen und erlaubt die Integration von Docker.
  • [0]
https://kubernetes.io/de/docs/setup/minikube/