seduction
 Language:
Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?
2020/08/12, 13:44:35


Help

Author [EN] [PL] [ES] [PT] [IT] [DE] [FR] [NL] [TR] [SR] [AR] [RU] Topic: 24/7 Home Server  (Read 6039 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline T-ampfer

  • User
  • Posts: 30
24/7 Home Server
« on: 2019/11/30, 16:52:26 »
Hallo ihr Lieben,
ich habe leider nicht so viel Ahnung von Hardware, darum wende ich mich an euch.
Ich bin gerade dabei und stelle einen kleinen Home Server zusammen, der mein Atom 510d-System, ersetzten soll. Die Hardware ist ja nun in die Jahre gekommen und da werden Ausfälle wahrscheinlicher...

Mein Fokus liegt bei dem neuen System auf Stromsparen.
Neben den normalen Netzwerkaufgaben(Mail, DHCP,VPN, Gateway, Samba usw) wird noch ein rechenintensives Script ausgeführt, ein Durchlauf auf dem alten Rechner dauert etwa 20-35 Minuten.

Köntet ihr btte mal über die Konfiguration schauen?

  • Intel® Pentium® Gold G5400, Prozessor HNGI01
  • ASUS PRIME H310M-R R2.0, Mainboard GNIA77
  • Corsair DIMM 8GB DDR4-2666 Kit, Arbeitsspeicher IDIG5N25
  • WD Green SSD 240 GB, Solid State Drive IMIMI9
  • WD Red NAS-Festplatte 10 TB ALBW01
  • Fractal Design Core 2500, Tower-Gehäuse TQXHF004
  • be quiet! System Power 9 CM 400W, PC-Netzteil TN4V2I
  • be quiet! Pure Rock, CPU-Kühler HXLVBC
  • Digitus Gigabit-Ethernet PCI-Express-Netzwerkkarte, LAN-Adapter LGPU10
Meine Fragen dazu:
  • Die WD Green SSD ist eine M2, kann Linux davon starten?
  • Ist das Netzteil ausreichend oder überdimensioniert?
  • CPU-Kühler okay?
  • Habt ihr Änderungsvorschläge?

Offline axt

  • User
  • Posts: 409
    • axebase.net
Re: 24/7 Home Server
« Reply #1 on: 2019/11/30, 18:31:55 »
Und wohin willst Du dieses "WD Green SATA SSD M.2 2280" (so die vollständige Bezeichnung) stecken? Das "Asus Prime H310M-R R2.0" (Manual) hat keinen M.2-Slot, weder PCIe (wesentlich schneller, moderner) noch das für dieses SSD benötigte SATA3.

Booten könnte man mit einer aktuellen Linux-Distribution von M.2 (wenn's die Hardware unterstützt), bei NVMe notfalls mit Bootoption.

Offline axt

  • User
  • Posts: 409
    • axebase.net
Re: 24/7 Home Server
« Reply #2 on: 2019/11/30, 18:59:36 »
Thema Netzteil. Sieh doch selbst nach:

https://www.bequiet.com/de/psucalculator

"Ihr maximaler Wattbedarf" wäre bei 145 W, aber das ist natürlich alles π x Daumen, z.B. sind die hier mal 4 gewählten SATA-Lfw. nicht weiter spezifiziert, das Mainboard (und da kann es große Unterschiede geben) ja auch nicht.

Ein u.a. vorgeschlagenes Pure Power 400 W wäre 31 % ausgelastet, Dein gewähltes System Power 9 400W CM sicherlich ähnlich. Das ist ein brauchbarer Wert, man fährt ja NT nicht auf Anschlag. Also nimm nicht niedriger, höher brauchst Du bei diesen Komponenten (Du hast ja keine Grafikkarte) auch nicht! Würde aber auch nicht viel ausmachen, es wird ja nur soviel "belastet", wie "verbraucht" wird.
« Last Edit: 2019/11/30, 19:11:56 by axt »

Offline axt

  • User
  • Posts: 409
    • axebase.net
Re: 24/7 Home Server
« Reply #3 on: 2019/11/30, 19:09:56 »
Du hättest übrigens gleich sagen können, daß Du bei Alternate kaufen willst. Die Art.nr. IMIMI9 zeigt ein normales SATA-SSD. Also von wegen M.2, pff.


Offline T-ampfer

  • User
  • Posts: 30
Re: 24/7 Home Server
« Reply #4 on: 2019/11/30, 19:11:18 »
Holla die Waldfee!

Danke dir!

Es wird dann das Asus Prime H310M-A und die IMIMIA Version der WD.

Danke dir! Ich bin wirklich froh das du drüber geschaut hast!

Naja, ich wollte halt keine Werbung machen, darum habe ich Alternate nicht erwähnt.

« Last Edit: 2019/11/30, 19:20:17 by T-ampfer »

Offline axt

  • User
  • Posts: 409
    • axebase.net
Re: 24/7 Home Server
« Reply #5 on: 2019/11/30, 19:15:40 »
Beim Asus Prime H310M-A müßtest Du dann ein entsprechendes M.2-SSD nehmen, wenn Du das nutzen willst (was ich empfehlen würde).

