seduction
 Language:
Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?
2019/12/15, 06:33:54


Help

Author [EN] [PL] [ES] [PT] [IT] [DE] [FR] [NL] [TR] [SR] [AR] [RU] Topic: [gelöst] hsqldb-server Problem (Libre-Base-SQL, nix Percona  (Read 8014 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline sidlix

  • User
  • Posts: 110
Hallo Zusammen,

sorry, only in german.

ich hoffe, dass es ok ist, es hier zu posten. Ich nutzte percona-sql und denke, dass der Fehler hierauf beschränkt ist:


[Edit:] Ich bin mir inzwischen sicher, dass es nichts mit Percona, sondern mit Libre-Base zu tun hat. Hsqldb-server ist eine Schnittstelle zwischen SQL und Libre-Base, was ich im Unterricht gut gebrauchen konnte. Die Unterrichtseinheit lag schon ein wenig zurück, so dass ich den Zusammenhang nicht sofort gesehen habe. Ich habe deshalb auch die Überschrift geändert.[/Edit]


Nach dem letzten du ergab sich ein Problem mit dem  hsqldb-server. Ich versuchte es mit dem üblichen Schritten. Dies ergibt, wenn ich apt-get -f install auf der Konsole eingebe:

Code: [Select]
Die folgenden zusätzlichen Pakete werden installiert:
  hsqldb-server
Die folgenden Pakete werden aktualisiert (Upgrade):
  hsqldb-server
1 aktualisiert, 0 neu installiert, 0 zu entfernen und 7 nicht aktualisiert.
99 nicht vollständig installiert oder entfernt.
Es müssen noch 0 B von 51,6 kB an Archiven heruntergeladen werden.
Nach dieser Operation werden 52,2 kB Plattenplatz zusätzlich benutzt.
Möchten Sie fortfahren [J/n]?
Lese Changelogs... Fertig
(Lese Datenbank ... 460502 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Vorbereitung zum Ersetzen von hsqldb-server 1.8.0.10-14 (durch .../hsqldb-server_1.8.0.10+dfsg-1_all.deb) ...
Failed instances:   [db0-url]
WARNING:  hsqldb is still running!
invoke-rc.d: initscript hsqldb-server, action "stop" failed.
dpkg: Warnung: Unterprozess altes pre-removal-Skript gab den Fehlerwert 1 zurück
dpkg: stattdessen wird Skript aus dem neuen Paket probiert ...
Failed instances:   [db0-url]
WARNING:  hsqldb is still running!
invoke-rc.d: initscript hsqldb-server, action "stop" failed.
dpkg: Fehler beim Bearbeiten von /var/cache/apt/archives/hsqldb-server_1.8.0.10+dfsg-1_all.deb (--unpack):
 Unterprozess neues pre-removal-Skript gab den Fehlerwert 1 zurück
There is already a hsqldb server running with pid 3044.
invoke-rc.d: initscript hsqldb-server, action "start" failed.
dpkg: Fehler beim Aufräumen:
 Unterprozess installiertes post-installation-Skript gab den Fehlerwert 1 zurück
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
 /var/cache/apt/archives/hsqldb-server_1.8.0.10+dfsg-1_all.deb
E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1)


Selbst
 
Code: [Select]
dpkg --force-overwrite -i /var/cache/apt/archives/hsqldb-server_1.8.0.10+dfsg-1_all.deb && apt-get -f install

oder

Code: [Select]
apt-get purge hsqldb-server

bringt keine Abhilfe. Auch das stoppen oder killen von hsqldb-server hat bisher das Problem nicht gelöst.

Vielleicht wisst ihr ja weiter.

Ich habe hier ein 32-bit System, relative aktuell (letztes erfolgreiches du vor ca. einer Woche).

Vielen Dank schon einmal.

