seduction
 Language:
Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?
2019/12/14, 13:31:31


Help

Author [EN] [PL] [ES] [PT] [IT] [DE] [FR] [NL] [TR] [SR] [AR] [RU] Topic: [gelöst] kernel 2.6.37 slh und proprietäre ati-treiber  (Read 8158 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
Aus gegebenen Anlass eine kleine Update-Warnung: 2.6.37-0-slh baut momentan noch nicht die Kernel-Module (fglrx.ko). Wer also auf die proprietäten Treiber angewiesen ist, sollte mit dem Upgrade noch ein wenig warten oder aber auf jeden Fall einen .36 in der Hinterhand haben.

Ohne Schrauberei ist nur ein Fallback auf 2.6.32-5 möglich, da die Header für 2.6.37-rc7 nicht installieren. Linux-kbuild-2.6.37 fehlt. Wer sich das erstellen kann, hat natürlich die Möglichkeit eines Fallbacks auf 2.6.37-rc7. Dafür bauen die Kernelmodule auch. Zur Verfügung stellen kann ich mein kbuild noch nicht offiziell, da wirklich mit der ganz heissen Nadel zusammengemöllert.
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen

Offline reddark

  • User
  • Posts: 1.047
    • http://www.klangruinen.de/
kernel 2.6.37 slh und proprietäre ati-treiber
« Reply #1 on: 2011/01/06, 16:03:55 »
Kann ich bestätigen. FGLRX geht bei mir auch nicht.
Hab glücklicherweise noch den 36er-kernel ;)

Offline hsp

  • User
  • Posts: 508
kernel 2.6.37 slh und proprietäre ati-treiber
« Reply #2 on: 2011/01/06, 16:23:40 »
Das ist immer so das fglrx dem Kernel hinterhinkt. Neuer Kernel und mit fglrx ist erst mal essig. Wär ja ein Ding wenn das mal auf anhieb klappen würde.
Nvidia hat das deutlich besser im Griff.

...

Offline devil

  • Administrator
  • User
  • *****
  • Posts: 4.377
kernel 2.6.37 slh und proprietäre ati-treiber
« Reply #3 on: 2011/01/06, 22:19:31 »
aptosid als distribution mit wenig manpower muss sich auf ein stück vom kuchen konzentrieren. wir bekennen uns klar dazu, freie software zu bevorzugen. so konnte man z.b. sehr früh ath5k/ath9k als auch OpenFWWF treiber finden. das kommt natürlich auch debian zugute wenn wir früh testen. allerdings fällt dafür der proprietäre kram etwas hinten runter. wir können (und wollen) halt nicht alles machen.

greetz
devil

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
kernel 2.6.37 slh und proprietäre ati-treiber
« Reply #4 on: 2011/01/07, 13:49:51 »
Dank towo's Tipp hat sich das Thema erledigt. config_bkl=y und Kernel von slh neu bauen und die Welt ist fast in Ordnung (auf jeden Fall bis zum nächsten Kernel).
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen

Offline reddark

  • User
  • Posts: 1.047
    • http://www.klangruinen.de/
kernel 2.6.37 slh und proprietäre ati-treiber
« Reply #5 on: 2011/01/07, 14:04:08 »
@agaida: Haste nicht Lust ein kleines Aptosid-Repro einzurichten und deinen angepassten Kernel der Weltbevölkerung zur verfügung zu stellen? Oder weinigstens für mich *grins*

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
[gelöst] kernel 2.6.37 slh und proprietäre ati-treiber
« Reply #6 on: 2011/01/07, 14:14:11 »
Wenn man mir langsam und deutlich erklärt, wie man das am besten macht, tue ich das. Wozu hat man einen Server in Berlin. Da würde das raufpassen.

Edit: Genau vor so was wollte ich mich drücken. Einfach mal nichts tun, kein Schrauben, nichts aus Quellen bauen.  :lol:
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen

Offline reddark

  • User
  • Posts: 1.047
    • http://www.klangruinen.de/
[gelöst] kernel 2.6.37 slh und proprietäre ati-treiber
« Reply #7 on: 2011/01/07, 14:22:43 »
Quote
Genau vor so was wollte ich mich drücken. Einfach mal nichts tun, kein Schrauben, nichts aus Quellen bauen.

