seduction
 Language:
Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?
2019/12/16, 08:39:38


Help

Author [EN] [PL] [ES] [PT] [IT] [DE] [FR] [NL] [TR] [SR] [AR] [RU] Topic: [gelöst] hsqldb-server Problem (Libre-Base-SQL, nix Percona  (Read 8015 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline sidlix

  • User
  • Posts: 110
[gelöst] hsqldb-server Problem (Libre-Base-SQL, nix Percona
« Reply #15 on: 2013/04/07, 13:14:49 »
So, ich habe die Keule von Geier0815 ausgepackt, aber kein Erfolg. Selbst dagegen wehrt sich der hsqldb-server.
Code: [Select]

dpkg --purge --force-all hsqldb-server
dpkg: Warnung: Problem wird übergangen, weil --force angegeben ist:
 Paket ist in einem sehr schlechten inkonsistenten Zustand - Sie sollten
 es erneut installieren, bevor Sie es zu entfernen versuchen.
(Lese Datenbank ... 460457 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Entfernen von hsqldb-server ...
Removing stale pid file
I don't know of any running hsqldb server.
invoke-rc.d: initscript hsqldb-server, action "stop" failed.
dpkg: Fehler beim Bearbeiten von hsqldb-server (--purge):
 Unterprozess installiertes pre-removal-Skript gab den Fehlerwert 1 zurück
Terminated
Failed to start org.hsqldb.Server.
See log file '/var/log/hsqldb.log'.
invoke-rc.d: initscript hsqldb-server, action "start" failed.
dpkg: Fehler beim Aufräumen:
 Unterprozess installiertes post-installation-Skript gab den Fehlerwert 1 zurück
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
 hsqldb-server


Beziehungsweise, wenn hsqldb-server läuft:

Code: [Select]

dpkg --purge --force-all hsqldb-server
dpkg: Warnung: Problem wird übergangen, weil --force angegeben ist:
 Paket ist in einem sehr schlechten inkonsistenten Zustand - Sie sollten
 es erneut installieren, bevor Sie es zu entfernen versuchen.
(Lese Datenbank ... 460457 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Entfernen von hsqldb-server ...
Failed instances:   [db0-url]
WARNING:  hsqldb is still running!
invoke-rc.d: initscript hsqldb-server, action "stop" failed.
dpkg: Fehler beim Bearbeiten von hsqldb-server (--purge):
 Unterprozess installiertes pre-removal-Skript gab den Fehlerwert 1 zurück
There is already a hsqldb server running with pid 11309.
invoke-rc.d: initscript hsqldb-server, action "start" failed.
dpkg: Fehler beim Aufräumen:
 Unterprozess installiertes post-installation-Skript gab den Fehlerwert 1 zurück
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
 hsqldb-server



Nun bin ich ratlos, nix funktioniert, das fehlerhafte Paket will nicht verschwinden. Vom Entwickler habe ich auch nur die Antwort erhalten, dass bei ihm das Problem nicht auftritt und er rät mir zum Downgraden. Aber das läuft ja leider auch nicht.

Rauf die Haare.
sidlix
s i d l i x
... .. -.. .-.. .. -..-
debian s i d +  nee l i x

Offline michaa7

  • User
  • Posts: 2.126
[gelöst] hsqldb-server Problem (Libre-Base-SQL, nix Percona
« Reply #16 on: 2013/04/07, 14:23:08 »
Hi

den ansatz mit dem drüberbügeln des neuen pakets fand ich sowieso den falschen ansatz, weil ja offenbar irgendwelche installationsscripte fehlerhaft arbeiten. Und "force-all" ist die dickste keule überhaupt, mittlerweile ist es vielleicht schon egal, ich hätte ein downgrade mit "force-overwrite" durchgezogen.

Ich kann dir nun nicht sagen wie du das problem lösen könntest, ich kann dir nur sagen was ich versuchen würde:

Mittels
Code: [Select]
dpkg -L hsqldb-serverwerden *alle* dateien aufgelistet, die bei der installation des pakets auf die platte kamen. Diese liste solltest du ausdrucken oder zumindest speichern, damit du sie zur hand hast, und dann mindestens alle binaries händisch löschen/wegsichern, wenn nicht sogar all diese dateien.
Dadurch gerät jedoch die dateiverwaltung in einen inkonsistenten zustand, denn für sie ist das paket mit diesen dateien noch installiert. Dies scheint mir jedoch in soweit vernachlässigbar, als du diesen zustand ja wieder herstellen willst (und dann dpkg wieder konsistent wäre).
Das weitere hängt davon ab wie dpkg reagiert, wenn du nach händischem löschen der dateien das paket deinstallieren oder downgraden willst, sich dessen dateinen jedoch nicht auf festplatte befinden, für dpkg aber noch vorhanden sein müßten. Wenn also dpkg deshalb ein deinstallieren verweigert würde ich die laut obiger liste händisch gelöschten dateien durch dummy-dateien ersetzen, damit dpkg etwas zu löschen vorfindet.
Falls das downgraden gelingt, setzt du das paket auf hold und machst ein d-u. Aber auch wenn stattdessen ein deinstallieren gelingt machts du erst ein d-u und installierst erst dann das *ältere* paket (link in posting weiter oben) und setzt es dann auf hold.

Diese ganze vorgehensweise beruht darauf, dass ich den von dir geposteten fehlermeldungen entnehme, dass irgendwelche installationsroutinen des neuen pakets fehlerhaft arbeiten. Daher würde ich in jedem fall mit dem alten paket arbeiten, weil dessen routinen ja beim erstinstall funktioniert hatten.

EDIT://
PS: vielleicht wäre es auch eine gute idee temporär Libre-Base zu deinstallieren, vielleicht klemmt das dazwischen. Ist aber geraten.
Ok, you can't code, but you still might be able to write a bug report for Debian's sake

Offline sidlix

  • User
  • Posts: 110
[gelöst] hsqldb-server Problem (Libre-Base-SQL, nix Percona
« Reply #17 on: 2013/04/07, 14:40:13 »
Hi michaa7,

danke für die schnelle Antwort. Nur zur Sicherheit:

Code: [Select]

dpkg -L hsqldb-server
/.
/var
/var/lib
/var/lib/hsqldb
/etc
/etc/hsqldb.conf
/etc/default
/etc/default/hsqldb-server
/etc/init.d
/etc/init.d/hsqldb-server
/etc/hsqldb
/etc/hsqldb/server.properties
/etc/hsqldb/webserver.properties
/etc/hsqldb/sqltool.rc
/usr
/usr/share
/usr/share/doc
/usr/share/doc/hsqldb-server
/usr/share/doc/hsqldb-server/copyright
/usr/share/doc/hsqldb-server/NEWS.gz
/usr/share/doc/hsqldb-server/changelog.Debian.gz
/usr/share/doc/hsqldb-server/changelog.gz
/var/lib/hsqldb/webserver.properties
/var/lib/hsqldb/server.properties


Für mich heißt das: löschen von Dateien, nicht den Verzeichnissen oder die auch von der Platte putzen?
s i d l i x
... .. -.. .-.. .. -..-
debian s i d +  nee l i x

Offline michaa7

  • User
  • Posts: 2.126
[gelöst] hsqldb-server Problem (Libre-Base-SQL, nix Percona
« Reply #18 on: 2013/04/07, 14:50:39 »
Wenn du die verzeichnisse löschen würdest wäre deine platte anschliesend recht leer. Also, natürlich nur die dateien.

Allerdings frage ich mich, warum soetwas wie
 /.
 /var
 /var/lib
 /etc/default
 /etc
 /etc/init.d
 /usr
 /usr/share
 /usr/share/doc

überhaupt gelistet wird, und ob das immer so war. Mir erscheint das etwas irreführend. In soweit war deine frage mehr als berechtigt.

Unabhängig davon hatte ich oben noch angefügt:
EDIT://
 PS: vielleicht wäre es auch eine gute idee temporär Libre-Base zu deinstallieren, vielleicht klemmt das dazwischen. Ist aber geraten.

EDIT://2
Und noch ein kleines detail: wenn das mit dem deinstallieren klappen sollte, muß du das paket natürlich *vor* dem d-u auf hold setzen ... sonst hast du den gleichen schlamassel wieder ;-)
Ok, you can't code, but you still might be able to write a bug report for Debian's sake

Offline sidlix

  • User
  • Posts: 110
[gelöst] hsqldb-server Problem (Libre-Base-SQL, nix Percona
« Reply #19 on: 2013/04/07, 14:57:46 »
Danke für die schnelle Antwort, ich dachte mir das schon so, dass nur die Dateien zu löschen sind.

