Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Author Topic: [DE] [gelöst] Drucken sehr unzuverlässig  (Read 10547 times)

holgerw

  • Guest
[DE] [gelöst] Drucken sehr unzuverlässig
« Reply #15 on: 2012/02/12, 07:17:09 »
Hallo,

danke für Euer Interesse.

Ich habe einen Samsung ML-1665.
Um ihn zum Laufen zu bringen, muss ich den Samsung Unified Treiber installieren:
Code: [Select]
root@taschenmaus:/home/holger# dpkg -l|grep samsung
ii  samsungmfp-configurator-data                     3.00.90-2                      Samsung Unified Driver Configurator (data)
ii  samsungmfp-configurator-qt3                      3.00.90-2                      Samsung Unified Driver Configurator (Qt3 interface)
ii  samsungmfp-data                                  3.00.90-2                      Samsung Unified Linux Driver (data)
ii  samsungmfp-driver-3.00.65                        3.00.90-2                      Samsung Unified Linux Driver (drivers)
ii  samsungmfp-network                               3.00.90-2                      Samsung Unified Driver Configurator (network connectivity)
ii  samsungmfp-scanner                               3.00.90-2                      Samsung Unified Linux Driver (enable scanning)
root@taschenmaus:/home/holger#


Das bei Debian Sid standardmäßige blackgelistete usblp muss geladen sein, sonst gehen weder die HP Drucker unter Turboprint noch der Samsungdrucker.

Den Auszug des Fehler-log von cups habt Ihr.

Weitere Beobachtungen: Direkt nach dem Neueinrichten gehen ein paar Drucke, dann verhungern die Druckjobs.

Diverse Druckjobs weisen die Fehlermeldung auf:
Code: [Select]
PDF file is damaged - attempting to reconstruct xref tabl
Die Vermutung, dass das proprietäre Turboprint stört, erwies sich als falsch, denn trotz Entfernen von Turboprint, einem Neueinrichten des Samsung und einem Neustart des NAS treten die Fehler weiterhin auf.

Das Paket colord ist gar nicht installiert. Testweise habe ich mal cups samt Paketen und ghostscript auf die Versionen in Testing deaktualisiert, das löst die Fehlersituation leider nicht.

Auf das NAS werde ich nun Debian Weezy installieren, weil ich mir erhoffe, dadurch wieder einen zuverlässig druckenden ML-1665 zu bekommen.

Die zwei HP Tintenstrahldrucker Deskjet 5550 und Photosmat D7260 machen gar keine Zickereien und drucken ordentlich.

Mein nächster Laserdrucker wird vermutlich der LaserJet P2055D. Ich habe das Frickeln mit externen proprietären Samsung Paketen satt.

Viele Grüße,
  Holger

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.846
[gelöst] Drucken sehr unzuverlässig
« Reply #16 on: 2012/02/12, 07:58:28 »
Der einzige Unterschied in der installierten Software ist
Code: [Select]
samsungmfp-configurator-qt3 vs samsungmfp-configurator-qt4 Ich glaub mal nicht, dass es daran liegt.
Und was usblp angeht, so steht bei mir immer noch:
Code: [Select]
/etc/modprobe.d/blacklist-cups-usblp.conf drin.
Ich hoffe mal, dass squeeze Dir weiterhilft, ich kanns aber noch nicht ganz glauben.

Offline ralul

  • User
  • Posts: 1.814
[gelöst] Drucken sehr unzuverlässig
« Reply #17 on: 2012/02/12, 10:42:12 »
dpkg -l|grep samsung
Sagt bei mir nichts. Auch "turbo" finde ich nicht. Trotzdem läuft der Samsung Treiber aus der cups Sammlung gut mit meinem DELL.

Diese ganzen Konfiguratoren sind meist auch veraltet und schlechter als einfach der Webbrowser mit http://localhost:631/printers/
experiencing siduction runs better than my gentoo makes me know I know nothing

holgerw

  • Guest
[gelöst] Drucken sehr unzuverlässig
« Reply #18 on: 2012/02/12, 13:04:32 »
Quote from: "ralul"
dpkg -l|grep samsung
Sagt bei mir nichts. Auch "turbo" finde ich nicht. Trotzdem läuft der Samsung Treiber aus der cups Sammlung gut mit meinem DELL.

Diese ganzen Konfiguratoren sind meist auch veraltet und schlechter als einfach der Webbrowser mit http://localhost:631/printers/


Hallo Ralph,

ich kenne die cups Konfiguration über das Webfrontend :-)

Das Dumme bei meinem ML-1665 ist, dass er ohne das proprietäre Treiberframework schon vor Monaten, als ich ihn noch nicht am NAS hängen hatte, bei mir gar nicht zum Laufen zu bekommen war.

Quote
Und was usblp angeht, so steht bei mir immer noch:
      Code:
/etc/modprobe.d/blacklist-cups-usblp.conf
drin.


Ferdinand, Du hast recht, Meine Anmerkung bezieht sich auf Turboprint und die HP Drucker, nicht auf den Sansung Laserdrucker.

Viele Grüße,
  Holger

Offline ralul

  • User
  • Posts: 1.814
[gelöst] Drucken sehr unzuverlässig
« Reply #19 on: 2012/02/12, 22:33:34 »
@Holger, du hast Recht, die Seite:
http://www.openprinting.org/printer/Samsung/Samsung-ML-1665
sagt, er ist nicht offiziell supported ....
experiencing siduction runs better than my gentoo makes me know I know nothing

holgerw

  • Guest
[gelöst] Drucken sehr unzuverlässig
« Reply #20 on: 2012/02/15, 05:51:27 »
Hallo,

auf dem NAS läuft nun Squeeze, das Drucken ist wieder ohne Schwierigkeiten möglich.

