seduction
 Language:
Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?
2019/12/06, 11:39:09


Help

Author [EN] [PL] [ES] [PT] [IT] [DE] [FR] [NL] [TR] [SR] [AR] [RU] Topic: Nach DU ist kAdressbook leer?  (Read 6852 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline ab

  • User
  • Posts: 117
Nach DU ist kAdressbook leer?
« Reply #15 on: 2011/05/02, 20:28:13 »
@lanzi

Ja, $HOME/.local/share/contacts ist ab KDE4.4 der für die Akonadi-Resource "Persönliche Kontakte" maßgebliche Ort.

Da bleibt wohl nur intensives Suchen übrig, bzw Du hast evtl. noch eine intakte Sicherung.

Auch, wenn es Dir nicht mehr viel hilft, zitiere ich zwei relevante Absätze aus folgender Quelle:
Quote
Einige Definitionen

Unter 'echten Daten' verstehen wir Daten wie Kontakte oder Ereignisse. Diese Daten werden entweder auf einem Groupware-Server oder in lokalen Dateien gespeichert. Wo genau, hängt von der Ressource ab, die Sie verwenden. Z.B. die Persönliche Kontakte Ressource speichert ihre Daten unter $HOME/.local/share/contacts, während die VCard Datei Ressource (welche zur Verwendung nicht empfohlen wird ) ihre Daten in $HOME/.kde/share/apps/kabc/std.vcf speichert.

Organisation von Backups

So, jetzt müssen wir entscheiden was gesichert werden soll. Wenn Sie die echten Daten sichern möchten, dann kommt es auf die Ressourcen an, die Sie konfiguriert haben... wenn Sie einen Groupware-Server verwenden, dann sollte die Sicherung dort durchgeführt werden. Für Kontakte sind die Dateien unter $HOME/.local/share/contacts was Sie in der Regel benötigen.
Das erklärt das fehlerhafte Backup.

Ich empfehle die korrekte Einrichtung von Akonadi, damit die darauf zugreifenden Anwendungen richtig arbeiten können; für die anstehende KDE4.6 ist das enorm wichtig. Die Qual lohnt sich (eigene Erfahrung). Seit ca 1 Jahr läuft bei mir und auf Kundenrechnern alles stabil.

Hoffentlich fällt mir wieder ein, wie ich das damals eingerichtet habe...

Gruß ab

Offline Lanzi

  • User
  • Posts: 1.617
Re: Nach DU ist kAdressbook leer?
« Reply #16 on: 2011/05/03, 02:59:18 »
Habe jetzt hier gelesen, dass Nepomuk laufen muss... Vlt. hat sich das ja nur abgeschaltet. Wie starte ich Nepomuk neu? Wie kannich es prüfen?

Offline Lanzi

  • User
  • Posts: 1.617
Re: Nach DU ist kAdressbook leer?
« Reply #17 on: 2011/05/03, 03:10:17 »
nun, Nepomuk habe ich inzwischen gestartet... dabei it mir aufgefallen dass ich durch einen anderen Thread inspieriert, neulich virtuoso-minimal installiert hatte. Kann es sein, dass dies meine DB vlt. platt gemacht hat, oder zumindest den Pfad gelöscht hat?

Wie kann ich das mit dem backup retten?

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.377
Re: Nach DU ist kAdressbook leer?
« Reply #18 on: 2011/05/03, 08:10:57 »
virtuoso-minimal verändert/löscht natürlich auch bei nachträglicher installation nichts. das wäre fatal.
ich hab letztens versucht, virtuoso-minimal ins ISO zu kriegen, zumindest bei kde-full.
lapidare aussage: die meisten unserer user wollen nepomuk nicht.
mein argument, man solle das paket mitliefern und nepomuk in systemsettings ausgeschaltet lassen, fand keine erwiderung.
alles wie gehabt.

greetz
devil

Offline Lanzi

  • User
  • Posts: 1.617
Re: Nach DU ist kAdressbook leer?
« Reply #19 on: 2011/05/03, 08:46:09 »
ja, das hatte ich ja verfolgt, und da ich mit Dir einer Meinung bin, wollte ich es mal testen.

zurück zu meinem mittlerweile größerem Problem...
Irgendwo müssen doch die Adressbuchdaten sein: Sie waren doch bis vor wenigen tagen auch da. Und die Tatsache, dass ich keinen Ordner COntacts habe (auch nicht in den Sicherungen), bedeutet, doch vermutlich, dass sie woanders schlummern...

Sollte ich einfach mal das komplette Userbackup verwenden?

