Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: Musik vom Laptop zur Stereoanlage  (Read 1396 times)

Offline edlin

  • User
  • Posts: 108
Re: Musik vom Laptop zur Stereoanlage
« Reply #15 on: 2022/06/13, 20:34:40 »
Alt heißt ja nicht unbedingt schlecht. Meine B&W Boxen sind auch schon weit über 20 Jahre alt. Meinen Receiver hatte ich irgendwann mal ersetzt, weil ich u.a. im HDMI-Bereich mehr Ein- und Ausgänge benötigte etc. Von der Qualität her hätte es auch der alte aus Ende der 90er noch getan (den hat jetzt mein Sohn).
Die Geschichte mit pulseaudio-dlna kenne ich nur vom Hören-Sagen. Guckst du z. B. hier:
https://www.linux-community.de/ausgaben/linuxuser/2015/10/umleitung/
Habe ich nie getestet, da kein Bedarf, da andere Anforderungen (trotz großer Sammlung). Ich höre in der Regel auch nur Alben in der originalen Reihenfolge der Titel. Aber es geht ja nicht um mich.
Die Bluetooth-Alternative könnte ich mir mal anschauen, aber frühestens nächste Woche, da ich gerade meinen PC aufgemotzt habe und etwas aufräume, meine jüngste Tochter heiratet usf. Einen aktuell guten Empfänger (inkl. dem analogen Teil) traue ich mir nicht zu empfehlen - da müsste ich mich selbst wieder einlesen. Zumal ich das große Glück habe, dass ich weder 20 kHz, noch 18 kHz, noch 16 kHz, noch ... höre.

edlin 
Der Kluge lernt aus allem und von jedem,
der Normale aus seinen Erfahrungen
und der Dumme weiß alles besser.

Sokrates

Offline rueX

  • User
  • Posts: 125
Re: Musik vom Laptop zur Stereoanlage
« Reply #16 on: 2022/06/19, 22:37:29 »
Sag'mal, kommt heutzutage 2.1 oder 5.1, 5.2 etc. oder Surround via W-Lan oder die o.g. Lösung, rüber oder was für Qualität ist da jetzt möglich ??  Kann ich echt alle Boxen einzeln einspeisen ...
Ich bin ja Musiker aus dem letzten Jahrhundert - und da hab ich ein sehr feines Gehör - für die altgewohnte Qualität ...

Grüssle rue

Offline fams

  • User
  • Posts: 14
Re: Musik vom Laptop zur Stereoanlage
« Reply #17 on: 2022/06/20, 07:58:29 »
Hallo Harley-Peter,
ich habe auch einen C446, der steht schon seit Ewigkeiten ungenutzt im Hifi-Regal, da er duch ein Squeezebox-System auf Raspi-Basis ersetzt wurde. Aber das nur Nebenbei.
Deine Anforderung dürfte überhaupt kein Problem sein.
Es gibt verschiedene UPnP (DLNA) Modi, als wichtigste:
- den Server: hier z.B. den schon erwähnten miniDLNA Server (heist jetzt wohl ReadyMedia). Der wird da installiert wo deine Musik gespeichert ist.
- den Client: wie der NAD, der kann entweder direkt vom Server streamen oder er ist ein "dummer" Renderer, der die Daten erhält von
- dem Controller: das kann ein anderer Rechner aber vor allem auch eine mobile App sein. Darüber sagst du dem Renderer was er abspielen soll. Also dort werden auch Playlisten erstellt. Die Apps erkennen automatisch Server und Renderer im Netz.
Ich habe damals BubbleUPnP verwendet.
Ich habe es eben ausprobiert, funktioniert prima. BubbleUPnP ist eine "eierlegende" Wollmilchsau, also umfangreich und etwas komplex. Es kann quasi alles mit allem abspielen. Du kannst so auch deine Musik auf dem Handy auf dem NAD abspielen oder die Musik vom Server mit dem Handy anhören. Und natürlich Playlisten in allen Variationen ,auch zufällig erstellte.
Hope it helps  8)
Frank

« Last Edit: 2022/06/20, 08:03:52 by fams »

Offline fams

  • User
  • Posts: 14
Re: Musik vom Laptop zur Stereoanlage
« Reply #18 on: 2022/06/20, 08:10:36 »
Also nur um das nocheinmal klarzustellen.
Du benötigst keinerlei Hard- oder Softwarefrickeleien.
Es läuft normal über jedes Netzwerk und ist nach DLNA so vorgesehen.
Lies dir bei Wikipedia mal den Artikel zu DLNA durch.
Einziger Nachteil ist, das das Protokoll alles an Audio/Video möglichst flexibel abdecken will.
Das führt zwangsläufig dazu, das es immer wieder vorkommt, dass nicht jedes Gerät so funktioniert wie theoretisch vorgesehen.
Der NAD kann z.B. kein gapless replay, d.h. zwischen den Stücken ist immer eine Pause, was bei Stücken die ineinander übergehen etwas nervig ist. Ab und zu hängt auch mal das System.
Aber wie gesagt, das ist der Preis für die Universalität.
Grüße
Frank

Offline harley-peter

  • User
  • Posts: 916
Re: Musik vom Laptop zur Stereoanlage
« Reply #19 on: 2022/06/20, 15:58:51 »
@fams:
Danke für den interessanten Hinweis, das werde ich mal ausprobieren sobald ich etwas Zeit habe.

Offline edlin

  • User
  • Posts: 108
Re: Musik vom Laptop zur Stereoanlage
« Reply #20 on: 2022/06/20, 16:28:21 »
BubbleUPnP auf dem Smartphone als Vermittler zwischen dem DatenServer auf dem Notebook und dem NAD C446 als Client sollte kein Problem darstellen. Die Kaufversion ist mit 4.99 € sicher auch kein Hinderungsgrund.
Ideal wäre aus meiner Sicht jedoch eine Open Source Lösung auf dem Notebook mit der Controller-Funktion analog BubbleUPnP.

edlin
Der Kluge lernt aus allem und von jedem,
der Normale aus seinen Erfahrungen
und der Dumme weiß alles besser.

Sokrates