Offline T-ampfer

  • User
  • Posts: 30
Re: 24/7 Home Server
« Reply #6 on: 2019/11/30, 19:21:06 »
Jap, habe die SSD getauscht.
Danke dir!

Offline axt

  • User
  • Posts: 409
    • axebase.net
Re: 24/7 Home Server
« Reply #7 on: 2019/11/30, 19:29:32 »
Z.B. Samsung 970 EVO Plus 250 GB, also PCIe. Das Asus Prime H310M-A unterstützt ja beides und wenn schon, denn schon - vergleich' mal die Transferraten!

Freilich wird dieses herkömmliche HDD alles ausbremsen. Ich würde gar keine magnetomechanischen Datenträger mehr verwenden (die strapazieren im PC-Service schon genug meine Geduld), ausschließlich SSDs.

In diesem Fall 1 M.2-PCIe-SSD in ausreichender Kapazität für alles.
« Last Edit: 2019/11/30, 19:33:39 by axt »

Offline melmarker

  • Global Moderator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.800
    • g-com.eu
Re: 24/7 Home Server
« Reply #8 on: 2019/11/30, 19:41:26 »
@T-ampfer - nur noch ne kurze Frage, warum einen Gold, wenn es auch J5005 silver gibt? Und warum nur eine WD Red?

Und weil wir dabei sind: Wozu nen konventionelles Netzteil von 400W - brauchst Du ne Standheizung?
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (Benjamin Franklin, November 11, 1755)
Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity. (Hanlons razor)

Offline axt

  • User
  • Posts: 409
    • axebase.net
Re: 24/7 Home Server
« Reply #9 on: 2019/11/30, 20:04:08 »
Pentium Silver J5005, Atom-basiert. Wenn's mal wieder länger dauert.

Pentium Gold G5400, Coffee Lake-S, also ein beschnittener i3 der 8. Core-i-Generation.

Diese CPUs trennen Welten. Es sollte freilich jeder selbst wissen, was er wann benötigt (Core i ziehen natürlich mehr unter entsprechender Last).
« Last Edit: 2019/11/30, 20:14:02 by axt »

Offline T-ampfer

  • User
  • Posts: 30
Re: 24/7 Home Server
« Reply #10 on: 2019/11/30, 20:43:03 »
Danke für eure Antworten!

@ axt
Wie gesagt es ist ein Home Server, ich benötige die hohen Transferraten der Samsung 970 EVO Plus 250 GB nicht. Da kommt das Betriebssystem drauf, mehr nicht. Das Script das ausgeführt wird porvetiert davon auch nicht. Der Unterschied zwischen "Ramdisk" und normaler Festplatte liegt gerade mal bei 2-3 Sekunden.

@melmarker
Die WD RED dient als Datengrab, die wichtigsten Daten spiegle ich auf mehreren Servern/Laptops/Raspis usw. Von daher sind zwei WD Red oder ein Raid für mich nötig. Als spätere Aufrüstoption ist es aber geplant, der Preis ist Momentan halt noch recht hoch. Momentan habe ich ein Datenvolumen von etwa 18 TB(mit Backups usw).

Der J5005 ist leider kaum zu bekommen, mein Offlinehändler konnte das ASROCK nicht besorgen, zudem hoffe ich durch den höheren Takt die Ausführgeschwindigkeit des Scriptes zu steigern.

Wie hoch würdest du das Netzteil ansetzen? Wie gesagt, ich habe nicht viel Ahnung von Hardware. Habe nur gesehen das die meisten Fertig-Systeme mit dieser Konfigration  400-500 Watt angeboten werden....

Sorry für den verspäteten Post.

Offline melmarker

  • Global Moderator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.800
    • g-com.eu
Re: 24/7 Home Server
« Reply #11 on: 2019/11/30, 21:20:26 »
> Der J5005 ist leider kaum zu bekommen, mein Offlinehändler konnte das ASROCK nicht besorgen, zudem hoffe ich durch den höheren Takt die Ausführgeschwindigkeit des Scriptes zu steigern.

Die waren ne Zeit lang nicht verfügbar - sind es aber jetzt wieder - https://geizhals.de/asrock-j5005-itx-90-mxb6d0-a0uayz-a1787978.html?hloc=at&hloc=de

und ne TDP von 6w hört sich wesentlich besser an als eine von über 40 oder 50 allein für die CPU - zumal die CPU von der Hardware alle wesentlichen Sachen unterstützt wie dat ganze Crypto-Zeug und so. Und da ich als Homeserver jetzt diesen betreibe und der ausreichend schnell ist ...

