seduction
 Language:
Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?
2019/07/19, 14:19:34


Help

Author [EN] [PL] [ES] [PT] [IT] [DE] [FR] [NL] [TR] [SR] [AR] [RU] Topic: bluewater-manual-de  (Read 1899 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline hubi

  • User
  • Posts: 142
bluewater-manual-de
« on: 2011/12/23, 23:49:21 »
Hi!

Könnt ihr, falls ein Kapitel gegenüber dem Fork des deutschen Handbuchs von Aptosid geändert wird, im Header der Handbuchkapitel bei "Last translation (revision) by ..." die aktuellen Bearbeiter einfügen? Das wäre echt nett.

In die "Credits" sollten auch die Mitarbeiter des Dokuments, von dem ein Fork gemacht wird, rein: http://www.gnu.org/licenses/fdl.txt Punkt 4.K

Danke
hubi

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.341
bluewater-manual-de
« Reply #1 on: 2011/12/24, 00:36:53 »
Hubi,

Du hast natürlich Recht. Das Manual wurde sehr kurzfristig in den RC übernommen in der Hoffnung, so mehr Fehlermeldungen zu kriegen. Das klappt ja :)
Ich bin mir nicht sicher, ob das Manual bis zum final Release in einem für uns optimalen Zustand sein wird. Jedenfalls wird es besser als es jetzt ist. Danke für Deine Hinweise.

greetz
devil

Offline hubi

  • User
  • Posts: 142
bluewater-manual-de
« Reply #2 on: 2011/12/24, 01:09:27 »
devil, no prob.

"Last translation revision by ..." machen wir bei bluewater immer, um nicht nur in svn dokumentiert zu haben, wer als letzter editiert hat.

Bei den "Credits" sind wir auch schlampig, weil wir nicht genau getrennt haben, wer am Handbuch arbeitet(e) und wer im Team ist/war. Besonders bei den "past acknowledges" ist es nicht definiert.

Wer die ganzen Artikel (im englischen Original) geschrieben hat, weiß ich auch nicht mehr, aber wir haben bei aptosid eh keine Copyright-Vermerke (außer ich überseh' da was). Wie ich 2007 eingestiegen bin, war moto heftig am Übersetzen, da habe ich vieles einfach nur lektoriert (und da ist noch etliches im Handbuch). Wer vor moto dran war: k.a.

Mir geht's um die "Last translation revision", dass die passt oder rausgeschmissen wird, falls was am Text geändert wird, und um zumindest ein "past acknowledgment" als Kudos ans bluewater-Team (wer weiß schon, dass bluewater Tervor Walkley heißt). Ein fast 1:1-Fork ist ja auch für uns vom aptosid-Handbuchteam eine Ehre, die wir nicht missen wollen ;)

Grüße, hubi

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.341
bluewater-manual-de
« Reply #3 on: 2011/12/24, 01:22:28 »
Ich habe im Vorfeld mit Trevor gesprochen, weil ich es nicht siduction-manual nennen wollte, aber auch nicht aptosid-manual. Deswegen schlug ich ihm bluewater-manual vor, was er für gut befand.
Die Ursprünge werden teilweise im Dunkeln bleiben. Ich erinnere, dass die ersten Anfänge darin bestanden, dass ich mit x-un-i geeignete Themen aus der sidux-faq aufbereitet habe. Dann wuchs das ziemlich schnell, auch personell....

greetz
devil

Offline hubi

  • User
  • Posts: 142
Re: bluewater-manual-de
« Reply #4 on: 2011/12/24, 02:06:39 »
Quote from: "devil"
Die Ursprünge werden teilweise im Dunkeln bleiben. Ich erinnere, dass die ersten Anfänge darin bestanden, dass ich mit x-un-i geeignete Themen aus der sidux-faq aufbereitet habe. Dann wuchs das ziemlich schnell, auch personell....

Die müssen weit vor meiner Zeit liegen (ich fing Anfang 2007 zum Lektorieren an, da war aber schon viel fertig übersetzt). Und jetzt nutzen es zwei Distributionen. Ist schon eine Erfolgsgeschichte.

Aber bluewaters Konsequenz ist schon ein Hammer, wie er das Ding nun schon etwa ein halbes Jahrzehnt schaukelt und zusammenhält, zum Teil waren das 15 Sprachen (jetzt etwas weniger). Und er kennt nix, wenn er in die übersetzten Texte Änderungen drüberkopiert. Echte Handarbeit ;)

Grüße
hubi