seduction
 Language:
Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?
2020/02/29, 14:46:02


Help

Author [EN] [PL] [ES] [PT] [IT] [DE] [FR] [NL] [TR] [SR] [AR] [RU] Topic: Test des neuen Installers  (Read 2282 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.396
Test des neuen Installers
« on: 2017/02/24, 07:24:41 »
Wir suchen Tester für unseren neuen Installer. Voraussetzungen sind: vorhandene Testumgebung mit mehreren Distributionen im Multiboot (auch Windows darf dabeisein). Bei Interesse melde dich bitte im IRC, um ein ISO zum Test zu erhalten.

Offline unklarer

  • User
  • Posts: 493
Re: Test des neuen Installers
« Reply #1 on: 2017/02/25, 22:23:37 »
Natürlich kam familiär was dazwischen, deshalb erst jetzt.   ;)



Im Installer/Calamares habe ich ausgewählt: "x  ersetze eine Partition" und in der Folge die sda8 mit 35,31GB (darauf war eine kaputte mageia4). Dauer 15 Minuten. Ausführung erfolgreich.


Ergebnis ist:



Code: [Select]
fdisk -l
Disk /dev/sda: 232,9 GiB, 250059350016 bytes, 488397168 sectors
Units: sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disklabel type: dos
Disk identifier: 0x0009fef1


Device     Boot     Start       End   Sectors   Size Id Type
/dev/sda1  *         2048  31541247  31539200    15G 83 Linux
/dev/sda2        31541248 488396799 456855552 217,9G  5 Extended
/dev/sda5        31543296  62222335  30679040  14,6G 82 Linux swap / Solaris
/dev/sda6        62224384 269068287 206843904  98,6G  b W95 FAT32
/dev/sda7       269070336 310632447  41562112  19,8G 83 Linux
/dev/sda8       384696320 419389439  34693120  16,6G 83 Linux
/dev/sda9       419391488 440379391  20987904    10G 83 Linux
/dev/sda10      440381440 488396799  48015360  22,9G 83 Linux
/dev/sda11      310634496 384694271  74059776  35,3G 83 Linux


Partition table entries are not in disk order.




Disk /dev/sdb: 232,9 GiB, 250059350016 bytes, 488397168 sectors
Units: sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disklabel type: dos
Disk identifier: 0x1d371d36


Device     Boot     Start       End   Sectors   Size Id Type
/dev/sdb1              63 352562560 352562498 168,1G  7 HPFS/NTFS/exFAT
/dev/sdb2       352571373 488397167 135825795  64,8G  5 Extended
/dev/sdb5       352571392 383782911  31211520  14,9G 83 Linux
/dev/sdb6       383784960 488396799 104611840  49,9G  b W95 FAT32
Code: [Select]
blkid
device                             fs_type       label          mount point                            UUID
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
/dev/sda1                          ext4                         (not mounted)                          ae213508-5a3f-44b6-80c1-48862dda5ffb
/dev/sda5                          swap                         [SWAP]                                 045398f2-dfbc-4cc5-99c5-dca098051969
/dev/sda6                          vfat                         (not mounted)                          C61C-895C
/dev/sda7                          ext4                         (not mounted)                          6a35d32a-5647-4f6d-befb-d2e2335fc38d
/dev/sda8                          ext4                         (not mounted)                          aeac8153-a888-4389-b866-b1c72247c28a
/dev/sda9                          ext4                         (not mounted)                          6b5a5113-7ea2-496e-97ca-d39e2c0c372d
/dev/sda10                         ext4                         (not mounted)                          ff169da5-8f35-467e-92c3-d117823796f7
/dev/sda11                         ext4                         /                                      ef032757-1572-40fc-902f-1264499961a4
/dev/sdb1                          ntfs          windows 7      (not mounted)                          00742B78742B6F98
/dev/sdb5                          ext4          arch           (not mounted)                          477ed122-0acb-4b5c-a7fd-767584be97e0
/dev/sdb6                          vfat          Distris        (not mounted)                          6EDE-B072



-ich kann alle Linux'e starten
-WIN7 meldet "BOOT failed"


update-grub bringt keine Veränderung (der 20_memtest86+ habe ich wegen der Übersichtlichkeit das x-bit entzogen)
Code: [Select]
root@sidukde:/home/unklarer# update-grub
GRUB-Konfigurationsdatei wird erstellt …
Thema gefunden: /usr/share/grub/themes/patience/theme.txt
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.10.0-towo.3-siduction-amd64
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.10.0-towo.3-siduction-amd64
Mageia 5 (5) auf /dev/sda1 gefunden
siduction 15.1.0 Paint It Black - lxde (2016.1 ) auf /dev/sda10 gefunden
ROSA Desktop Fresh R5 (2014.1) auf /dev/sda7 gefunden
Mageia 6 (6) auf /dev/sda8 gefunden
BunsenLabs GNU/Linux 8.7 (Hydrogen) (8.7) auf /dev/sda9 gefunden
Windows 7 auf /dev/sdb1 gefunden
Arch Linux auf /dev/sdb5 gefunden
erledigt