Greeting from the voyager
sidlix
s i d l i x
... .. -.. .-.. .. -..-
debian s i d +  nee l i x

Offline Geier0815

  • User
  • Posts: 478
hsqldb-server Problem (Percona-SQL)
« Reply #1 on: 2013/03/28, 11:18:55 »
Wenn Du den hsqldb-server stoppst (mit "ps aux | grep hsql" prüfen!), dann das Paket purgest und nun neu installierst, kommt immer noch der Fehler das der Server läuft?
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?

Offline sidlix

  • User
  • Posts: 110
hsqldb-server Problem (Percona-SQL)
« Reply #2 on: 2013/03/28, 12:42:49 »
Hallo Geier0815,

leider nicht:


Code: [Select]

Die folgenden Pakete werden ENTFERNT:
  hsqldb-server*
0 aktualisiert, 0 neu installiert, 1 zu entfernen und 7 nicht aktualisiert.
102 nicht vollständig installiert oder entfernt.
Nach dieser Operation werden 72,7 kB Plattenplatz freigegeben.
Möchten Sie fortfahren [J/n]?
dpkg: Fehler beim Bearbeiten von hsqldb-server (--purge):
 Paket ist in einem sehr schlechten inkonsistenten Zustand - Sie sollten
 es erneut installieren, bevor Sie es zu entfernen versuchen.
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
 hsqldb-server
E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1)


Versuche ich einen reinstall, ergibt sich folgendes:

Code: [Select]

root@voyager:/home/sidlix# apt-get install --reinstall hsqldb-server
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.      
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Die folgenden Pakete werden aktualisiert (Upgrade):
  hsqldb-server
1 aktualisiert, 0 neu installiert, 0 zu entfernen und 7 nicht aktualisiert.
102 nicht vollständig installiert oder entfernt.
Es müssen noch 0 B von 51,6 kB an Archiven heruntergeladen werden.
Nach dieser Operation werden 52,2 kB Plattenplatz zusätzlich benutzt.
Lese Changelogs... Fertig
Vormals nicht ausgewähltes Paket hsqldb-server wird gewählt.
(Lese Datenbank ... 460437 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Vorbereitung zum Ersetzen von hsqldb-server 1.8.0.10-14 (durch .../hsqldb-server_1.8.0.10+dfsg-1_all.deb) ...
Removing stale pid file
I don't know of any running hsqldb server.
invoke-rc.d: initscript hsqldb-server, action "stop" failed.
dpkg: Warnung: Unterprozess altes pre-removal-Skript gab den Fehlerwert 1 zurück
dpkg: stattdessen wird Skript aus dem neuen Paket probiert ...
I don't know of any running hsqldb server.
invoke-rc.d: initscript hsqldb-server, action "stop" failed.
dpkg: Fehler beim Bearbeiten von /var/cache/apt/archives/hsqldb-server_1.8.0.10+dfsg-1_all.deb (--unpack):
 Unterprozess neues pre-removal-Skript gab den Fehlerwert 1 zurück
Terminated
Failed to start org.hsqldb.Server.
See log file '/var/log/hsqldb.log'.
invoke-rc.d: initscript hsqldb-server, action "start" failed.
dpkg: Fehler beim Aufräumen:
 Unterprozess installiertes post-installation-Skript gab den Fehlerwert 1 zurück
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
 /var/cache/apt/archives/hsqldb-server_1.8.0.10+dfsg-1_all.deb
E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1)


Es ist leider auch verhext, da ich nicht auf die tty-Console komme, da ich da schon bekannt nvidia-Problem habe, d.h. ich kann keine Aktionen in init 3 machen, weil ich nur einen kleinen blinkenden Cursor sehe....

Danke für den Versuch.
sidlix
s i d l i x
... .. -.. .-.. .. -..-
debian s i d +  nee l i x

Offline michaa7

  • User
  • Posts: 2.126
Re: hsqldb-server Problem (Percona-SQL)
« Reply #3 on: 2013/03/28, 13:03:56 »
Quote from: "sidlix"
...
Es ist leider auch verhext, da ich nicht auf die tty-Console komme, da ich da schon bekannt nvidia-Problem habe, d.h. ich kann keine Aktionen in init 3 machen, weil ich nur einen kleinen blinkenden Cursor sehe....
..


