seduction
 Language:
Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?
2017/05/01, 00:39:18


Help

Author [EN] [PL] [ES] [PT] [IT] [DE] [FR] [NL] [TR] [SR] [AR] [RU] Topic: Paintitblack DEV und PXE Start  (Read 649 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline ralfi

  • User
  • Posts: 354
Paintitblack DEV und PXE Start
« on: 2016/01/04, 16:28:49 »

Hallo allesamt,


ich hab schon seit längerer Zeit die Umstellung des Network-Block-Device Daemons meines Servers verschoben, weil ich von der geliebten "Oldstyle" Konfiguration mit "NBD:Portnummer" nicht abkehren wollte. Ich benutze diesen in Verbindung mit tftp und nfs als PXE-Umgebung.


Heute habe ich nun das paintitblack DEV Image getestest, welches im Initram Image den nbd-client debian-3.12.1-1-7-gbea7538 enthält. Dieser mag nun überhaupt nicht mehr mit der Syntax NBD-Server:Portname arbeiten, sondern nur noch mit den sogenannten Export-Sektionen ("newstyle"-Konfiguration) in der /etc/nbd-server/config.


Konfiguriere ich also nach "Newstyle"-Regeln in der /etc/nbd-server/config den Pfad zum siduction ISO so ...


Code: [Select]
[siduction-latest-nox]
exportname = /srv/tftp/siduction/nox.iso
listenaddr = 192.168.178.1


... dann kann der nbd-client das Image nur noch mit diesem Befehl korrekt als Block-Device einbinden:


Code: [Select]
nbd-client 192.168.178.1 /dev/nbd0 -N siduction-latest-nox



Deswegen musste also das Update auf den aktuellen NBD Server aus sid durchgeführt werden. Alles so weit ganz schick, aber leider weiss ich nun nicht, wie ich diese neue Option "-N" und den Namen der Sektion (hier siduction-latest-nox) als Kernel Parameter beim PXE Start übergeben soll. Mit der "Oldstyle"-Konfiguration des NBD-Servers funktionierte das PXE-Menü problemlos wie folgt:


Code: [Select]
LABEL latest-nox
MENU LABEL paintitblack NoX
LINUX <Pfad>/vmlinuz0.amd
APPEND initrd=<Pfad>initrd0.amd fromhd=/dev/nbd0 root=/dev/nbd0 nbdroot=192.168.178.1,65010 boot=fll toram lang=de


Hier werden die nbdroot-Optionen für die IP des Servers 192.168.178.1 und den Port 65010 (von mir frei gewählt) übergeben und damit hat bisher der alte nbd-client im Initram Image immer das ISO korrekt eingebunden und gestartet. Meine Frage ist: Wie konfiguriere ich die Kernelstart Option so, dass dies nun auch mit dem neuen Paintitblack - also dem aktuellen NBD Server - funktioniert?

Gruss, ralfi

Niveau sieht von unten oft wie Arroganz aus ...

Offline ralfi

  • User
  • Posts: 354
Re: Paintitblack DEV und PXE Start
« Reply #1 on: 2016/01/06, 09:37:02 »
Oh ha, also entweder saublöd oder ernstes Problem ... ;-)
Gruss, ralfi

Niveau sieht von unten oft wie Arroganz aus ...

Offline ralfi

  • User
  • Posts: 354
Re: Paintitblack DEV und PXE Start
« Reply #2 on: 2016/01/07, 13:14:50 »
Antwort selbst gefunden, es hilft halt (fast) immer das intensive Lesen des Handbuches.


Obwohl das auch nicht für alle Probleme die Lösung ist, denn es hängt natürlich ggf. davon ab, ob die in der Initram installierte Version des nbd-clients die entsprechende Option des Kernels richtig interpretieren kann. Also muss man im Notfall - insbesondere bei einem älteren ISO Image - ggf. noch die das Initram Image patchen.

Gruss, ralfi

Niveau sieht von unten oft wie Arroganz aus ...