*grins* Was hab ich wohl mit meiner Frage an dich zu vermeiden versucht .... ;)

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
[gelöst] kernel 2.6.37 slh und proprietäre ati-treiber
« Reply #8 on: 2011/01/07, 14:28:42 »
Eigentlich soll das auch nicht der Weg sein. Normalerweise gehört das in den orginalen Sourcen gefixt, wenn es denn als Bug akzeptiert wird. Der Kernel ist sonst top und eigentlich nicht meine Baustelle.
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen

Offline towo

  • Global Moderator
  • User
  • *****
  • Posts: 2.308
[gelöst] kernel 2.6.37 slh und proprietäre ati-treiber
« Reply #9 on: 2011/01/07, 14:33:37 »
Das gehört von AMD gefixt, nicht seitens des Kernels.
BKL ist uralter Mist und hätte schon vor Jahren aus dem Kernel gehört.
Ich gehe nicht zum Karneval, ich verleihe nur manchmal mein Gesicht.

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
[gelöst] kernel 2.6.37 slh und proprietäre ati-treiber
« Reply #10 on: 2011/01/07, 14:44:46 »
Entschuldigung wenn ich das ein wenig pragmatischer sehe, ich brauche jetzt eine funktionierende Lösung. Ich bin für Neuerungen immer offen.

Aber einen Schalter umzulegen, den seit dem Einbau in den Quellcode kein Mensch für den Echtbetrieb angepackt hat, kanns nicht sein. Zumal der BKL im Filesystem immer noch an ist. Das ist doch Augenwischerei,  an einer Stelle den BKL abzuschalten, wenn noch nicht mal Filesysteme und Netzwerkprotokolle ohne das Ding funktionieren. Das ist doch purer Aktionismus.

Ich nehme da die Beschreibung wörtlich: Der ist für die Leute gedacht, die an der Entfernung des BKL arbeiten. Dazu zähle ich mich nicht. Persönlich fände ich es gut, wenn das Teil der Vergangenheit angehören würde. So lange aber nicht von Linus und Co. die Freigabe gegeben wird, sehe ich keinerlei Sinn darin, jetzt übertrieben zu reagieren. Ich habe jenseits irgendwelcher Ideologie eigentlich das Ziel, mit meinem Computer zu arbeiten.
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen

Offline ralul

  • User
  • Posts: 1.809
[gelöst] kernel 2.6.37 slh und proprietäre ati-treiber
« Reply #11 on: 2011/01/07, 18:02:23 »
@agaida, zwei Scripte extra für Dich von mir im Forum Scripte....
experiencing siduction runs better than my gentoo makes me know I know nothing

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
[gelöst] kernel 2.6.37 slh und proprietäre ati-treiber
« Reply #12 on: 2011/01/07, 18:10:04 »
Ich hatte nicht zufällig erwähnt, dass das der Erstling eines debian-Kernels ist? Ich versuche ein Repo aufzusetzen. Gelesen, wie so was geht, hab ich schon mal irgendwann. Verdammt, ich will ein Aur haben, das kann auch ruhig dur heissen.
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen

Offline ralul

  • User
  • Posts: 1.809
[gelöst] kernel 2.6.37 slh und proprietäre ati-treiber
« Reply #13 on: 2011/01/07, 18:17:29 »
Aber wirklich der arch Link, den Du da gesetzt hattest zum Kernel bauen, ist sehr chaotisch im Vergleich zu den Gentoo Scripten :wink:
Keine Benutzung von quilt, drm Header werden wild kopiert, wahrscheinlich aus Zeiten, wo man das noch brauchte. Mich wundert, wenn ich die Strukturiertheit vergleiche gar nichts mehr bei arch....
experiencing siduction runs better than my gentoo makes me know I know nothing

Offline agaida

  • User
  • Posts: 1.760
    • http://g-com.eu
[gelöst] kernel 2.6.37 slh und proprietäre ati-treiber
« Reply #14 on: 2011/01/09, 21:42:18 »
Aber es funktioniert trotz alledem. Das erstaunt mich selbst am meisten. Ich hab da wohl ein etwas unglückliches Beispiel gewählt. Und dieses Beispiel erklärt auch, warum von Paketen aus dem AUR abgeraten wird, wenn man ein stabiles System haben will.  :twisted:

Ich hatte nur keinen Bock, die Mimik selbst zu schreiben und das Abholen der Quellen hat ja geklappt. Man nimmt sich halt immer nur, was man braucht. Es lebe die Anarchie - ich will ein DUR haben.
There's this special biologist word we use for "stable". It's "dead". ~ Jack Cohen