Na da würde ich aber mal schleunigst dieses problem in den griff bekommen wollen, denn ohne tty ist dein system - wie du ja siehst - nahezu unwartbar.

Und dazu solltest du erstmal die diversen init 3 threads durchlesen. Du wirst dann möglicherweise nicht drumrum kommen - weil dein update ja recht hartnäckig hängt - deinen nvidiatreiber *mit gewalt* downzugraden ("mit gewalt" = entgegen der grundregel ein d-u/downgrade in der VT oder nach genauer überlegung wie du vorgehst "dpkg --force-overwrite" versuchen) Eventuell könnte je nach nvidia chipsatz auch ein purgen und das temporäre installieren des nouveau treibers dein system wieder in die spur bringen.


Und dein datenbankproblem scheint letztlich einen bugreport gegen dieses paket wert weil, so wie ich das verstehe, es fehler in der installationsroutine gibt.

Aber zunächst solltest du dir erstmal die konsole wiederherstellen.
Ok, you can't code, but you still might be able to write a bug report for Debian's sake

Offline Geier0815

  • User
  • Posts: 478
hsqldb-server Problem (Percona-SQL)
« Reply #4 on: 2013/03/28, 13:04:30 »
Hmmm, das wäre der moment wo ich die dpkg-Keule mit force raus holen würde um das Paket von der Platte zu jagen.

Aber da ich schon ermahnt wurde das so etwas böse ist, verweise ich dich mal auf die Bugreport Seite damit dann auch der Entwickler was davon hat...  :twisted:
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?

Offline piper

  • Global Moderator
  • User
  • *****
  • Posts: 1.723
  • we are the priests ... of the temples of syrinx
[gelöst] hsqldb-server Problem (Libre-Base-SQL, nix Percona
« Reply #5 on: 2013/03/28, 18:35:58 »
entschuldigen sie mein schlechtes deutsch

Hat

Code: [Select]
service hsqldb-server stop

stoppen Sie den Dienst?

===

Does

Code: [Select]
service hsqldb-server stop

stop the service ?
I either give too many fucks or no fucks at all, it's like I cannot find a middle ground for a moderate fuck distribution, it's like what the fuck

Free speech isn't just fucking saying what you want to say, it's also hearing what you don't want to fucking hear

Offline sidlix

  • User
  • Posts: 110
[gelöst] hsqldb-server Problem (Libre-Base-SQL, nix Percona
« Reply #6 on: 2013/03/28, 20:33:46 »
Hi piper,

[sorry for my bad english, I will try it]

thank you for your answer. No and I think, that's problem:

If I typed:

Code: [Select]
service hsqldb-server stop

The returning is:

Code: [Select]
Failed instances:   [db0-url]
WARNING:  hsqldb is still running!


At the time hsqldb will only stopped by killing it via htop.
But, after that, I'm still not able to purge hsqldb-server.

Any other successions...

@michaa7: Gar nicht so einfach, solang das hsqldb Problem besteht, lässt sich das downgraden von nvidia nicht erfolgreich abschließen. Allerdings habe ich hier noch einen boot mit einem alten Kernel, beim dem der nvidia-Treiber nicht geladen wird und kein x-System erscheint. Damit komme ich in init 3 auf tty. Allerdings habe ich hier auch keine Abhilfe für das obigen Problem

@Geier, kannst du mir einmal deine Brechstangenmethode posten, heißt ja nicht, dass ich das wirklich mache...... Und, ich habe den Reportbug bemüht und hoffe, dass das hilft, allerdings habe ich immer etwas Bedenken mit meinen Englisch....

Und, noch was anderes, wie komme ich an den nividia-Treiber aus dem siduction experimental repro (doch nicht mit -t experimental, weil das für Debian ist, oder?)

Vielen Dank für alle Bemühungen mein System wieder flott zu bekommen.

