seduction
 Language:
Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?
2020/12/01, 06:58:44


Help

Author [EN] [PL] [ES] [PT] [IT] [DE] [FR] [NL] [TR] [SR] [AR] [RU] Topic: [Gelöst]udevd Boot-Fehlermeldung  (Read 2284 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline Hanisch

  • User
  • Posts: 455
[Gelöst]udevd Boot-Fehlermeldung
« on: 2011/05/23, 21:05:58 »
Hallo,

nach dem letzten D-U erhalte ich beim Booten eine Fehlermeldung
Code: [Select]

Waiting for /dev to be fully populated...udevd [1036]: failed to execute '/lib/udev/mtp-probe' ...


und das bis zu drei mal mit unterschiedlichem [nnnn]

Woran mag das liegen und wie kriege ich das wieder weg?
Mein Kernel:
Code: [Select]
# uname -r
2.6.37-3.slh.2-aptosid-686


Gruß
Ch. Hanisch

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.452
udevd Boot-Fehlermeldung
« Reply #1 on: 2011/05/23, 21:54:46 »
was heisst denn: nach dem letzten d-u?
das ist laut 2.6.37-3.slh.2-aptosid-686 schon einige wochen her.
wir haben mittlerweile 2.6.39.

greetz
devil

Offline Hanisch

  • User
  • Posts: 455
Re: udevd Boot-Fehlermeldung
« Reply #2 on: 2011/05/23, 22:11:06 »
Quote from: "devil"
was heisst denn: nach dem letzten d-u?
das ist laut 2.6.37-3.slh.2-aptosid-686 schon einige wochen her.
wir haben mittlerweile 2.6.39.

Ich hatte mit den neueren Kerneln Probleme und bin deshalb auf dem 2.6.37-3.slh.2-aptosid-686 stehengeblieben.
Das letzte D-U war heute.

Gruß
Ch. Hanisch

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.452
Re: udevd Boot-Fehlermeldung
« Reply #3 on: 2011/05/23, 22:52:56 »
vll. hilft es, die initrd neu zu bauen.

greetz
devil

Offline Hanisch

  • User
  • Posts: 455
Re: udevd Boot-Fehlermeldung
« Reply #4 on: 2011/05/24, 10:38:55 »
Quote from: "devil"
vll. hilft es, die initrd neu zu bauen.
l

Wie geht das ,bitte.

Auch mit Kernel 2.6.39-0.slh.2-aptosid-686 tritt das auf.
Dazu kommt, daß nun statt sdc meine externe USB-Platte als sdb erkannt wird. Das führt dazu, daß nun die swap-Partition auf /dev/sdc6 nicht mehr gefunden wird.

Gruß
Ch. Hanisch

Offline Sordon

  • User
  • Posts: 20
[Gelöst]udevd Boot-Fehlermeldung
« Reply #5 on: 2011/05/24, 10:50:22 »
Ich hatte diese Meldungen auch. Es liegt einfach daran, das mtp-probe nicht auf dem Rechner installiert ist. Nach der Installation von libmtp-runtime sind die Meldungen verschwunden. Es gibt dazu wohl schon eine Bug-Meldung, dass der Check nur gemacht werden soll, wenn mtp-probe auch auf dem Rechner installiert ist.

Gruß
Sordon

Offline Sordon

  • User
  • Posts: 20
Re: udevd Boot-Fehlermeldung
« Reply #6 on: 2011/05/24, 12:39:21 »
Quote from: "Hanisch"
Dazu kommt, daß nun statt sdc meine externe USB-Platte als sdb erkannt wird. Das führt dazu, daß nun die swap-Partition auf /dev/sdc6 nicht mehr gefunden wird.
Kannst du nicht einfach die Einträge in der fstab von /dev/sdx auf die UUID umstellen? Das ist ja schon länger der Standard bei aptosid (sidux). Schaue hier mal nach.

Offline ralul

  • User
  • Posts: 1.809
Re: udevd Boot-Fehlermeldung
« Reply #7 on: 2011/05/24, 23:27:59 »
Quote from: "Hanisch"
daß nun die swap-Partition auf /dev/sdc6 nicht mehr gefunden wird.

Code: [Select]

swapoff -a
fdisk -l /dev/sdX
# oben: kontrolliere die Partitionsnummer!
mkswap -L swappy /dev/sdXN
sed -i -e's%^/dev/sd.*swap%#alteZeile swap%' /etc/fstab
echo "LABEL=swappy none swap sw 0 0">>/etc/fstab
swapon -a
swapon -s
# oben: kontrolliere Deinen Erfolg!
experiencing siduction runs better than my gentoo makes me know I know nothing