Code: [Select]
$ inxi -SDCI
System:    Host: idefix Kernel: 4.12.4-1.el7.elrepo.x86_64 x86_64 bits: 64 Console: tty 7
           Distro: Rockstor release 3.9.23 (Core)
CPU:       Topology: Quad Core model: Intel Celeron J1900 bits: 64 type: MCP L2 cache: 1024 KiB
           Speed: 1411 MHz min/max: 1333/2416 MHz Core speeds (MHz): 1: 1411 2: 1333 3: 1333 4: 1332
Drives:    Local Storage: total: 7.39 TiB used: 733.52 GiB (9.7%)
           ID-1: /dev/sda vendor: Seagate model: ST4000VN008-2DR166 size: 3.64 TiB
           ID-2: /dev/sdb vendor: Seagate model: ST4000VN008-2DR166 size: 3.64 TiB
           ID-3: /dev/sdc vendor: Samsung model: SSD 840 EVO 120GB size: 111.79 GiB
Info:      Processes: 284 Uptime: 22d 8h 27m Memory: 7.51 GiB used: 1.77 GiB (23.6%) Init: systemd runlevel: 5 Shell: bash
           inxi: 3.0.35

Ok, rennt jetzt bei mir über 1,5 Jahre ohne Probleme oder gar Geschwindigkeitsengpässe - aber ich bin da auch nicht so anspruchsvoll, nebenbei ist das Teil auch noch Terminalserver mit LXQt und xrdp - tut einfach. Erm - ehe ich es vergesse, dat Teil ist passiv und mit einer 1?? W Pico PSU ausgestattet - bin mir nicht sicher ob 120 oder 150W mit 70W externem Netzteil. Und das wird nicht mal handwarm unter Last
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (Benjamin Franklin, November 11, 1755)
Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity. (Hanlons razor)

Offline T-ampfer

  • User
  • Posts: 30
Re: 24/7 Home Server
« Reply #12 on: 2019/11/30, 21:57:11 »
Genial!

Dann lasse ich mir im neuen Jahr noch ein AsRock j5005 System machen. Ich muss eh meinen DSL-Einwahlrechner so langsam mal ersetzen, es ist ein uraltes Optiplex mit Pentium 3... Dann komme ich hoffentlich auch mal unter 6000KW im Jahr.Vielen dank für den Tipp!
« Last Edit: 2019/11/30, 22:01:20 by T-ampfer »

Offline melmarker

  • Global Moderator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.800
    • g-com.eu
Re: 24/7 Home Server
« Reply #13 on: 2019/11/30, 22:51:45 »
Es ist nicht so, dass ich sonderlich bescheiden wäre - grad was Rechenleistung angeht. Aber wir haben uns vor einiger Zeit ein paar neue Testnotebooks geleistet, meins war der billigste erhältliche HP 17" mit full HD und dem J5005 - was soll ich sagen, altagstauglich - ok, Videos würd ich damit nicht neu rendern wollen, aber sonst 1A. Ok, leider hat man bei HP den Schuss überhaupt nicht gehört - man kann das Ding also auf belebten Plätzen ungesichert rumstehen lassen, so hässlich wie der ist - der schreit schon auf den Produktfotos "Kauf mich __nicht__!". Erstaunlicherweise ist Display klasse, die Tastatur mehr als halbwegs brauchbar, obwohl sie nicht so aussieht - und das Touchpad auch - und mit dem Akku komm ich mit allen Verspätungen locker nach Berlin per Zug - sogar noch mit ner Stunde Reserve. 

Fazit: irgendwann, wenn es mal nötig wird, kommt der auch für den Homeserver - es gibt jedoch noch keinerlei Gründe dazu. Für Rockstor gab es Grǘnde - installieren und vergessen war einer davon.
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (Benjamin Franklin, November 11, 1755)
Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity. (Hanlons razor)

Offline T-ampfer

  • User
  • Posts: 30
Re: 24/7 Home Server
« Reply #14 on: 2019/12/01, 00:42:47 »
Ja, die Bedürfnisse sind sehr unterschiedlich. Bei Notebooks stimme ich dir voll und ganz zu. Ich nutze hauptsächlich ältere Dell E6410 und E6420... Allerdings nicht unterwegs, die Akkus dürften ziemlich durch sein weil sie ständig an Strom hängen. Für uns reichen sie voll und ganz aus, gerade die Aufrüstung auf SSD hat ihnen mehr als gut getan. Darum ist auch so schade das die neuen Kernel....

Für Unterwegs hatte ich mir ein 13" geholt, der Akku hält auch ewig. Wenn ich im Garten bin und nur Wartung mache, reicht mir auch Atom Netbook, das Ding ist schon so alt... auf dem läuft noch aptosid.  ;D

Nur ein Beispiel warum ich Home Server benötige:Meine Süße ist ein Serienjunky wehe wenn sie eine Folge verpassen würde... Also bekommt sie es nun auch hin den raspi-vdr zum Aufnehmen zu bringen. Wenn sie andere Filme aufnimmt und länger haben möchte, ziehe ich sie vom raspi auf ein recht potentes System, wandle die *.ts nach *.mp4 und schiebe sie auf den Server, von dort kann sie sie auch via DLNA auf ihrem Tablett anschauen... usw.

Ich habe zB. auch alle Projektdaten auf den Servern, dann muss ich den Kram nicht erst auf das Laptop kopieren, via Openvpn nach Hause Telefonieren und alles ist da...

Es ist mehr als angenehm für mich Home Server zu haben.