Viele Grüße,
  Holger

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.846
[gelöst] Drucken sehr unzuverlässig
« Reply #21 on: 2012/02/17, 00:20:38 »
Nur zur Info:
bei cups 1.5.2-4 gabs ne Änderung bei dem von Dir erwähnten 'usblp'
Aus dem Changelog:
Quote
debian/local/blacklist-cups-usblp.conf, debian/cups.install: Removed
    the blacklisting of the "usblp" kernel module. The new libusb-1.0.x-
    based "usb" backend automatically disconnects the module from the
    printer with which it communicates and reconnects it afterwards. This
    way we can keep the module available for third-party drivers but let
    the CUPS backend use the more modern libusb method, especially
    providing bi-di access for all printers (CUPS STR #3626).


greetz
devil

holgerw

  • Guest
[gelöst] Drucken sehr unzuverlässig
« Reply #22 on: 2012/02/17, 05:33:05 »
Hallo Ferdinand,

danke für den Hinweis. Mein Vater hat nun übrigens auch Schwierigkeiten mit seinem Laserdrucker Samsung ML-1660 unter siduction, mal druckt er, dann verweigert er den Ausdruck und bei den Druckaufträgen kommt auch der Hinweis:
Quote
PDF file is damaged - attempting to reconstruct xref table


Mit den aktuellen Treibern von Samsung und cups passt wohl etwas zur Zeit nicht ordentlich zusammen.

Viele Grüße,
  Holger

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.846
[gelöst] Drucken sehr unzuverlässig
« Reply #23 on: 2012/02/17, 09:18:47 »
Sehr seltsam, der 1675 geht, heute morgen mit neuestem cups. das cups brauchte lediglich noch einen restart nach dem upgrade.

Obige Fehlermeldung taucht im Moment in allen möglichen Zusammenhängen auf, egal ob paralell, usb oder netzwerkdrucker. Schon seltsam.

greetz
devil

Offline ReinerS

  • User
  • Posts: 1.074
[gelöst] Drucken sehr unzuverlässig
« Reply #24 on: 2012/02/17, 09:50:19 »
Hmm, kann damit zusammenhaengen muss aber nicht. Habe gestern mal wieder versucht was auf meinem "grossen" Kyocera FS-C5025 zu drucken.
Druckauftrag lief ewig, habe ihn letzendlich abgebrochen. Dasselbe heute.
Das Cups-Web-Frontend sagt>
Quote
"PDF file is damaged - attempting to reconstruct xref table..."

Der Drucker wird gany normal als Postscript/Drucker angesprocchen (mit den Kzocera ppds) sollte also keinprop. Treiber sein. Auch mit nem Testdruck aus cups dasselbe Problem.
Dasselbe habe ich heute mit meinem Standartdrucker Kyocera FS-1020D der ebenfalls per Postscript angesprochen wird.
Eben habe ich auch bemerkt dass dieseMeldung auch beim Brother MFC/5840CN (prop. Brother Treiber) kommtaber nach ner Weile verschwindet und der Drucker die Testseite druckt.

Scheint mir als seien bei mir ausschliesslich Postscript-Drucker betroffen.

Guesse

Reiner

Nachtrag:
Letzter D-U war gestern. Die Kyocera PPDs haben ein Modifikations-Datumvom 14.2.2012. Die Cups-Version ist 1.5.2.4
Ach ja, alle meine Drucker sind direkt am Netz.
slackware => SuSE => kanotix => sidux => aptosid  => siduction

Offline ReinerS

  • User
  • Posts: 1.074
[gelöst] Drucken sehr unzuverlässig
« Reply #25 on: 2012/02/28, 13:06:59 »
So das Problem ist jetzt auch bei mir gelöst bzw. umgangen.

Wie auch schon vom mir nach einem Hinweis/Post von gerd in diesem Thread
    http://forum.siduction.org/index.php?topic=2003&highlight=
    beschrieben scheint cups im Moment postscript nicht sonderlich zu mögen (oder auch umgekehrt)

    Bei gerd und mir half das Umstellen auf PCL-Treiber.Jetzt funktionieren bei mir wieder alle Drucker ausser cups-pdf (der kungelt wahrscheinlich auch mit Postscript rum).

    Grüsse

    Reiner[/list]
    « Last Edit: 2013/11/10, 05:15:31 by ayla »
    slackware => SuSE => kanotix => sidux => aptosid  => siduction

    Offline ReinerS

    • User
    • Posts: 1.074
    [gelöst] Drucken sehr unzuverlässig
    « Reply #26 on: 2012/05/03, 01:50:17 »
    Hmm, nachdem wohl einige der Probleme die mit cups auftraten anscheinend gelöst sind habe ich es heute mal wieder mit neuestem cups und Postscript-Treibern bzw. den Kyocera FS-1020D Standard-Treibern versucht.
    Das Ding scheint erstmal wieder zu funktionieren aber allein das Ausdrucken der Testseite dauert ewig (wollte eigentlich schon aufgeben).
    Ist das nur bei mir so ??
    Werde mal versuchen nen wichtigen Ausrdruck zu starten.
    Dauert hoffentlich nicht die ganze Nacht !

    Grüße

    Reiner
    slackware => SuSE => kanotix => sidux => aptosid  => siduction

    Offline ReinerS

    • User
    • Posts: 1.074
    [gelöst] Drucken sehr unzuverlässig
    « Reply #27 on: 2012/05/03, 01:59:58 »
    Hmm,echt komisch :(
    Dauert ewig, kein Duplex-Druck wenn ich PDFs von Okular aus drucke.
    Da ist wohl doch noch das eine oder andere Würmchen drin :evil:

    Grüße

    Reiner
    slackware => SuSE => kanotix => sidux => aptosid  => siduction