Offline bluelupo

  • Global Moderator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.065
    • http://bluelupo.net
Re: Nach DU ist kAdressbook leer?
« Reply #20 on: 2011/05/03, 09:09:31 »
Hi Lanzi,
ich würde in deinem Fall ein Backup deines HOME-Verzeichnisses zurücksichern also /home/<username> (bestehendes sichern für alle Fälle). Wenn du dein Adressbuch wieder hast exportiere zur Sicherheit alle Adressdaten und richte danach Akonadi korrekt ein.

Hier ist das beschrieben:
http://userbase.kde.org/Akonadi_4.4/Troubleshooting/de
http://userbase.kde.org/KAddressBook/index/de
Ciao bluelupo
BlueLupo's Wiki - BlueLupo's Blog
BlueLupo bei GooglePlus
Bluelupo bei Diaspora*

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.377
Re: Nach DU ist kAdressbook leer?
« Reply #21 on: 2011/05/03, 09:47:43 »
du kannst doch nepomuk verwenden, um zu suchen. einfach mal namen aus dem adressbuch eingeben.

greetz
devil

Offline Lanzi

  • User
  • Posts: 1.617
Re: Nach DU ist kAdressbook leer?
« Reply #22 on: 2011/05/03, 16:16:46 »
@Devil: Das wäre nochmal eine Idee. Wie suche ich mit Nepomuk? Über kfind???
Strigi brauche ich dazu nicht, oder?

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.377
Re: Nach DU ist kAdressbook leer?
« Reply #23 on: 2011/05/03, 17:36:48 »
mit strigi und dolphin

greetz
devil

Offline ab

  • User
  • Posts: 117
Nach DU ist kAdressbook leer?
« Reply #24 on: 2011/05/03, 19:35:26 »
@lanzi


Ich nehme an, die gesuchten Daten sind im standardisierten vCard-Format beschrieben.

als User bitte:
Code: [Select]
cd $HOME && find . -type f -exec grep -qi "BEGIN:VCARD" {} \; -print

Das dauert eine Weile.

Gruß ab

Offline Lanzi

  • User
  • Posts: 1.617
Nach DU ist kAdressbook leer?
« Reply #25 on: 2011/05/06, 15:17:06 »
So, back again. Hatte die letzten Tage zuviel zu tun. Sorry für die Verzögerung.

Folgendes gemacht:

cd $HOME && find . -type f -exec grep -qi "BEGIN:VCARD" {} \; -print
und ca. 24 Stunden suchen lassen. In den Ergebnissen stand so manches, aber nichts, was hier weiterhilft. Lasse es heute nacht nochmal laufen. Wie kann ich den Befehl so modifizieren, dass er einen bestimmten Namen findet (Meier-sonstwas)?

Dann habe ich Strigi gestartet und ihn alles indizieren lassen. Wenn ich nun in Dolphin im Suchfenster oben einen Namen meines Adressbuchs eingebe, dann findet er nichts.

Jetzt kommts: ein Update meines Userverzeichnisses habe ich anstelle meines Userverzeichnisses kopiert (das aktuelle wurde umbenannt). Alles habe ich als root im init 3 gemacht, um keinen aktiven User zu haben.
Wenn ich dann neustarte und mich einloggen soll gelange ich im kspalsh nur bis zum "a". (Habe den Kspalsh der Vorversion, wo a pto sid von oben herunter eingeblendet wurde.
Gleiches Phänomen bei einem anderen Backup.
D.h. an der stelle komme ich auch nicht weiter, da der Desktop nicht auftaucht... Kann man wenigstens das noch irgendwie hinbiegen?

Offline ab

  • User
  • Posts: 117
Nach DU ist kAdressbook leer?
« Reply #26 on: 2011/05/07, 17:57:44 »
@lanzi
Quote
In den Ergebnissen stand so manches, aber nichts, was hier weiterhilft...
Optimistisch ausgedrückt, befinden sich wahrscheinlich keine Visitenkarten-Dateien unterhalb Deines /home -Verzeichnisses.

Nächste Möglichkeit:
Code: [Select]
cd /Pfad/zur/Sicherung && find . -type f -exec grep -qi "BEGIN:VCARD" {} \; -printum in der Datensicherung nach Visitenkarten zu suchen.

