seduction
 Language:
Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?
2019/12/06, 11:44:17


Help

Author [EN] [PL] [ES] [PT] [IT] [DE] [FR] [NL] [TR] [SR] [AR] [RU] Topic: [gelöst] kernel 2.6.37 slh und proprietäre ati-treiber  (Read 8149 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
[gelöst] kernel 2.6.37 slh und proprietäre ati-treiber
« Reply #15 on: 2011/01/12, 10:45:03 »
@reddark: http://forum.siduction.org/index.php?topic=501

Das steht ganz bewusst unter experimentell. Auch wenn ich es nicht gern zugebe, man kann auf den BKL und auch auf den proprietätern Catalyst verzichten. Mit niedrigem Powerprofil ist der radeon momentan sparsamer als der catalyst. Über die Stabilität kann ich auch nichts negatives berichten. Bis ich den aber auf allen Installationen einsetze, teste ich den erst noch mal etwas länger aus. Vor 1-2 Monaten hatte ich mit Xorg 1.9 und radeon noch einige Probleme mit KDE, 1.7.X und radeon lief bei mir auch nicht wirklich rund, die Abflugquote von KDE hielt sich zwar in erträglichen Grenzen, war aberd deutlich höher als mit Catalyst.
« Last Edit: 2013/11/10, 01:40:17 by melmarker »
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
[gelöst] kernel 2.6.37 slh und proprietäre ati-treiber
« Reply #16 on: 2011/01/13, 10:51:16 »
Ich habe nun das aktuelle Release von slh, slh.4 noch einmal umgewidmet und mit BKL gebaut. Wer mutig ist und denkt, BKL wirklich zu brauchen, kann probieren. Für alle anderen, die ohne BKL leben können, gilt ganz eindeutig die Empfehlung: Nicht einsetzen, slh wird auf Dauer aktueller sein und hat in so was einige Jahre mehr Erfahrung als ich.

BTW: Seit heute gibt es auch einen von debian berichtigten fglrx im experimental. Der baut aber leider nicht gegen slh, sondern nur gegen Kernel mit BKL. http://alfgaida.de und das Repo http://debian.alfgaida.de
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen

Offline reddark

  • User
  • Posts: 1.047
    • http://www.klangruinen.de/
[gelöst] kernel 2.6.37 slh und proprietäre ati-treiber
« Reply #17 on: 2011/01/13, 11:46:10 »
Danke agaida - mit deinem neuen kernel funktioniert nun auch bei mir fglrx mit dem 37er ;)

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
[gelöst] kernel 2.6.37 slh und proprietäre ati-treiber
« Reply #18 on: 2011/01/13, 14:33:05 »
Der Dank sollte an die Jungs von Debian gehen, die haben da in ihrem Packaging ein paar Sachen geregelt, die über den schon verfügbaren Patch hinausgingen. Ich hab ja eigentlich nur eine Zeile geändert.

Die Vorarbeit von slh ist auch in keinster Weise zu unterschätzen. Vor allem sein Framework macht die Arbeit sehr einfach, wenn man da erst mal durchgestiegen ist. Die aktuelle Version seines Kernel hat ja auch wieder ein paar begrüßenswerte Änderungen gehabt. Bis auf diese eine Konfigurationszeile, mit der ich nicht ganz einverstanden bin, ist das einer der am besten vorkonfigurierten und aktuellsten Kernel, mit denen ich die Freude hatte, zu arbeiten.
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen

Offline AnJo

  • User
  • Posts: 33
[gelöst] kernel 2.6.37 slh und proprietäre ati-treiber
« Reply #19 on: 2011/01/27, 14:54:42 »
Hallo agaida,

Quote
Dank towo's Tipp hat sich das Thema erledigt. config_bkl=y und Kernel von slh neu bauen und die Welt ist fast in Ordnung (auf jeden Fall bis zum nächsten Kernel).


Ist genau das was ich brauche um vmware unter 2.5.37 zu installieren.

Gibt es hier irgendeine  Schritt-für-Schritt Anleitung.

Hatte mir schon einmal linux-aptosid-2.6_2.6.37.orig.tar.bz2 heruntergeladen, entpackt und dann im Verzeichnis ../linux-2.6.37 ein make menuconfig ausgeführt.