Viele Grüße
sidlix
s i d l i x
... .. -.. .-.. .. -..-
debian s i d +  nee l i x

Offline michaa7

  • User
  • Posts: 2.126
[gelöst] hsqldb-server Problem (Libre-Base-SQL, nix Percona
« Reply #7 on: 2013/03/29, 00:48:36 »
Quote from: "sidlix"
...Und, ich habe den Reportbug bemüht und hoffe, dass das hilft, allerdings habe ich immer etwas Bedenken mit meinen Englisch....
ich finde das sehr löblich!

Quote
Und, noch was anderes, wie komme ich an den nividia-Treiber aus dem siduction experimental repro (doch nicht mit -t experimental, weil das für Debian ist, oder?)


Doch genau so geht das, soweit du beide repos in der sources.list hast.
Letztendlich ist dann entscheidend, welche version die neuere ist, und da sorgt in der regel towo dafür, dass das so läuft wie er es für richtig hält.
Und wenn du das selber beeinflussen wolltes könntest du auch gezielt eine bestimmte version installieren:
Code: [Select]
apt-get install nvidia-<wasweissich>=<versionsnummer>,
beispiel:
Code: [Select]
apt-get install nvidia-glx=304.64-4
Ok, you can't code, but you still might be able to write a bug report for Debian's sake

Offline sidlix

  • User
  • Posts: 110
[gelöst] hsqldb-server Problem (Libre-Base-SQL, nix Percona
« Reply #8 on: 2013/03/29, 12:12:50 »
@michaa7:

Danke für den Hinweis, allerdings klappt das bei mir nicht, ich muss wohl genauer schauen, was ich wie herum installieren muss:

Code: [Select]

Die folgenden Informationen helfen Ihnen vielleicht, die Situation zu lösen:

Die folgenden Pakete haben unerfüllte Abhängigkeiten:
 nvidia-glx : Hängt ab von: libgl1-nvidia-glx (= 313.26-0.siduction.2) aber 304.84-1 soll installiert werden
              Hängt ab von: libxvmcnvidia1 (= 313.26-0.siduction.2) aber 304.84-1 soll installiert werden
              Hängt ab von: xserver-xorg-video-nvidia (= 313.26-0.siduction.2) aber 304.84-1 soll installiert werden
              Hängt ab von: nvidia-vdpau-driver (= 313.26-0.siduction.2) aber 304.84-1 soll installiert werden
              Hängt ab von: nvidia-alternative (= 313.26-0.siduction.2) aber 304.84-1 soll installiert werden
              Hängt ab von: nvidia-kernel-dkms (= 313.26-0.siduction.2) oder
                             nvidia-kernel-313.26
E: Probleme können nicht korrigiert werden, Sie haben zurückgehaltene defekte Pakete.


@all
Heute kommt nach dem apt-get update und dem anschließenden dpkg --configure -a

folgendes (gestern lief dpkg noch durch):
Code: [Select]

dpkg: Abhängigkeitsprobleme verhindern Konfiguration von hsqldb-server:
 hsqldb-server hängt ab von libhsqldb-java (= 1.8.0.10-14); aber:
  Version von libhsqldb-java auf dem System ist 1.8.0.10+dfsg-1.

dpkg: Fehler beim Bearbeiten von hsqldb-server (--configure):
 Abhängigkeitsprobleme - verbleibt unkonfiguriert
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
 hsqldb-server


apt-cache policy libhsqldb-java liefert dann:

Code: [Select]
libhsqldb-java:
  Installiert:           1.8.0.10+dfsg-1
  Installationskandidat: 1.8.0.10+dfsg-1
  Versionstabelle:
     2.2.9+dfsg-2 0
          1 http://ftp.debian.org/debian/ experimental/main i386 Packages
 *** 1.8.0.10+dfsg-1 0
        500 http://http.debian.net/debian/ unstable/main i386 Packages
        100 /var/lib/dpkg/status


Vielleicht ein Hinweis, dass die  libhsqldb-java in sid nicht aktuell ist; aber, dass deswegen hsqldb-server nicht stoppt???