Ich weiß nicht, warum statt sda8 der Installer sda11 ausweißt und die nachfolgende Ordnung sich verschiebt.
Eine Ursache könnte sein, dass auf dieser Maschine es ab und zu schon etwas chaotisch zuging.  ;D



« Last Edit: 2017/02/25, 22:26:48 by unklarer »

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.396
Re: Test des neuen Installers
« Reply #2 on: 2017/02/25, 22:52:28 »
Danke für das ausführliche Feedback. Wegen Win7 kannst du mal os-prober laufen lassen.

Offline melmarker

  • Global Moderator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.795
    • g-com.eu
Re: Test des neuen Installers
« Reply #3 on: 2017/02/25, 23:22:23 »
> Windows 7 auf /dev/sdb1 gefunden

os-prober ist aktiv ^^
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (Benjamin Franklin, November 11, 1755)
Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity. (Hanlons razor)

Offline unklarer

  • User
  • Posts: 493
Re: Test des neuen Installers
« Reply #4 on: 2017/02/26, 14:37:31 »
Das das WIN7 auf sdb1 nicht startet, liegt eigentlich "nur"   ???   daran, dass os-prober in der grub.cfg diesen Eintrag nicht erstellt:
Code: [Select]
drivemap -s (hd0) ${root}
Obwohl der Original-Grub von bunsenlabs diesen Eintrag auch nicht hat (os-prober Version 1.65) startet
er dieses Teil auf meinem Rechner.
Füge ich der grub.cfg hier in siduction diese Zeile hinzu,
<snip
Code: [Select]
menuentry 'Windows 7 (auf /dev/sdb1)' --class windows --class os $menuentry_id_option 'osprober-chain-00742B78742B6F98' {
    insmod part_msdos
    insmod ntfs
    set root='hd1,msdos1'
    if [ x$feature_platform_search_hint = xy ]; then
      search --no-floppy --fs-uuid --set=root --hint-bios=hd1,msdos1 --hint-efi=hd1,msdos1 --hint-baremetal=ahci1,msdos1  00742B78742B6F98
    else
      search --no-floppy --fs-uuid --set=root 00742B78742B6F98
    fi
    parttool ${root} hidden-
    drivemap -s (hd0) ${root}    <----
    chainloader +1
}
<snip

speichere ab und starte neu, ist alles palletti.   ;D

Ich wollte eigentlich heute Vormittag noch einen anderen Test machen... wie üblich, hält WIN alles auf (hätte ich auch sonst in den Skat gedrückt).   ;)

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.396
Re: Test des neuen Installers
« Reply #5 on: 2017/03/05, 13:08:12 »
Hast du von der Installation mit der umbenannten partition (sda8 in sda11) noch das Installer-Log? Das wsär hilfreich beim einreichen eines bugreports. Ansonsten wär es nett wenn du das tust (https://bugs.kde.org/query.cgi) und dannhier Bescheid gibst. Du kannst auf Nachfragen haltg besser antworten als ich.

Offline unklarer

  • User
  • Posts: 493
Re: Test des neuen Installers
« Reply #6 on: 2017/03/05, 19:24:54 »
Hm, gelöscht habe ich nichts. Die Installation lebt noch.   ;)
Ich habe nur den "alten" Grub wieder in den MBR von sda gebracht und die Konfigurationen berichtigt.

Jetzt habe ich schon nach dem Log gesucht, finde aber nichts. Kannst du mir sagen, wo das install.log zu finden wäre?

Und, es gibt noch einen Punkt, der m.E. zu beachten ist.
Bei der Ausführung von
Code: [Select]
/usr/sbin/grub-install --recheck --no-floppy /dev/sdasehe ich wieder einen Text, den ich meinte, vor Jahren bereits eliminiert zu haben:
Code: [Select]
i386-pc wird für Ihre Plattform installiert.
/usr/sbin/grub-install: Warnung: Der Sektor 32 wird bereits vom Programm »FlexNet« verwendet und wird daher übergangen. Diese Software kann in Zukunft Start- oder andere Probleme hervorrufen. Bitte fragen Sie dessen Autoren, ob es möglich ist, keine Daten im Boot-Bereich zu speichern..
/usr/sbin/grub-install: Warnung: Der Sektor 33 wird bereits vom Programm »FlexNet« verwendet und wird daher übergangen. Diese Software kann in Zukunft Start- oder andere Probleme hervorrufen. Bitte fragen Sie dessen Autoren, ob es möglich ist, keine Daten im Boot-Bereich zu speichern..
installation beendet. Keine Fehler aufgetreten.