Quote
Wie kann ich den Befehl so modifizieren, dass er einen bestimmten Namen findet (Meier-sonstwas)?


mit:
Code: [Select]
cd /Pfad/wo/gesucht/werden/soll && find . -type f -exec grep -qi "Meier-sonstwas" {} \; -print

Gruß ab

Offline Lanzi

  • User
  • Posts: 1.617
Nach DU ist kAdressbook leer?
« Reply #27 on: 2011/05/07, 18:52:13 »
Danke ab für Deine unermüdliche Hilfe! Werde heute Nacht wieder laufen lassen. Momentan indiziert Strigi meine komplette Systempartition.
Ich melde mich dann!

Dank nat. auch an Devil!

Offline ab

  • User
  • Posts: 117
Nach DU ist kAdressbook leer?
« Reply #28 on: 2011/05/07, 20:11:25 »
@lanzi

Vielleicht mal eine kurze Erklärung:

Wenn Du KAddressbook ohne Akonadi-Unterstützung laufen hattest, dann würden sich die Kontakte in der std.vcf unterhalb ~/.kde/share/apps/kabc befinden.

Das kannst Du wie folgt testen:

1. Anlage eines standardkonformen, fiktiven Kontaktes:
Code: [Select]
kabcclient --add -if email "Angela Merkel <angie@bundeskanzleramt.deu>"
ergibt:
Code: [Select]
kabcclient(4885)/kio (KDirWatch) KDirWatchPrivate::removeEntry: doesn't know "/home/ursula/.kde/share/apps/kabc"
BEGIN:VCARD
EMAIL:angie@bundeskanzleramt.deu
FN:Angela Merkel
N:Merkel;Angela;;;
NAME:Angela Merkel
UID:THorDR5qFL
VERSION:3.0
END:VCARD


2. Dieser Kontakt befindet sich nun in ~/.kde/share/apps/kabc/std.vcf:
Code: [Select]
kabcclient --search Angela
kabcclient(4896)/kio (KDirWatch) KDirWatchPrivate::removeEntry: doesn't know "/home/ursula/.kde/share/apps/kabc"
BEGIN:VCARD
EMAIL:angie@bundeskanzleramt.deu
FN:Angela Merkel
N:Merkel;Angela;;;
NAME:Angela Merkel
UID:THorDR5qFL
VERSION:3.0
END:VCARD
und wird so auch im Adressbuch angezeigt.

3. Der auf das zu durchsuchende Verzeichnis (hier: ~/.kde/share/apps/kabc) angewandte Suchbefehl
Code: [Select]
cd /home/$USER/.kde/share/apps/kabc && find . -type f -exec grep -qi "Angela" {} \; -printliefert
Code: [Select]

./std.vcf
also die Datei, in welcher sich der gesuchte Inhalt (hier: Angela) befindet.

Auf diese Weise kannst Du gezielt die Dateiinhalte in angegebenen Verzeichnissen auf das Vorkommen bestimmter Wörter durchsuchen, und den/die beinhaltenden Dateinamen anzeigen lassen.

Gruß ab

Offline Lanzi

  • User
  • Posts: 1.617
Nach DU ist kAdressbook leer?
« Reply #29 on: 2011/05/08, 12:02:40 »
So, habe den Befehl mal aufs Backup laufen lassen:

Quote

Backup/ des Users:
./.local/share/akonadi/db_data/mysql-bin.000006
./.local/share/akonadi/db_data/ibdata1
./.local/share/akonadi/db_data/mysql-bin.000005
./.local/share/akonadi/db_data/ib_logfile0
./.local/share/akonadi/db_data/mysql-bin.000044
./.local/share/akonadi/db_data/akonadi/parttable.ibd


das ganze dann nochmal auf den eigentlichen User losgelassen (nur das betrreffende Verzeichnis /.local

Quote

cd /home/USER/.local/share/akonadi && find . -type f -exec grep -qi "BEGIN:VCARD" {} \; -print ./db_data/ibdata1
./db_data/ib_logfile0
./db_data/akonadi/parttable.ibd


ALso, in der Backup-MYSQL Datenbank dürfte was drin sein. In der aktuellen vermutlich nicht mehr.

Zu Deiner vorherigen Mail:
/kabc ist schon lange leer und war auch bei den vorherigen Backups immer leer. Daraus folgere ich das Akonadi teilweise lief.

Ich habe gesehen, dass mit dem nächsten DU libs zu AKonadi und auch libkAdressbook ausgetauscht werden. Habe es noch nicht gemacht, wegen der pearl und vido-xorg-intel Probleme.
Werde das gleich mal machen.

Mein Vorgehen (nach dem DU) wäre jetzt mal zu testen, einfach den Ordner .local aus dem Backup in meinem Userverzeichnis zu ersetzten.
Hoffentlich startet KDE diesesmal...