Beim Stöbern in den Dateien bin ich auf die Datei mit der Fehlermeldung gekommen. Sie liegt in /etc/hsqldb und heißt: sqltool.rc

Dort ist folgender Abschnitt auf den sich - so glaube ich - auch die Fehlermeldung bezieht:

Code: [Select]

# This is for a hsqldb Server running with default settings on your local
# computer (and for which you have not changed the password for "sa").
urlid db0-url
url jdbc:hsqldb:hsql://localhost/firstdb
username sa
password


Auf die Datei bin ich gestoßen, als ich die hsqldb.conf in etc durchwühlt habe:

Code: [Select]

# What UNIX user the server will run as.
# (The shutdown client is always run as root or the invoker of the init script).# Runs as root by default, but you should take the time to set database file
# ownerships to another user and set that user name here.
HSQLDB_OWNER=hsqldb

...

# SqlTool authentication file used only for shutdown.
# The default value will be sqltool.rc in root's home directory, since it is
# root who runs the init script.
# (See the SqlTool chapter of the HSQLDB User Guide if you don't understand
# this).
AUTH_FILE=/etc/hsqldb/sqltool.rc


Bevor ich lösche, hat irgendwer Ahnung, wo da der Fehler liegen könnte.

edit: @michaa7, die Idee mit Base hatte ich auch schon. leider kein Erfolg.

Grüße sidlix
s i d l i x
... .. -.. .-.. .. -..-
debian s i d +  nee l i x

Offline michaa7

  • User
  • Posts: 2.126
[gelöst] hsqldb-server Problem (Libre-Base-SQL, nix Percona
« Reply #20 on: 2013/04/07, 15:13:21 »
Quote from: "sidlix"
...
Dort ist folgender Abschnitt auf den sich - so glaube ich - auch die Fehlermeldung bezieht:
...


Die fehlermeldung tritt aber nur bei laufendem server auf, in soweit halte ich dies für eine andere baustelle. Wie gesagt, vielleicht auch mal libre-base *temporär* deinstallieren, wenn es nicht wie oben beschrieben klappt.
Ok, you can't code, but you still might be able to write a bug report for Debian's sake

Offline piper

  • Global Moderator
  • User
  • *****
  • Posts: 1.723
  • we are the priests ... of the temples of syrinx
[gelöst] hsqldb-server Problem (Libre-Base-SQL, nix Percona
« Reply #21 on: 2013/04/07, 15:28:40 »
Werfen Sie einen Blick auf diesen Thread und sehen, ob es hilft

Take a look at this thread and see if it helps

https://bugs.launchpad.net/ubuntu/+source/hsqldb/+bug/1097034
I either give too many fucks or no fucks at all, it's like I cannot find a middle ground for a moderate fuck distribution, it's like what the fuck

Free speech isn't just fucking saying what you want to say, it's also hearing what you don't want to fucking hear

Offline sidlix

  • User
  • Posts: 110
[gelöst] hsqldb-server Problem (Libre-Base-SQL, nix Percona
« Reply #22 on: 2013/04/07, 16:16:26 »
@piper

thanks you for the link, but it seems to be not my problem. I change the path for java, but still having the same problem. I think, I must remove the files manually like michaa7 suggest it.

Greetings
sidlix

Edit:
Irgendetwas mit java scheint es aber auch zu tun zu haben:

Code: [Select]

dpkg --configure -a
dpkg: Abhängigkeitsprobleme verhindern Konfiguration von hsqldb-server:
 hsqldb-server hängt ab von libhsqldb-java (= 1.8.0.10-14); aber:
  Version von libhsqldb-java auf dem System ist 1.8.0.10+dfsg-1.


Nur ich finde 10-14 von libhsqldb-java nirgends mehr...
s i d l i x
... .. -.. .-.. .. -..-
debian s i d +  nee l i x

Offline michaa7

  • User
  • Posts: 2.126
[gelöst] hsqldb-server Problem (Libre-Base-SQL, nix Percona
« Reply #23 on: 2013/04/07, 16:37:40 »
Du kannst jedes alte paket hier suchen und finden (search for a binary):
http://snapshot.debian.org/

So auch das gesuchte:
http://snapshot.debian.org/package/hsqldb/1.8.0.10-14/#libhsqldb-java_1.8.0.10-14
Ok, you can't code, but you still might be able to write a bug report for Debian's sake

Offline sidlix

  • User
  • Posts: 110
[gelöst] hsqldb-server Problem (Libre-Base-SQL, nix Percona
« Reply #24 on: 2013/04/07, 17:43:59 »
Hi michaa7,

danke, ich habe mir das aus deinem vorherigen Post zusammengeklaubt und schon gefunden, sah den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr, nach etwas Abstand, war mir dann aber klar, wo ich es finde.