Das kann der Übeltäter sein...



 
« Last Edit: 2017/03/05, 19:33:49 by unklarer »

Offline unklarer

  • User
  • Posts: 493
Re: Test des neuen Installers
« Reply #7 on: 2017/03/05, 22:13:29 »
Ich habe in der Zwischenzeit das alles in QEMU noch einmal nachgestellt.  ;)
Das Ergebnis ist das Gleiche, er vertauscht die Partitionsbezeichnungen sda6 und 7.

Das ist der Ausgangspunkt  und es soll die Installation in sda6 erfolgen:

der erste Aufruf zeigt es schon



Er macht aus der vorgegebenen sda6 die sda7 und gibt die sda6 der letzten Partition.

Ich habe auch hier nach dem install.log erfolglos gesucht.


Offline unklarer

  • User
  • Posts: 493
Re: Test des neuen Installers
« Reply #8 on: 2017/03/06, 12:13:27 »
Hi all,

ich möchte nochmal zum Thema FlexNet kommen, weil dazu gestern im IRC auch gefragt wurde...

Es ist so, wie ich oben geschrieben hatte
Quote
sehe ich wieder einen Text, den ich meinte, vor Jahren bereits eliminiert zu haben:
Durch meine Spielerei mit MBR und WIN7 habe ich im Moment das Ding wieder "vorn 'drin".   :(

Die Erklärung, was das ist, kann man hier, hier  oder hier nachlesen.

Siduction/Grub2 haben damit nichts zu tun.  ;)


Offline cas

  • User
  • Posts: 401
Re: Test des neuen Installers
« Reply #9 on: 2017/03/07, 15:12:13 »
Am WE bin ich nicht zum Testen gekommen.  ::) Eben gerade habe ich versucht das KDE-Release zu installieren, es aber erstmal nicht zu Ende geführt.

Ein paar Anmerkungen:

Die Fehlermeldungen des Kernels beim Hochfahren empfinde ich als irritierend, aber das ist wohl erstmal nicht zu ändern.

"Calamares" sagt mir nichts. Ich hätte das Icon "installieren" oder "calamares-Installer" genannt.

Unter 4k ist die Installer-GUI ein bischen klein, aber noch OK.

Auf einer Zweitfestplatte hat wohl Win10 mal eine Partition angelegt, die Calamares als /boot/efi mitbenutzen möchte. Beim manuellen Partitionieren verlangt es eine solche zu erstellen.
Das hat mich so irritiert, dass ich die Installation abgebrochen habe.

Hier https://forum.siduction.org/index.php?topic=6637.0
gibt es zwar einen Beitrag, habe ich aber nicht so ganz verstanden.

Die Meldungen beim Partitionsteil könnten etwas klarer sein.
Bspw heisst es
"erstelle ext4 Partition /dev/XXX mit Einhängepunkt /home"
Ich nehme an, dass lediglich ein Eintrag in /etc/fstab erstellt wird und an der Partition selbst nichts geändert wird. Sonst wären nämlich meine Daten weg.
Bei der Systempartition hiess es zusätzlich, dass die Partition gelöscht wird (was OK ist).

Grüße, C

Offline cas

  • User
  • Posts: 401
Re: Test des neuen Installers
« Reply #10 on: 2017/03/07, 18:31:45 »
Warum gibt es eigentlich zwei Eintraege zum Starten?

von CD/DVD/ISO
von Stick/Hdd

Ich habe das ISO auf einen USB-Stick kopiert und konnte die Live-"CD" mit beiden Eintraegen starten. Habe keinen Unterschied zwischen den beiden Eintraegen gemerkt.

Offline unklarer

  • User
  • Posts: 493
Re: Test des neuen Installers
« Reply #11 on: 2017/03/12, 18:03:52 »
Ich bin da mal wegen Calamares "fremd gegangen" und als Distro, die den Installer auch anbietet, auf maui aus Germany gekommen.   ;D

Hier läßt sich unter "Ersetze eine Partition" keine Auswahl vor der letzten Partition meines Prozedere treffen.


Man kommt nur über die "Manuelle Partitionierung" Weiter.


Vielleicht hilft das mehr beim Verständnis unseres Fehlers.  Das Teil ist einfach geil.  ;)