Nachdem Vertiefen in das Problem glaube ich, dass es nicht unbedingt etwas mit percona sql zu tun hat, sondern mit dem hsqldb Verbindungsglied, welche ich für LibreO benötigt habe um für meinen Unterricht in DB mit SQL LO-Base als GUI nutzen zu können.

Verdammt hartnäckig die ganze Sache.

Noch einmal Danke, das ihr euch meinem Spezialproblem annehmt.

sidlix (to be continute......)

Edit: Sehe gerade: Vor etwas weniger als einem Jahr hatte jemand schon einmal das gleiche Problem (in linuxmint), ich sehe nur keine Lösung im theard....

http://forums.linuxmint.com/viewtopic.php?f=198&t=100165
s i d l i x
... .. -.. .-.. .. -..-
debian s i d +  nee l i x

Offline michaa7

  • User
  • Posts: 2.126
EDIT
« Reply #9 on: 2013/03/29, 18:01:04 »
Quote from: "sidlix"
@michaa7:

Danke für den Hinweis, allerdings klappt das bei mir nicht, ich muss wohl genauer schauen, was ich wie herum installieren muss:


Das ist ganz normal und immer so. Wenn du eine spezielle version oder ein paket aus einem anderen repo als deinem standardrepo installierst werden die abhänigkeiten *nicht automatisch* aufgelöst (weil apt davon ausgeht, dass du weißt was du tust wenn du von apt's standardauflösung abweichst ;-) )
Daher ist das installieren in diesem fall ein iterativer prozess: du schaust dir die fehlermeldungen an und klaubst dir aus den angemeckerten paketen die passenden versionen zusammen und installierst die mit:

Code: [Select]
apt-get install paket1=<version> paket2=<zu_paket1_passende_version> <usw>

Es kann sein dass du mehrfach hintereinander diese paketauswahl ergänzen mußt bis es klappt. Ich hatte da schon die irrsten installationsorgien über bande durchgeführt ... und am ende hat das immer irgendwie geklappt.

Und letztlich würde ich mit dem datenbankpaket analog vorgehen. Statt zu versuchen, das klemmende, aber wohl mit defekten installationsroutinen ausgestattete paket ins system zu bekommen würde ich versuchen es los zu werden und das ältere wieder zu installieren (um es auf hold zu setzen bis es ein noch neuereres funktionierendes paket gibt). Und wie du dieses halb installierte paket los wirst hängt ein bisschen davon ab, wie das update hängt und was noch geht:
Wenn du glück hast funktioniert noch ein
Code: [Select]
apt-get install hsqldb-server=<letzte_noch_funktionerende_version>
wenn dein d-u übler hängt hilft vielleicht ein
Code: [Select]
dpkg -i --force-overwrite /var/cache/apt/archives/hsqldb_paketname_der_letzten_funktionierenden_also_*zweitältesten*_version.deb

Das blöde ist natürlich dass du zwei unabhängige probleme hast, die sich beide auf apt auswirken. Das macht das ganze nicht leichter.
Aber meiner erfahrung nach ist apt's "sturheit" der beste schutz vor einem zerstörten system. Es klappt einfach solange nicht ... bis es klappt ;-)
Diesen schutz hebelt ("dpkg -i --force-overwrite ..." zwar aus und ist daher ein mit äußerster vorsicht zu verwendender befehl. In diesem fall würde ich es selber jedoch auch tun. Und ich halte ihn hier auch deshalb für vertretbar, weil er dir ja letztlich eine vormals funktionierende situation wiederherstellen soll (und nicht eine bislang unerprobte)!