So es ist gelungen.:o hsqldb-server weg per händischem Löschen, dann dummy dateien erstellt (sonst ging es nicht), d-u gemacht (fehlerlos durchgelaufen endlich!) "alte" Paket von hsqldb und libhsqldb-java installiert und auf hold gestellt. Anschließend mit du noch einmal gestestet. Läuft, danke an geier0815, piper und ganz besonders michaa7 für den Tipp mit dem händischen Löschen. Mein System rennt wieder...

Nochmals vielen Dank für eure Geduld, ich habe dabei ne Menge gelernt..8)

Viele Grüße
sidlix
s i d l i x
... .. -.. .-.. .. -..-
debian s i d +  nee l i x

Offline michaa7

  • User
  • Posts: 2.126
[gelöst] hsqldb-server Problem (Libre-Base-SQL, nix Percona
« Reply #25 on: 2013/04/07, 17:54:09 »
Quote from: "sidlix"
...
So es ist gelungen.:o
...
Nochmals vielen Dank für eure Geduld, ich habe dabei ne Menge gelernt..8)


Freut mich!

Eine sache noch: Vielleicht wäre es noch der mühe wert, den entwickler, mit dem du ja schon kontakt hattest, von der art der lösung in kenntnis zu setzen. Auch wenn ich das nicht wirklich beurteilen kann ob es stimmt, so scheinen doch die (de-) installationsroutinen des *neuen* pakets nicht ganz in ordung.
Andererseits, liegt es nicht am neuen paket, sondern doch an der java geschichte, dann sollte das jetzt mit dem neuen paket klappen. Klar, heute hätte ich an deiner stelle auch keine lust mehr auf weitere experimente und würde mich über ein laufendes system freuen. Aber irgendwie wirst du die wirkliche ursache herausbekommen müssen wenn du das paket nicht ewig auf hold lassen willst ;-)
Ok, you can't code, but you still might be able to write a bug report for Debian's sake

Offline sidlix

  • User
  • Posts: 110
[gelöst] hsqldb-server Problem (Libre-Base-SQL, nix Percona
« Reply #26 on: 2013/04/07, 18:05:26 »
Ja, michaa7 habe ich auch schon gedacht. Ich werde wohl gleich noch die Tasten schwingen und ihm auch die Links schicken, die ich in Folge meiner Suche gefunden habe. Wenn ich ihn richtig verstanden habe, wird an einer neuen Version gearbeitet

Quote
(Anyhow, after wheezy release with hsqldb 2.2.x hsqldb-server will not
be packaged anxmore - unless the eventual new maintainer of hsqldb
will reintroduce it...)


Soweit ich das beim heutigen Gesuchte richtig gesehen habe, ist hsqldb 2.2.x schon in experimental. Aber, ich lasse erst einmal die Finger davon, bin froh, dass die Kiste erstmal läuft, aber keine Angst: Ich bin ja bei der Sid, weil mich das Abenteuer reizt, das hold wird nicht lange bleiben....

Nochmals Danke
sidlix
s i d l i x
... .. -.. .-.. .. -..-
debian s i d +  nee l i x

Offline michaa7

  • User
  • Posts: 2.126
[gelöst] hsqldb-server Problem (Libre-Base-SQL, nix Percona
« Reply #27 on: 2013/04/07, 18:55:34 »
Weil ich dies eben in "man dpkg" entdeckt habe poste ich es heir. Möglicherweise hätte dies das händische löschen ersetzt, naja, beim nächsten mal kanste das ja testen ;-)

man dpkg:
Code: [Select]
  PAKET-SCHALTER
       Neuinst. notw
              Ein  mit  Neuinst.  notw  markiertes  Paket ist defekt und muss erneut installiert werden. Diese Pakete können
              nicht entfernt werden, es sei denn, Sie erzwingen dies mit der Option --force-remove-reinstreq.
Ok, you can't code, but you still might be able to write a bug report for Debian's sake

Offline sidlix

  • User
  • Posts: 110
[gelöst] hsqldb-server Problem (Libre-Base-SQL, nix Percona
« Reply #28 on: 2013/04/07, 19:02:43 »
@michaa7 ok, für das nächste Mal, ich habe auch viel in dpkg gelesen, dies aber nicht gesehen. Ich habe soeben auch dem Entwickler noch geschrieben, einmal schauen, was von der Seite noch kommt.

Jetzt ist hoffentlich erst einmal wieder Ruhe.
s i d l i x
... .. -.. .-.. .. -..-
debian s i d +  nee l i x