Dann kommt die Meldung., das die ncurses libraries fehlen und man ncurses (ncurses-devel) installieren soll.

Pakete sind aber nicht verfügbar.

Headers linux-headers-2.6.37-0.slh.7-aptosid-amd64 sind installiert.

Gruß
AnJo

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
[gelöst] kernel 2.6.37 slh und proprietäre ati-treiber
« Reply #20 on: 2011/01/27, 15:08:49 »
Ich schreibe grade einen Artikel. Das Grundgerüst ohne großen sittlichen Nährwert existiert schon. Wenn Du zufällig mit einem -4er Kernel leben kannst, dann liegt einer für amd64 hier: http://alfgaida.de/?debian-Repository

Falls es aktueller sein soll, hilft entweder Geduld oder ein beherzter Blick in das Debian-Verzeichnis der runtergeladenen Quellen. In den rules stehen eigentlich alle Sachen drin, die man braucht ;)

Da ich aber eh momentan keinen Bock habe, zu arbeiten, kann ich auch grade mal einen neuen Kernel zusammenschrauben und meinen Artikel vervollständigen. Das dauert aber naturgegeben eine Weile.
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen

Offline AnJo

  • User
  • Posts: 33
[gelöst] kernel 2.6.37 slh und proprietäre ati-treiber
« Reply #21 on: 2011/01/27, 20:12:31 »
Wow ! Danke agaida !

Unter den neuen -11er läuft vmware super :-)

Wenn ich das richtig verstehe, handelt es sich hierbei um den aktuellen slh-kernel mit config_bkl=y ?

Gruß
AnJo

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
[gelöst] kernel 2.6.37 slh und proprietäre ati-treiber
« Reply #22 on: 2011/01/27, 20:26:04 »
si. Und Towo's Rat folgend, hab ich den komplett gekapert, damit er nicht mit dem normalen Aptosid-Kernel verwechselt wird. BTW ist der Artikel durch die Aktion auf fast fertig geworden und muss nur noch Korrektur gelesen werden.
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen

Offline AnJo

  • User
  • Posts: 33
[gelöst] kernel 2.6.37 slh und proprietäre ati-treiber
« Reply #23 on: 2011/01/28, 20:13:18 »
Hallo agaida,

ich wollte mich einmal selber am Kernel-Bauen probieren.

Habe linux-aptosid-2.6_2.6.37-12.debian.tar.bz2 heruntergeladen und entpackt.

make menuconfig funktioniert auch.

BKL aktivieren unter menupunkt Kernelhacking geht auch inkl.
das Schreiben einer .config.

Weiter will ich es erst nicht versuchen.
Nicht bevor ich weiß ob das die richtigen slh Kernelsourcen sind.
Oder ist das der original Debian Kernel und es gibt irgendwo
die patches, die diesen zu einem aptosid-kernel machen?

Auch wenn es nicht zum Thema upgrade-warnungen gehört, bitte noch einmal INFO.

Danke

Gruß
AnJo

Offline towo

  • Global Moderator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.308
[gelöst] kernel 2.6.37 slh und proprietäre ati-treiber
« Reply #24 on: 2011/01/28, 21:21:26 »
apt-get source linux-image-2.6-aptosid-$arch

Mehr braucht man nicht.
Ich gehe nicht zum Karneval, ich verleihe nur manchmal mein Gesicht.

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
[gelöst] kernel 2.6.37 slh und proprietäre ati-treiber
« Reply #25 on: 2011/01/28, 21:48:05 »
Ein bischen was zum Lesen davor, das hab ich mal so ins Unreine während zweier Bauläufe reingetackert. Ist noch nicht gegengelesen und eigentlich überhaupt nicht überarbeitet. Wer Fehler findet, darf sie behalten oder besser gleich entfernen. Ist schließlich ein Wiki.

http://wiki.g-com.eu/index.php?title=Kernelbau_aptosid
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen

Offline AnJo

  • User
  • Posts: 33
[gelöst] kernel 2.6.37 slh und proprietäre ati-treiber
« Reply #26 on: 2011/01/30, 21:15:41 »
Hallo,

ich habe es jetzt wie folgt gemacht:

apt-get source linux-image-2.6-aptosid-amd64
cd   ../linux-aptosid-2.6-2.6.37
make menuconfig
hier: Kernel hacking -->    
  • Big Kernel Lock

exit mit speichern
mit fakeroot make-kpkg --initrd kernel_image linux-image-2.6.37_2.6.37-10.00.Custom_amd64.deb erzeugt
mit fakeroot make-kpkg kernel_headers linux-headers-2.6.37_2.6.37-10.00.Custom_amd64.deb erzeugt

Mit den Parameter --append-to-version und --revision kann man noch an der Namensgebung der Pakete etwas
ändern.
Muß ich aber noch ausprobieren.
Man könnte sich dann das editieren unter ../debian/config  ersparen.

Kann es eigendlich sein, dass im 2.6.37-0.slh.12-aptosid-amd64  BKL wieder aktiviert war ??

Gruß
AnJo

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
[gelöst] kernel 2.6.37 slh und proprietäre ati-treiber
« Reply #27 on: 2011/01/30, 23:27:48 »
Ich will mich nicht streiten, jeder baut sich seine Kernel, wie er will. Ich bevorzuge dabei die bequeme Variante, die definierte Ergebnisse garantiert.

Bei Deiner Variante stören mich nur ein paar Kleinigkeiten: make menuconfig ist bei diesem Kernel garantiert nicht dass, was ich will, weil da die Defaults mitkommen. Natürlich ist dann BKL gesetzt. Der Rest aber auch.

Die weiteren Befehle, die Du zum bauen benutzt, kenne ich nicht und habe auch nicht vor, sie je zu benutzen. Das mit dem make kpkg habe ich nie probiert, ich erinnere mich aber daran, dass debian ein eigenes Target hat, was ich auch nie benutzt habe.

Wenn Du meinen Wiki-Entwurf gelesen hast, dann wird aufgefallen sein, dass pro File nur ein Eintrag geändert wurde. Ich hab mir sogar die Mühe gemacht, Mediawiki anzuweisen, diese wirklich simplen Änderungen farblich hervorzuheben. Das sind die einmaligen Anpassungen, um den aptosid-Kernel einmalig erfolgreich zu kapern. Bei den nächsten Versionen wird nur noch die Nummer angepasst.

Das bisschen geänderte Quelltexte, Patches etc nachhalten erledigt ein Copy, die Kontrolle erfolgt mit bcompare und wenn man dann nach 5-10min mit der Arbeit fertig ist, sichert ein git add . und git commit die geleistete Arbeit. Der Vorgang der weiteren Konfiguration:
Code: [Select]

# debian/rules setup
# debian/rules setup
# debuild -j8
## Zigarette rauchen und Kaffee holen, also ca. 11 min warten
# cd ..
# dpkg -i *.deb
# reboot

Find ich nicht so übertrieben schwer.
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen

Offline ralul

  • User
  • Posts: 1.809
[gelöst] kernel 2.6.37 slh und proprietäre ati-treiber
« Reply #28 on: 2011/01/31, 01:17:53 »
@agaida, mach mal
/usr/src/linux #  make help |less
Da siehst du dann das Debian Paket Target, aber auch die ganzen config Targets:
make defconfig  (spartanisch)
make oldconfig  (holt sich aus alter .config dei Defaults)....
experiencing siduction runs better than my gentoo makes me know I know nothing

Offline ralul

  • User
  • Posts: 1.809
[gelöst] kernel 2.6.37 slh und proprietäre ati-treiber
« Reply #29 on: 2011/01/31, 01:23:29 »
Quote from: "AnJo"
fakeroot make-kpkg --initrd kernel_image linux-image-2.6.37_2.6.37-10.00.Custom_amd64.deb erzeugt
make-kpkg wird nicht mehr empfohlen laut slh Changelog, weil es ein besseres, offizielles Target für Debian im Kernel-Source selbst gibt!
Quote
Kann es eigendlich sein, dass im 2.6.37-0.slh.12-aptosid-amd64  BKL wieder aktiviert war ??
Du merkst das nicht, wenn du kein Modul benutzt, was BKL braucht...

Das mit dem BKL wegputzen im Aptosid Kernel war meiner Ansicht ein Reinheitswahn....
experiencing siduction runs better than my gentoo makes me know I know nothing