EDIT:
Nach lesen des nachfolgenden posts von Geier ist mir aufgefallen dass mir ausgerechnet bei dem mit vorsicht anzuwendenden dpkg befehl ein fehler unterlaufen ist. Den "-f" schalter habe ich mit dem von apt verwechselt, richtig sollte das natülich "dpkg -i --force-overwrite ..." heißen, habe das entsprechend korrigiert.
Ich würde jedoch nicht, wie von Geier angedeutet, "--force-all" verwenden, was wirklich alle bremsen lockert, unnötigerweise (mehr dazu siehe man dpkg).
Ok, you can't code, but you still might be able to write a bug report for Debian's sake

Offline Geier0815

  • User
  • Posts: 478
[gelöst] hsqldb-server Problem (Libre-Base-SQL, nix Percona
« Reply #10 on: 2013/03/29, 21:10:44 »
Ok, schau dir aber bitte die man-page von dpkg an, damit Du zumindest ansatzweise verstehst was Du damit kaputt machen kannst. "dpkg --purge --force-all hsqldb-server" sollte das Paket endgültig vom System jagen, egal in was für einem Zustand es hinterher sein wird. Mit den force Optionen kannst Du dir dein System komplett ruinieren, also achte auf das was Du da tust.
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?

Offline sidlix

  • User
  • Posts: 110
[gelöst] hsqldb-server Problem (Libre-Base-SQL, nix Percona
« Reply #11 on: 2013/03/30, 10:06:27 »
@geier: Hm, ich weiß nicht, ob ich das nicht "einfach" mache, da mir nun  durch die ganze apt-get Sache mit nvidia auch noch mein x-system flötten gegangen. Ich habe die Augen nicht richtig aufgemacht und überlesen, dass die neue Version von nviada nix für meine Karte (7200) ist. purgen von nvidia geht wieder nicht, weil mir mein hsqldb-server dazwischen kommt. Immerhin habe ich jetzt wieder tty-konsolen zur Verfügung und kann in init 3 :), aber nicht mehr in init 5,....  

Gut das ich den Deltaflyer (ideapad ) noch habe, der zwar ein bisschen vor sich hin dümpelt und nicht ganz aktuell ist (grub z.b. auf hold), aber immer wieder anspringt, wenn er muss. Es ist einfach hiermit zu schreiben als mit elinks.....

Werde vor deiner Keule noch einmal versuchen, ob ein downgrade von nvidia läuft, ansonsten erwäge ich eh schon eine Neuinstallation, habe Gott sei Dank vor 1 Woche noch eine komplett Sicherung von meinem home gemacht, den Rest der Daten kann ich ja über die Live noch rüberziehen. Ich werde mir einmal durchlesen, was dpkg --purge --force-all macht und eventuell versuchen, bevor ich das System neu aufsetzte...

@michaa7, das dumme ist bei deiner dpkg-"Keule", dass ich den cache bereits gelöscht habe, weil ich ein ssd habe und immer gerne nach einem erfolgreichen du apt-autoclean und apt-clean durchlaufen lassen. Wenn ich es alles wieder ans Laufen kriege, werde ich damit vielleicht ein wenig vorsichtiger sein.

Vielen Dank für eure Geduld und Antworten bei meinem Problem, mich interessiert allerdings noch, ob ich der einzige bin, der dieses Problem hat. Ich muss noch gestehen, dass ich mir LO 4.0 aus experimentell geholt habe, weil ich fürchterlich neugierig und teilweise im Freeze auch ungeduldig bin. Kann es damit was zu tun haben??

Viele Grüße vom Deltaflyer
sidlix

Edit: @geier. wenn ich man-page richtig verstehe, dann ist der Schalter -all bei force dafür da, dass wirklich das Paket herunter geschubst wird, ohne das irgendwelche möglichen Abhängigkeiten mit anderen Paketen dies verhindert (es werden einfach alle Schalte von force eingeschaltet). Grob gesprochen, das Paket wird ohne Rücksicht auf Verluste entfernt. Deshalb soll ich vorsichtig sein. Ich muss mir also genau anschauen, welche Abhängigkeiten bestehen.

Dazu habe ich mir auf der Debian-Seite

http://packages.debian.org/sid/hsqldb-server

mal angeschaut, was dran hängt: adduser, gcj-jre, libhsqldb-java und lsb-base. Bei adduser bekomme ich natürlich etwas nasse Hände.... Aber wie gesagt, da ich den Eindruck habe, aus der Schleife nicht wirklich heraus zu kommen, werde ich wohl mal die Keule schwingen....

