Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic:  AMD Radeon ROCm  (Read 784 times)

Offline knorki

  • User
  • Posts: 45
AMD Radeon ROCm
« on: 2021/12/19, 10:14:24 »
Hallo,
wie ich auf Phoronix gelesen habe arbeiten einige Debian Leute am "packaging ROCm as part of their distribution".
Das find ich richtig gut, da meine versehendlich falsch gekaufte AMD Radeon Pro Karte seit einem dreiviertel Jahr zwar im Rechner eingebaut ist aber natürlich nicht läuft.
Quelle https://www.phoronix.com/scan.php?page=news_item&px=Fedora-Debian-ROCm-Work

 

Online towo

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.663
Re: AMD Radeon ROCm
« Reply #1 on: 2021/12/19, 11:39:04 »
Das musst Du mal näher ausführen.
Du hast eine AMD Karte im Rechner, welche nicht funktioniert?
Was soll ROCm daran ändern?
Ich gehe nicht zum Karneval, ich verleihe nur manchmal mein Gesicht.

Offline knorki

  • User
  • Posts: 45
Re: AMD Radeon ROCm
« Reply #2 on: 2021/12/20, 06:04:08 »
In meinem Rechner sind 2 Grafigkarten eingebaut
auf Steckplatz1  Radeon 6900XT
auf Steckplatz3 Radeon 550

inxi Ausgabe:
Machine:
  Type: Desktop Mobo: ASRock model: X570 Taichi serial: <superuser required>
    UEFI: American Megatrends v: P4.00 date: 01/19/2021
Graphics:
  Device-1: AMD Lexa PRO [Radeon 540/540X/550/550X / RX 540X/550/550X]
    driver: amdgpu v: kernel
  Display: x11 server: X.Org 1.20.13 driver: loaded: amdgpu,ati
    unloaded: fbdev,modesetting,vesa resolution: 1: 2560x1440~60Hz
    2: 1920x1200~60Hz
  OpenGL: renderer: AMD Radeon RX 550 / 550 Series (POLARIS12 DRM 3.42.0
    5.15.10-1-siduction-amd64 LLVM 12.0.1)
    v: 4.6 Mesa 21.2

Online towo

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.663
Re: AMD Radeon ROCm
« Reply #3 on: 2021/12/20, 10:31:06 »
Das ist toll, aber die 2. Karte taucht gar nicht auf.
Da würde auch ROCm nichts dran ändern.
Ich gehe nicht zum Karneval, ich verleihe nur manchmal mein Gesicht.

Offline knorki

  • User
  • Posts: 45
Re: AMD Radeon ROCm
« Reply #4 on: 2021/12/21, 09:06:49 »
Das ist toll, aber die 2. Karte taucht gar nicht auf.
Da würde auch ROCm nichts dran ändern.

Oh, sorry da war ich wohl etwas neben der Spur.
Damit die 1. Karte überhaupt angezeigt wird fehlt wohl der unfreige AMDGPU Pro Treiber, glaube ich nachem ich etwas genauer gelesen habe.
Dann wird das wohl vorläufig noch nix mit der Karte.

Online towo

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.663
Re: AMD Radeon ROCm
« Reply #5 on: 2021/12/21, 09:11:48 »
Nein, die 6900XT braucht kein amdgpu-pro, die wird von unserem Kernel und mesa supported.
Mal abgesehen vom Treiber, wenn lspci die Karte nicht anzeigt (inxi benutzt selbiges nämlich), dann ist bei Dir etwas anderes im Argen, das hat nichts mit dem laufenden System zu tun.
Ich gehe nicht zum Karneval, ich verleihe nur manchmal mein Gesicht.

Offline knorki

  • User
  • Posts: 45
Re: AMD Radeon ROCm
« Reply #6 on: 2021/12/22, 12:54:18 »
Ja, das sieht nicht gut aus,
Ein Test mit einer älteren AMD Grafigkarte auf dem ersten Steckplatz funktioniert.

inxi -xx -G
Graphics:
  Device-1: AMD Cape Verde PRO [Radeon HD 7750/8740 / R7 250E]
    vendor: XFX Pine driver: radeon v: kernel bus-ID: 0c:00.0
    chip-ID: 1002:683f
  Device-2: AMD Lexa PRO [Radeon 540/540X/550/550X / RX 540X/550/550X]
    vendor: Micro-Star MSI driver: amdgpu v: kernel bus-ID: 0d:00.0
    chip-ID: 1002:699f
  Display: x11 server: X.Org 1.20.13 compositor: xfwm4 driver:
    loaded: amdgpu,ati,radeon unloaded: fbdev,modesetting,vesa
    resolution: 1920x1200~60Hz s-dpi: 96
  OpenGL:
    renderer: AMD VERDE (DRM 2.50.0 5.15.10-2-siduction-amd64 LLVM 12.0.1)
    v: 4.5 Mesa 21.2.6 direct render: Yes

Der Unterschied zur RX 6900XT ist, das diese PCI 4 verwendet, die beiden anderen Karten PCI 3.
Könnte das als mögliche Ursache für die nicht-Erkennung der RX 6900XT sein?

Wenn nein, dann scheint die Karte Schrott zu sein.


 

Online towo

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.663
Re: AMD Radeon ROCm
« Reply #7 on: 2021/12/22, 13:12:28 »
Nein, eine PCI 4 karte funktioniert auch in einem PCI 3 Slot.
Und wenn die Karte nicht erkannt wird, dann ist sie entweder defekt, steckt nicht richtig oder Du hast vergessen, die zusätzlichen Strom-Stecker an die Karte anzuschließen.
Ich gehe nicht zum Karneval, ich verleihe nur manchmal mein Gesicht.

Offline edlin

  • User
  • Posts: 171
Re: AMD Radeon ROCm
« Reply #8 on: 2021/12/22, 16:02:18 »
Schon mal ins BIOS geschaut, ob es da einen Schalter gibt bzw. ist das BIOS aktuell?

edlin
Der Kluge lernt aus allem und von jedem,
der Normale aus seinen Erfahrungen
und der Dumme weiß alles besser.

Sokrates