Edit 2: So, kleiner Erfolg, downgraden auf init 3 hat für nvidia funktioniert und ich habe wieder mein x-Windows (xfce) und kann sogar wieder in init 3, weil mit dem downgrade auch tty wieder funktioniert.  Setzte nividia-glx erst einmal auf hold. 8)

Wenn ich das richtig sehe, bekomme ich über dpkg --configure -a meine bis dato nicht entpackten Paket wieder ans laufen, d.h. ich habe damit auch mein du mit der Ausnahme von hsqldb-server wieder ans Laufen bekommen. Ich lass jetzt erst mal die Fingen von force-all und warte die Ostertage erst einmal in Ruhe ab. Danke noch einmal für eure Ratschläge.

Jetzt feiere erst einmal Oster auf der Voyager, Grüße aus dem Delta-Quadranten von der ganze Crew und ganz besonders von Board-Computer, der seit Siduction richtig flott läuft und uns Richtung Heimat steuert, wir sehen uns...
s i d l i x
... .. -.. .-.. .. -..-
debian s i d +  nee l i x

Offline michaa7

  • User
  • Posts: 2.126
[gelöst] hsqldb-server Problem (Libre-Base-SQL, nix Percona
« Reply #12 on: 2013/03/30, 19:47:34 »
Quote from: "sidlix"
...

@michaa7, das dumme ist bei deiner dpkg-"Keule", dass ich den cache bereits gelöscht habe,

die vor der defekten version bei dir installierte version kannst du hier herunterladen:
http://snapshot.debian.org/archive/debian/20120717T213813Z/pool/main/h/hsqldb/hsqldb-server_1.8.0.10-14_all.deb
Quote
... apt-autoclean und apt-clean durchlaufen lassen.
...

na, beides ist ja wohl quark, entweder oder wäre hier das richtige, aber apt-clean scheint mir wenig sinnvoll, und grundsätzlich ein archiv auf ssd wenig sinnvoll, würde ich auf ne normale sata oder ide platte legen. Tut hier aber nichts zur sache ;-)
Ok, you can't code, but you still might be able to write a bug report for Debian's sake

Offline Geier0815

  • User
  • Posts: 478
[gelöst] hsqldb-server Problem (Libre-Base-SQL, nix Percona
« Reply #13 on: 2013/03/30, 20:48:16 »
Du hast dir die man-page angeschaut, gut. Dir fiel auf das die Warnung ernst gemeint war, auch sehr schön. Wobei Du allerdings einen kleinen Denkfehler hast: hsqldb-server hängt ab von adduser, nicht umgekehrt. Du müßtest nach allen Programmen suchen die von dem zu purgenden abhängen und das ist nicht ganz so bekannt weil selten gebraucht. apt-cache showpkg Paketname wäre der entsprechende Befehl und bei der Ausgabe die reverse-depends das was dich interessiert.
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?

Offline sidlix

  • User
  • Posts: 110
[gelöst] hsqldb-server Problem (Libre-Base-SQL, nix Percona
« Reply #14 on: 2013/03/30, 22:20:37 »
@michaa7: Danke für den Link, ich werde es nach den Feiertagen einmal versuchen, ob ich es damit hinbekomme, bin erst einmal froh, dass ich das init 3 Problem gelöst habe.

@geier0815, ja hab ich mir auch schon gedacht, dass die Abhängigkeiten anders herum sind. apt-cache showpkg kannte ich noch nicht, werde das einmal zu rate ziehen.

Bei allem Stress merke ich, dass ich wieder einmal etwas mehr von dem System kapiert habe, so hat son Hänger im System für mich doch auch was positives....

Wie gesagt, was mich ein wenig wundert ist, das ich wohl der einzige bin, der dies Problem mit dem hsqldb-server hat. Liegt wohl daran, das ich SQL mit LibreBase machen will. Mit Percona hat das wohl nichts zu tun (Gruß an agaida!)

Danke für eure Unterstützung
sidlix
s i d l i x
... .. -.. .-.. .. -..-
debian s i d +  nee l i x